Azubi 21

Auszubildender 21

azubi21. de Raum Hannover beginnt Internet-Angebot für die Ausbildungsplatzsuche Für junge Menschen, die eine Ausbildung oder ein Berufspraktikum suchen, sowie für die Anbieter ist die Benützung der Website azubi21.de kostenfrei. Möglich ist die Suche nach Stellenangeboten nach Karriereziel und Industrie oder alternativ auch nach PLZ oder gefiltertem Ortsnamen. Es gibt auch eine alphabetisch geordnete Auflistung aller involvierten Partner.

Jeder, der eine geeignete Position findet - innerbetriebliche Berufsausbildung, duale Studiengänge und Praktikumsplätze sind klar gegliedert - kann sich bei uns bewerben. "Die Wahl des Berufs ist eine bedeutsame Entscheidungsfindung im Jugendleben", sagte Regionalpräsident Hauke Jagau beim Start von www.azubi21.de. Um die Webadresse rasch kennenzulernen und auswendig zu lernen, wird sie nun in drei Üstraßenbahnen und auf Postern in Regiobussen beworben.

Die Werbefläche wird von den Unternehmen Üstra unentgeltlich zur Verfuegung gestellt.

Täglich kommen fünf neue Firmen hinzu.

Fünfhundert Betriebe in 18 Gemeinden, sechstausend Fachbesucher pro Monat und 1.700 kostenlose Praktika und Ausbildungsstellen auf einen Blick: Die Einführung des Internet-Portals für die Metropolregion Hannover ist ein voller Wurf. Täglich registrieren sich im Schnitt fünf neue Betriebe aus der Metropolregion, um sich und ihre offenen Stellen zu unterbreiten.

In den Gemeinden werden ab jetzt Flyer mit einer kleinen Aufreißkante verteilt: Junge Menschen werden an Laternenpfosten, Haltestellenpfosten, Hinweistafeln in Supergeschäften und schulischen Einrichtungen auf das Internetportal avisiert - und können ihre persönlichen Notizen abrufen und in die Hosentasche legen. Carmen Pförtner/Region Hannover / {total}", onLoad: function() { NOLISManager.Diashow. initActionbuttons() ; NOLISManager.Diashow. actionbuttonsMove2Content() ; }, onComplete Die Funktion: function() { NOLISManager.Diashow.

initDiashow({TextboxEnabled : 1, la zone de texte PositionClass : "cboxBottom", Miniaturen : "0", Boutons : "onCleanup : function() { NOLISManager.Diashow. initActionbuttons() ; NOLISManager.Diashow. actionbuttonsMove2Content() ; }}} ; jQuery(document). Die Abbildungen belegen, dass es sich bei dem Produkt um ein sehr erfolgreiches und gut angenommenes Produkt handelt", sagt Ulf-Birger Franz, Leiter der Wirtschafts- und Bildungsabteilung der Hauptstadtregion Hannover. "â??Wenn wir weiter fÃ?r das Internetportal werben, werden wir noch mehr Betriebe anziehen, die ihre Ausbildung abbrechen.

"Auf der Website www.azubi21.de fasst die Hauptstadtregion Hannover zusammen mit den Metropolen und Kommunen alle Leistungen in den Themenbereichen Bildung und duales Lernen zusammen. azubi21 ist für Mirko Heuer, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Langenhagen, ein bedeutendes Stimulationsinstrument für den lokalen Arbeitsmarkt: "Wir wollen den Jugendlichen in unserer Hansestadt eine Zukunftsperspektive eröffnen und zugleich Nachwuchs für lokale Unterneh -men anstreben.

"Für junge Menschen, aber auch für Betriebe und Einrichtungen ist die Benützung der Website kostenfrei. "Die Möglichkeit, über das Internet nach geeigneten Bewerbern zu suchen, sollten Betriebe und Gemeinden nutzen", unterstreicht der Isernhagener Oberbürgermeister Arpad Bogya. Durch sein anpassungsfähiges Design ist es auch für Tablet-Computer und Smart-Phones einsetzbar.

"â??Das Angebot ist zeitgemÃ??Ã? und kann auch sehr gut als Applikation eingesetzt werden, um Jugendliche schnell und einfach zu erreichenâ??, sagt Axel DÃ?ker, BÃ?rgermeister von Burgwedel. Laut Düker wird das Internetportal auch von den Schulklassen wahrgenommen und in den Schulunterricht integriert. Auch für Betriebe und Gemeinden bringt das Angebot viele Vorteile: Sind die Offerten einmal platziert, müssen Sie sich nur noch um eine minimale Pflege mitbringen.

Gibt es keine kostenlosen Lehrstellen, ist das Betrieb oder die Gemeinde weiterhin als Lehrbetrieb auf dem Gelände mit dabei.

Mehr zum Thema