Bäcker Ausbildungsdauer

Ausbildungszeit Bäcker

Sind Sie auf der Suche nach einer Bäckerlehre? Eine Bäckerlehre - genau das Richtige für alle, die dem Geruch von frisch gebackenen Brötchen nicht widerstehen können. In der dreijährigen Bäckerausbildung lernen die Auszubildenden, wie man alle Arten von Brot und Gebäck herstellt. Das heißt, Sie werden sowohl in Ihrem Unternehmen als auch in der Berufsschule ausgebildet.

Hier finden Sie Ihre Bäckerausbildung.

Bäckerlehre - für alle, die dem Geruch von frischen Semmeln nicht standhalten können, das ist das Passende. Aber nicht nur Gebäck spielt in diesem Training eine Rolle: Es werden auch Gebäck, Keksen, Kuchen, Nachspeisen, Kekse oder Gebäck sowie andere Leckereien produziert und verteilt. Die Bäcker sind echte Frühaufsteher: Einige Arbeiten können in den späten Stunden des Morgens beginnen.

Aber keine Angst, die Auszubildenden werden während ihrer Berufsausbildung allmählich in diesen Rhythmus eingeführt. Doch sehen Sie es positiv: Die Bäcker sind dafür früh unterwegs. Wenn Sie sich für diese Schulung begeistern, ist es unerlässlich, sich für handwerkliches Können und Praxis erfahrung zu begeistern, denn die Produktion von Bäckereiprodukten steht im Mittelpunkt dieses Berufs.

Aber auch die kaufmännischen und organisatorischen Belange des Bäckerberufs sollten einen interessierten Raum einnehmen - denn auch die zubereiteten Köstlichkeiten müssen attraktiv in Szene gesetzt und vertrieben werden. Also, wer sich für dieses Training entschließt, sollte auch gerne mit Kunden sprechen! Allerdings sollte sich jeder Antragsteller darüber im Klaren sein, dass der Backfachmann manchmal eine sehr physisch anspruchsvolle Tätigkeit sein kann.

Produktion von Partygebäcken, Torten, Kuchen, Quichen etc. Das Berufsbild des Bäckers ist ein Handwerk mit Geschichte - und doch ein Handwerk mit Vision. Es gibt viele Möglichkeiten der Weiterbildung während oder nach dem Training. Sie können z.B. eine Zusatzqualifikation erlangen oder die Meisterprüfung abzulegen. Im Rahmen des Trainings erlernen Sie die notwendigen Kenntnisse, um eine eigene Backstube zu betreiben.

Datenbank für Praktikanten & Lehrlinge

In der 3-jährigen Bäckerausbildung wird den Schülern beigebracht, wie man alle Arten von Backwaren zubereitet. Zum Aufgabenbereich gehören auch die Produktion von Süßigkeiten wie Backwaren, Kuchen und Nachspeisen. Der Auszubildende nimmt Bestellungen entgegen, ermittelt den Materialbedarf, überprüft das Rezept und präsentiert die Ware im Verkauf.

Ein guter Geruchs- und Geschmacksinn sowie ein hohes Maß an Hygienebereitschaft und Stressbeständigkeit sind gute Voraussetzung für diesen Berufsstand. Frühes Stehen sollte für angehende Bäcker kein Problem sein. Im Anschluss an die Ausbildung gibt es die Chance, den Master-Abschluss zu erlangen und eine eigene Backstube zu errichten.

Mehr zum Thema