Azubi Gehalt Bankkaufmann

Auszubildende zur Bankkauffrau für Gehaltsabrechnung

Monatslohn für Auszubildende und Zusatzleistungen. Einblicke in den Bankenalltag Sie sind als Bankkaufmann Aushängeschild, Leistungserbringer und Enthusiast. Während Ihrer Ausbildungszeit erhalten Sie aber auch Einblicke in andere Themen wie Controlling, Vertrieb oder Personalführung. Auch Sie wollen etwas bewirken und können sich denken, dass Ihre Berufsausbildung erst der Beginn Ihrer Laufbahn bei uns ist? Du als Lehrling bist nicht allein mit uns.

Doch auch das bundesweite Trainee-Netzwerk wird Sie unterstützen. Im Internet und bei Veranstaltungen treffen Sie mit next auf andere Nachwuchstalente, die Ideen tauschen und zusammenwachsen. Was Sie während Ihrer Berufsausbildung erwarten können, erfahren Sie hier von unseren Auszubildenden: Möchten Sie mehr über unsere Auszubildenden erfahren oder gibt es etwas, was Sie schon immer über die Tätigkeit in einer Hausbank wissen wollten?

Unsere Auszubildenden führen Sie auf der folgenden Ebene in ihren Berufsalltag, geben Ihnen Einblick in ihre Berufsausbildung und stehen Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung. Nachdem Sie sich für die Bewerbung um die Schulung entschlossen haben, schauen Sie sich im Anschluss die Bewerbungstermine und Zulassungsbedingungen an. Erfüllen Sie die Zulassungsvoraussetzungen, sollten Sie eine langfristige Planung vornehmen, da wir die Stellenausschreibungen etwa eineinhalb Jahre vor Ausbildungsbeginn aufgeben.

Rund neun Monaten vor Ausbildungsbeginn sollten Ihre Unterlagen komplett sein oder Sie sollten sie bei Bedarf später einreichen können. Zeigen Sie, warum Sie für dieses Training ausreichen. Sie erhalten das spezielle Know-how in unserer Hausbank. Darüber hinaus werden Sie in Zukunft von unserem Trainee-Netzwerk besonders betreut. Das Training erstreckt sich in der Praxis in der Praxis in der Regel über drei Jahre.

Unser Lehrling Tobias erzählt hier von seinen eigenen Erfahrungswerten im Trainingsalltag. Unsere Auszubildenden auf der nächsten Ebene vermitteln Ihnen mehr Einblick in den Berufsalltag. Sie können sich nach Ihrer Berufsausbildung auf vielfältige Weise weiter qualifizieren, z.B. vom Kundenbetreuer zum Berater für wohlhabende Privatpersonen oder vom Geschäftskundenbetreuer zum Firmenkundenbetreuer. Zur Übernahme anspruchsvoller Fach- oder Managementaufgaben können Sie nach Ihrer Berufsausbildung eine außerberufliche Fortbildung starten - zum Beispiel zum Bankfachmann.

Mehr zum Thema