Azubi Plätze 2017

Ausbildungsplätze 2017

In den Jahren 2017 und 2016 gab es jeweils 250 weniger Arbeitsplätze ohne Auszubildenden. Von den insgesamt 1.411 freien Plätzen entfallen 178 auf sie. Im Rahmen der bundesweiten IHK-Ausbildungsbörse können Unternehmen ihre offenen Praktika, Ausbildungen und kombinierten Studienplätze kostenlos anbieten. Auch für das neue Ausbildungsjahr rechnet der DIHK-Präsident mit gut 40.

000 offenen Stellen.

Offene Stellen für Firmen

Einerseits gibt es viele offene Stellen in den Betrieben, andererseits gibt es noch viele junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz - hier bietet die Ausbildungsgeschwindigkeit der IHK Rhein-Neckar eine gute Gelegenheit, sich schnell "zu finden". Im Rahmen von zehn-minütigen Vorstellungsgesprächen können Sie sich einen ersten Überblick über die jungen Menschen verschaffen. Ist der erste Abdruck positiv, kann in den folgenden Tagen ein erneuter Termin vereinbaren werden.

Die Trainee Speed Dating finden am kommenden Wochenende im DEZERNAT 16, Kultur- und Kreativwirtschaftliches Zentrum in der Hohen Wachau statt. Weiterführende Infos zur Durchführung, den Beteiligungspreisen und der Registrierung von Firmen finden Sie auf der Website der IHK Rhein-Neckar.

Pressemitteilung neue Lehrlinge 2017 - Pressemitteilungen

Mit 76 Auszubildenden in Hamburg, in Frankfurt mit 44, in Arnstadt mit 16, in Alzey mit elf und in München mit vier. In Hamburg starteten insgesamt 15 Azubis in der Berufsbeschreibung "Elektroniker für Betriebsmittel und Systeme" für den späteren Einsatz in der Fachwerkstatt. In Hamburg und Frankfurt werden 18 Flugzeug-Elektroniker auf die Arbeiten in den Hangars des Flugzeugs vorzubereiten.

Das 50:50 Joint Venture N3 Triebwerksinstandsetzung mit Rolls-Royce in Arnstadt, Thüringen, füllt ebenfalls weitere Ausbildungsstellen. Mit 15 Auszubildenden zum Flugzeugmechaniker/in für Triebwerkstechnik und einem Fachmann für Lagertechnik wird der Campus gestärkt. Hamburg: 76 Trainees und Duale Studenten beginnen ihre Karriere in Hamburg. Jeweils drei anwendungsorientierte Techniker im Bereich des Flugzeugbaus (Bachelor of Engineering), ein praxisorientierter Ingenieur im Bereich Elektrotechnik (Bachelor of Science), zwei Maschinenbauer (Bachelor of Science) und zwei Mechatroniker (Bachelor of Science).

Der Studiengang wird an der Fachhochschule Hamburg durchgeführt. Frankfurt: 44 Auszubildende und duale Studenten nehmen ihre Ausbildung in Frankfurt auf: 12 Flugzeugmechaniker mit Schwerpunkt Instandhaltungstechnik, 12 Flugzeug-Elektroniker, 13 Lagerlogistiker (LTLS) und zwei Speditions- und Logistiker (LTLS). Fünf Studenten nehmen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Bremen den dualen Studiengang "Aeronautical Systems Engineering and Management for Maintenance Engineers" (Bachelor of Engineering) auf.

Die Arnstädter: 15 Lehrlinge als Flugzeugmechaniker der Fachrichtung Triebwerkstechnik stärken die N3 Triebwerksüberholung. Es wurden zehn Plätze für Flugzeugmechaniker in der Triebwerkstechnik und ein Doppelstudienplatz für den Bachelor of Engineering (in Kooperation mit der Fachhochschule Kaiserslautern) vergeben.

Mehr zum Thema