Bäcker Konditor Confiseur

Konditorei Bäckerei Konditorei Konditorei

Die Bezeichnung Bäcker-Konfektionär-Konfektionär ist die aktuelle Bezeichnung für mehrere berufliche Grundausbildungen in der Schweiz. Während Ihrer Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär EFZ entscheiden Sie sich vor Beginn Ihrer Ausbildung für zwei verschiedene Studienrichtungen. Fachleute, die als Bäcker und Konditoren arbeiten, produzieren Brot, Kuchen, Konditorei, Schokolade und Süßwaren.

Inhaltsübersicht

Bäckerei - Konditorei - Konditorei ist die heutige Benennung für mehrere Berufsausbildungen in der Schweiz. Für die Berufsausbildung zum Bäcker-Konfektionär EBA sind zwei Jahre vorgesehen. Das Training wendet sich an schulschwache Jugendliche. Als Weiterbildungsmaßnahme kann die Verkürzung der Berufsausbildung zum Bäcker-Konfektionär-Konfektionär (EFZ) dienen. In drei Jahren erfolgt die Berufsausbildung zum Bäcker-Konfektionär.

Das Training besteht in zwei Bereichen: Süsswaren. In Summe (von der Lehre bis zum Abschluss) sind in der Regel acht Jahre Aktivität im Bereich Bäckerei-Süßwaren notwendig. Der Abschluss der Hochschulprüfung korrespondiert formell in etwa mit dem Abschluss des Meisterbriefes. Mittlere Niveaus und vorgegebene Berufstätigkeiten sind nicht vorgesehen. Bei den Berufsexamen muss eine dreijährige Erwerbstätigkeit ab Abschluss der Lehre nachweisbar sein.

Bei der höheren Berufsprüfung ist ab der Berufsprüfung ein Nachweis von zwei zusätzlichen Jahren Berufserfahrung zu erbringen. Der Berufsmaturaabschluss kann während oder nach der Berufsausbildung zum Bäcker-Konfektionär (EFZ) erlangt werden. www.berufsberatung.ch http://www.berufsberatung.ch/intranet/de/systematics/branch/getfile/?id=87&which=file1_pdf@1@2Template:Dead Ling/www.berufsberatung.ch (Seite nicht mehr verfügbar, Suche in Webarchiven) Info: Der Verweis wurde in der Regel als fehlerhaft gekennzeichnet. Überprüfen Sie bitte den Verweis gemäß der Gebrauchsanweisung und entfernen Sie dann diesen Verweis.

Die Pastete, ein Koch, der sich auf Süßigkeiten spezialisiert hat. Prüfung zum höheren Fach:

Konditor EFZ

Möchten Sie Ihren Verstand benutzen? Möchten Sie mit den Fingern und mit den Fingern trainieren und Ihre Handwerkskunst unter Beweis stellen? Sie wollen prägen und designen und Ihre Vorstellungen einfließen lasen? Sie nutzen aber auch Ihr fachliches Wissen? Teamarbeit, aber auch Selbstständigkeit? Lernen Sie ein traditionsreiches Handwerksberuf hautnah und schaffen Sie einen idealen Rahmen für Ihre fachliche und private Zukunftsperspektive.

Während Ihrer Berufsausbildung zum Bäcker-Konfektionär EFZ entscheiden Sie sich vor Beginn Ihrer Berufsausbildung für zwei verschiedene Studienrichtungen.

Die Übersicht kleinklein>.

Benötigen Sie etwas mehr Zeit zum Erlernen oder reicht Ihr Schulabschluss für eine 3-jährige Berufsausbildung derzeit nicht aus, haben Sie die Gelegenheit, die 2-jährige Grundausbildung zum Bäcker-Konfektionär EBA oder Bäcker-Konfektionär-Konfektionär EBA zu absolvieren. In der Regel ist dies der Fall. Etwas weniger streng sind die Ansprüche an diesen Berufsstand und der Lehrplan an der Berufsschule ist etwas unkomplizierter als bei der 3-jährigen Grundausbildung.

Aktivitäten

Die Bäckerei und Konditorei EBA stellt verschiedenste Back- und Konditoreiwaren her. Darunter befinden sich unter anderem Brote, Croissants, Snacks und Sandwiches, Kuchen, Pralinen, verschiedenste Süßspeisen und vieles mehr. Er arbeitet selbständig nach den Vorgaben seiner Führungskräfte. Am Anfang des Workflows wägen die EBA-Bäcker-Konfiseure die gewünschten Inhaltsstoffe exakt nach dem jeweiligen Kochrezept. Er kontrolliert die Güte der Inhaltsstoffe.

Anschließend legen die EBA-Bäcker und Konditoren die Ingredienzien in die Mischmaschine und rollen dann den Teppich aus, schneiden Formulare aus oder zäumen Litzen. Im Regelfall werden die Gebäcke vor dem Brennen in Kühlhäusern vorübergehend gelagert. Dann drücken die Bäckerkonfiseure EBA die gebackenen Waren in den Backofen und regeln die Temperaturen. Gemeinsam mit ihren Führungskräften und Mitarbeitern präsentiert die Bäckerkonfektion EBA das Konditoreiprodukt zum Ausverkauf.

In der Süßwarenbranche produzieren EBA-Bäcker und Konditoren süße Teigwaren für Backwaren oder zum Einrühren von Biskuitmasse. In der Süßwarenbranche verarbeiten sie Pralinen, Nüsse, Früchte oder Marzipan und tragen zur Herstellung von Pralinen und anderen Spezialprodukten bei. Sie achten bei ihrer Tätigkeit auf die Bereiche Reinigung und Aufräumen. Im Anschluss an die Bearbeitung werden alle Anlagen aufbereitet.

Berufattest "Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in-Confiseur/in EBA" Bäcker/innen-Confiseur/innen-Confiseur/innen EBA kann eine gekürzte Grundausbildung zum Bäcker/Konfektionär/in EFZ mit eidgenössischem Befähigungsnachweis durchführen (Eintritt in das zweite Jahr der Grundausbildung). Anschließend sind die selben Weiterbildungsmaßnahmen möglich wie für Bäcker/Konfiseure EFZ. EBA Bäcker und Konditoren sind in Bäckereien und Konditoreien oder in Industrieanlagen der Bäckerei- und Konditoreiindustrie tätig. Bei größeren Unternehmen mit einer großen Auswahl an Backwaren wird die Produktion aufgenommen, wenn andere noch im Schlaf sind.

Mehr zum Thema