Bäcker Ausbildung Gehalt Nrw

Gehälter für Bäckerausbildung Nrw

Auf die Details " Bäcker - Gehalt & Verdienst: Was verdient ein Bäcker in Ausbildung und Beruf? Der Bäckerei-Held der Nacht, Retter des Morgens! Das Gehalt und die freien Ausbildungsplätze finden Sie auch hier. Inzwischen wird das Mindestgehalt jedoch relativ bundesweit gezahlt.

Wer ist ein Backwarenkoch?

Wer ist ein Backwarenkoch? Konditorei ist ein Handwerk, das sich auf die Produktion von Gebäck und Süßwaren ausrichtet. Ein alternativer Name für diesen Berufsstand ist der Konfiserie. Und was macht ein Backwarenkoch? Sie produzieren als Confiseur verschiedene Gebäcke für den Kauf, meistens in Ihrem eigenen Geschäft. Im Gegensatz zu einem Bäcker bieten Sie jedoch kein Brot und Gebäck in Ihrem Angebot an, sondern sind auf Süßwaren und andere Erzeugnisse wie z. B. Gebäck, Süßigkeiten, Kuchen, Schokolade oder Eis creme im Angebot.

Sie stellen in der Bäckerei die Grundbestandteile zusammen, wiegen sie individuell und mischen sie zu den Teigen und Basismassen für Ihre Waren. Sie sind auch für die Herstellung von essbarem Dekor für Kuchen und andere Gebäcke, das Formen von Dekorationselementen aus Marzipan, Schokolade oder Zuckerrohr sowie die Herstellung von Fondantbezügen und Schriften verantwortlich.

So werden Sie ein Zuckerbäcker? Für die Ausbildung zum Confiseur benötigen Sie keinen Facharbeiter. Selbst mit einem gutem Realschulabschluss haben Sie die besten Chancen, einen Lehrberuf zu finden. Das Konditorenhandwerk ist eine duale Ausbildung und erfolgt sowohl im Lehrbetrieb als auch in der Berufsfachschule.

Sie lernen in praxisnahen und theoriebezogenen Trainingsinhalten alles, was Sie für dieses Schiff benötigen. In der Regel erfolgt die Schulung des Konditors in einer Confiserie oder einem Cafe. Sie führen ein Reportbuch über die Aktivitäten und Arbeiten während Ihrer Konditorausbildung im Unternehmen, das Sie Ihrem Trainer regelmässig zur Einsicht geben.

Diese Broschüre ist ein wertvoller Beweis für Ihre Ausbildung zum Confiserie. Die Berufsschulausbildung komplettiert Ihre betriebseigene Konditorausbildung und lehrt Sie nicht nur fachspezifisches Wissen für die Gebäckherstellung, sondern auch allgemeine Kenntnisse in Themen wie z. B. Englisch oder Mathe. Haben Sie eine zweijährige Ausbildung zum Zuckerbäcker absolviert, müssen Sie zunächst eine Vorprüfung ablegen.

Sie absolvieren nach drei Jahren Ihre Konditorenausbildung mit der Gesellenprüfung. Im Anschluss daran absolvieren Sie die Ausbildung zum Gesellen. Sie können nach Ihrer Ausbildung zum Zuckerbäcker auch einen Master-Abschluss anstreben. Sie können die Masterausbildung unmittelbar nach der Gesellenprüfung beginnen, auch in Einzelfällen, wenn Sie Ihren Berufsstart bereits gemacht haben. Weil das Handwerkszeug meldepflichtig ist, benötigen Sie einen Master-Abschluss, wenn Sie ein eigenes Unternehmen gründen und junge Talente fördern wollen.

Zusätzlich zur Ausbildung zum Confiseur kannst du dich auch zum Bäcker ausbilden lassen. Es beinhaltet vergleichbare Ausbildungszeiten, und nach einer bestimmten Ausbildungszeit können Sie sich die notwendigen Fertigkeiten als Confiseur aneignen. Sie benötigen diese für alle Berufsgruppen, in denen es um Lebensmittel geht.

Der Konditor, wo ist er tätig? Die meisten Unternehmer in Ihrem Berufsstand sind Konditoren (manchmal auch Konditoren genannt) oder Cafés. Möglich sind auch Backstuben mit einer größeren Konditorei. Schon bei Ihren Kolleginnen und Kollegen in der " gewöhnlichen " Backstube müssen Sie in der Regel nicht auf der Isomatte aufstehen. Die Basiselemente dafür produzieren Sie in mehreren Schritten.

Diese sollen später die Zwischenboden für Ihren Kuchen liefern. Um Ihren Kuchen nicht zur Trockenmasse zu machen, ist es Zeit für die Buttersahne, die Sie aus Inhaltsstoffen wie Eier, Kristallzucker, Vanille, Vollmilch und viel Fett mischen. Ähnlich wie ein Bauherr ziehen Sie nun Ihren Kuchen schichtweise hoch. Dass das Ganze nicht nur gut haut, sondern auch wunderschön wirkt, umgeben Sie Ihren Kuchen am Ende mit einer Marzipanschicht.

Weil man mit dem Kaloriengehalt nie genug verschwenden kann, fügt man ein paar Hauch von Sahne hinzu, um den Kuchen zu dekorieren und ihn in das angrenzende Cafe zum Kauf zu bringen. Wer Kundenaufträge wie Hochzeitskuchen liefert, kommt auch in seinem Berufsleben häufig an die Frischluft. Welche Produkte werden von einem Konditor hergestellt?

Bereits während Ihrer Ausbildung haben Sie Anrecht auf eine Gegenleistung. Wieviel Sie verdienen, richtet sich im Kern danach, ob Sie in einem Industrieunternehmen mit Festtarifvertrag oder in einem kleinen Betrieb ausgebildet sind. Das Durchschnittsentgelt im ersten Jahr beläuft sich auf 470 EUR pro Kalendermonat, im zweiten auf 600 EUR und im dritten auf 730 EUR.

Sie können als Berufsanfänger mit einem Durchschnittsgehalt von zunächst 1.500 EUR pro Kalendermonat gerechnet werden. Auch die Arbeitsregion, Ihre berufliche Erfahrung und Ihre besonderen Voraussetzungen sind wesentliche Einflussfaktoren für die Gehaltszusammensetzung. Beispielsweise können Sie als Master von einem Durchschnittsgehalt von 2.500 EUR pro Kalendermonat ausgegangen werden.

Wie kann ich einen Arbeitsplatz als Confiseur finden? Ihre Zukunftsaussichten in diesem Bereich sind gar nicht so schlecht. Steht mir der Berufsstand der Konditorin? Wer schon immer einmal Teigschalen geleckt und seinen Kindern hilft, sie zu braten, für den könnte der Auftrag so etwas wie die Verwirklichung eines Kindheitstraumes sein. Die anderen gehen am Sonntag ins Cafe, um ein kleines Kuchenstück zu genießen, während Sie in der Bäckerei stehen und alles vorbereiten, was Sie brauchen.

Sie produzieren in Ihrer Bäckerei weniger Nahrung als ästhetische Meisterwerke. Du musst selbst mental rechnen, wenn du mit Fett, Schmalz, Milch, Schmalz und Rahm zu tun hast. Sie müssen in Ihrem Berufsstand sehr vorsichtig und umsichtig arbeiten. Wer sich in diesen Qualitäten wiederfindet, ist in diesem Bereich fast perfekt für sich.

Mehr zum Thema