Azubi Ausbildung

Lehrlingsausbildung

Bei der Badischen Zeitung erfahren Sie auf dieser Homepage alles über Ausbildung und Bewerbung. - Dabei ist die Berufsunfähigkeitsversicherung für die Auszubildenden von besonderer Bedeutung. WhatsApp Trainee Beratung: Tips für Ihr Training! "Welchen Schulabschluss benötige ich für eine Berufsausbildung?", "Können Mädchen auch handwerkliche Ausbildungsberufe erlernen?

" oder "Hast du während der Berufsausbildung Urlaub?" - Diese und viele weitere Fragestellungen wurden auch von unseren Auszubildenden vor ihrer Entscheidung für einen Ausbildungsplatz im Handwerksbetrieb beantwortet. Sie denken über eine Ausbildung in einem Beruf nach, haben aber noch ein paar Auskünfte?

Unser WhatsApp-Lehrlingsgespräch für angehende Lehrlinge: Senden Sie uns Ihre Fragen und Sie erhalten innerhalb von 24 Std. eine Rückmeldung. Also ganz unkompliziert geht´s: Sparen Sie sich unsere Büronummer 0175 22 97 222 als Ansprechpartner und fragen Sie die Fragen gleich über WhatsApp. Sie erhalten innerhalb von 24 Std. eine Rückmeldung von unseren Praktikanten.

Anstatt die Zahl einzugeben, können Sie sie ganz unkompliziert mit dem QR-Code scannen.

Startseite

Überregional gab der so genannte "Girls' Day" am Samstag, den 27. Mai 2018, Einblick in unterschiedliche Betriebe, Behörden und Ausbildungseinrichtungen mit technisch-naturwissenschaftlichen Ausrichtungen. "â??Wir wollen den MÃ??dchen vermitteln, dass sie das Nötige haben, um einen aufregenden, technisch orientierten Beruf zu erlernenâ??, betont Sabrina Blockle, Trainerin fÃ?r technische Produktentwicklung.

"â??Der MÃ??dchentag ist eine sehr gute Gelegenheit, das zu tun.

Die Azubi & Azubine - Warum eine BU-Versicherung?

Auszubildende können sich mit einer BU-Versicherung für Notfälle mitversichern. Wenn Auszubildende während der Ausbildung ernsthaft krank werden oder einen Arbeitsunfall erlitten haben und unfähig werden, bezahlt die Berufsunfähigkeitskasse. Wozu benötige ich während meiner Ausbildung eine Berufsunfähigkeitskasse? Besonders bedeutsam ist die Arbeitsunfähigkeitsversicherung für die Praktikanten. Doch auch nach der Ausbildung ist die Invalidenversicherung sehr erwünscht!

Ab wann sollten Auszubildende eine Invalidenversicherung abschliessen? Bevor Sie eine Berufsunfähigkeitskasse abschliessen, müssen Sie die Gesundheitsfragen ausfüllen. Je sünder Sie sind, desto geringer sind die Beitragssätze! Bei einer späteren Sportunfall oder Rückenproblematik müssen Sie wesentlich mehr bezahlen und werden bei schlechteren Krankheiten gar nicht erst zugelassen. Aus diesem Grund sollte die Invalidenversicherung so frühzeitig wie möglich, d.h. zu Ausbildungsbeginn, geschlossen werden.

Über die Beitragshöhe lässt sich nur schwierig eine Aussage treffen, da sie maßgeblich von den Vorteilen, den vertraglichen Bedingungen und den pers. Bedingungen abhängt. So können Sie als Lehrling zunächst entscheiden, wie hoch die Invalidenrente im Ernstfall sein soll, z.B. 500 oder 1000 EUR pro Monat.

Es ist auch ausschlaggebend, welchen Berufsstand der Auszubildende erlernt und wie viele Gefahren der Berufsstand mit sich bringt. In die Kalkulation einbezogen wird auch der gesundheitliche Zustand des Auszubildenden. Darüber hinaus sind die Versicherungskonditionen für die Beitragshöhe maßgebend. Fazit ist jedoch, dass Sie für die BU einen jährlichen Beitrag von 300-600 EUR erwarten sollten!

Allen Praktikanten empfiehlt sich ein versicherungsmathematischer Vergleich vor Vertragsabschluss! Der Arbeitsvertrag legt fest, wie ein Praktikant seine Arbeitsunfähigkeitsversicherung auflösen kann. Prinzipiell gilt: Der Auszubildende kann seine berufliche Invalidenversicherung jederzeit zum Ende des Geschäftsjahres auflösen. Im Falle des Abschlusses einer Invalidenversicherung sollten Sie auf die folgenden Aspekte der Versicherung achten:

Sie können sich als Lehrling keine höheren Beitragszahlungen zur Invalidenversicherung auszahlen und brauchen nicht viel zum Auskommen. Aber später wirst du mehr verdienen und deinen Lebensstandard anheben. Sieht der Versicherungsvertrag eine Zusatzversicherung vor, können Sie Ihre Prämien und die Deckungssumme anheben. In vielen Versicherungsunternehmen werden Lehrlinge, da sie noch keinen beruflichen Abschluss haben, nur gegen Invalidität während ihrer Ausbildung versichert.

Bei Abschluss einer solchen "Berufsunfähigkeitsversicherung" als Trainee sollten Sie darauf achten, dass in der Richtlinie darauf hingewiesen wird, dass diese Versicherungspolice für den Fall einer späteren Arbeitsunfähigkeit bereitsteht. Achten Sie darauf, dass der Kontrakt keinen "abstrakten Verweis" aufführt! Es ist besser, hohe Prämien zu zahlen und sicherzustellen, dass Ihre Invalidenversicherung alle möglichen Deckungen erbringt.

Mit zunehmender Dauer der Arbeitszeit wird es für den Auszubildenden umso besser. Bevor Sie Ihre Arbeitsunfähigkeitsversicherung abschließen, werden Ihnen zunächst einmal Informationen zu Ihrer gesundheitlichen Situation zur Verfügung stehen. Als Lehrling müssen Sie sich nicht zu sehr um eine Zusatzversicherung kümmern.

Mehr zum Thema