Bäcker Konditor Ausbildung

Schulung Bäcker Konditorei

Sie fragen sich, wo genau Konditoren arbeiten? Während Ihrer Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär EFZ entscheiden Sie sich vor Beginn Ihrer Ausbildung für zwei verschiedene Studienrichtungen. Bäcker-Kondensator-Konfektionär EBA[Bearbeiten | Quelle bearbeiten]. Eine zweijährige Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär und eine Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär bietet Ihnen die Möglichkeit, Bäcker-Konfektionär zu werden. Um die Lesbarkeit zu verbessern, wird die Ausbildung zum Bäcker/Konditor folgende Punkte umfassen

Berufsausbildung zum Bäcker/Konfektionär EFZ

Trainingsdauer: Felder: Der Studiengang wird durch die Auswahl des firmeneigenen Lernortes bestimmt. Ausbildung in der beruflichen Praxis: Die Ausbildung wird in Bäckereien und Konditoreien durchgeführt. Gelegentlich gibt es auch Bäckereien und Konditoreien. Schulbildung: 1 Tag pro Kalenderwoche in der Berufsschule Berufsfächer: Kunsthandwerk und Technik, Design und Gestaltung, Betriebswirtschaftslehre. Wenn Sie in der Schule sehr gute Ergebnisse erzielen, können Sie während oder nach der Grundausbildung die Berufsakademie besuchen und die Externe Berufsakademie erwerben.

Das Berufsmatura befähigt je nach Fachrichtung zum studieren an einer Hochschule, entweder ohne Prüfung oder mit einem Zulassungsverfahren. Weiterführende Infos sind auf der Website des Schweizerischen Verbandes der Bäcker und Konditormeister zu ersichtlich.

Konditor EFZ

Möchten Sie Ihren Verstand benutzen? Möchten Sie mit den Fingern und mit den Fingern trainieren und Ihre Handwerkskunst unter Beweis stellen? Sie wollen prägen und designen und Ihre Vorstellungen einfließen lasen? Sie nutzen aber auch Ihr fachliches Wissen? Teamarbeit, aber auch Selbstständigkeit? Lernen Sie ein traditionsreiches Handwerksberuf hautnah und schaffen Sie einen idealen Rahmen für Ihre fachliche und private Zukunftsperspektive.

Während Ihrer Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär EFZ entscheiden Sie sich vor Beginn Ihrer Ausbildung für zwei verschiedene Studienrichtungen.

Inhaltsübersicht

Bäckerei - Konditorei - Konditorei ist die heutige Benennung für mehrere Berufsausbildungen in der Schweiz. Für die Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär EBA sind zwei Jahre vorgesehen. Das Training wendet sich an schulschwache Jugendliche. Als Weiterbildungsmaßnahme kann die Verkürzung der Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär-Konfektionär (EFZ) dienen. Der Besuch der Berufsschule erfolgt an einem Tag in der Wochentermin.

In drei Jahren erfolgt die Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär. Das Training besteht in zwei Bereichen: Süsswaren. Der Besuch der Berufsschule erfolgt an einem Tag in der Wochentermin. In Summe (von der Ausbildung bis zum Abschluss) sind mind. acht Jahre Aktivität im Bereich Bäckerei-Süßwaren notwendig. Der Abschluss der Hochschulprüfung korrespondiert formell in etwa mit dem Abschluss des Meisterbriefes.

Mittlere Niveaus und vorgegebene Berufstätigkeiten sind nicht vorgesehen. Bei den Berufsexamen muss eine dreijährige Erwerbstätigkeit ab Abschluss der Lehre nachweisbar sein. Bei der höheren Berufsprüfung ist ab der Berufsprüfung ein Nachweis von zwei zusätzlichen Jahren Berufserfahrung zu erbringen. Der Berufsmaturaabschluss kann während oder nach der Berufsausbildung zum Bäcker-Konfektionär (EFZ) erlangt werden. http://www.berufsberatung.ch/intranet/de/systematics/branch/getfile/?id =87&which=file1_pdf@1@2Template:Dead Link/www.berufsberatung.ch (Seite nicht mehr verfügbar, Suche in Webarchiven) Info: Der Link wurde in der Regel als fehlerhaft gekennzeichnet.

Überprüfen Sie bitte den Verweis gemäß der Gebrauchsanweisung und entfernen Sie dann diesen Verweis. Die Pastete, ein Koch, der sich auf Süßigkeiten spezialisiert hat. Prüfung zum höheren Fach:

Mehr zum Thema