Automobilkaufmann Schulische Ausbildung

Kfz-Kaufmann Schulbildung

Personenbezogene Daten, ein Überblick über die schulische und berufliche Laufbahn. und in der Berufsschule abgeschlossen, aber auch eine schulische Ausbildung ist möglich. Lehre als Automobilverkäufer Kfz-Kaufleute sind im Kfz-Handel beschäftigt und nehmen in diesem Zusammenhang verschiedenste wirtschaftliche und organisationale Tätigkeiten wahr. Darunter fällt beispielsweise: Da es sich bei der Ausbildung zum Automobilverkäufer um eine staatliche Ausbildung handelt, beträgt sie in der Praxis drei Jahre. Sie kann in den Bereichen Gewerbe, Wirtschaft, Handwerk, aber auch in der reinen Schulausbildung durchlaufen werden.

Kfz-Kaufleute suchen nach ihrer Ausbildung einen Job in einem Autohaus, aber auch bei Autoherstellern oder Autolimporteuren. Jeder, der eine doppelte Ausbildung zum Automobilkaufmann durchläuft, erwirbt die Lehre in der Berufsfachschule und die praktische Anwendung im Ausbilderbetrieb. Dabei ist es besonders darauf zu achten, wie man mit dem sich stetig verändernden öffentlichen Verkehr und der Arbeit unter hohem zeitlichen Druck gut umgeht.

Weil alle Aufträge zur vollsten Kundenzufriedenheit und zur Freude des Trainers ausgeführt werden müssen. Sie sind als Trainee zum Automobilverkäufer dazu angehalten, ein Ausbildungszeugnis zu besitzen. Diese muss vom Trainer regelmässig überprüft und gegengezeichnet werden, so dass man überhaupt zur Gesellenprüfung aufgenommen wird. Während der reinen Schulausbildung zum Automobilverkäufer erlangt man in sogenannten Projektleistungsphasen praktisches Wissen.

Praktika in Unternehmen tragen aber auch dazu bei, die Praxis voranzutreiben. Für einen angehenden Autoverkäufer sind gute mathematische, deutsche und wirtschaftliche Grundkenntnisse erforderlich. Für die Arbeit im Buchhaltungsbereich ist Geschäft gefragt, und Automobilhändler müssen mit dem Kriegsrecht vertraut sein. Außerdem sind PC-Kenntnisse für ein erfolgreiches Training unerlässlich.

Weil der Rechner bei vielen der Tätigkeiten der Automobil-Betriebswirte eine bedeutende Funktion hat. Auch wenn die Auszahlung für Automobillehrlinge von unterschiedlichen Aspekten abhängig ist, liegt die Gesamtvergütung im ersten Jahr der Ausbildung bei 540 EUR und im dritten Jahr bei 640 EUR.

Inhalt des Ausbildungsberufs Automobilkaufmann/-frau

Der Auszubildende arbeitet in Automobilhändlern, Autoherstellern, Importeuren oder Mietwagenunternehmen. Zu den Tätigkeiten der Trainees gehören die Kundenberatung bei Fahrzeugkauf und Fahrzeugfinanzierung, die Anschaffung und der Verkauf von Autoteilen und Autozubehör, die Überwachung von Marktentwicklungen zur Marketingplanung sowie die Entgegennahme von Wartungs- und Instandhaltungsaufträgen. Das Curriculum der schulischen Ausbildung basiert auf den für ein Unternehmen charakteristischen Geschäfts- und Arbeitsabläufen durch die Einrichtung von Lernbereichen.

Während der drei Ausbildungsjahre werden in der Berufsfachschule folgende Lerninhalte vermittelt: In der Fremdsprachenausbildung können die Trainees ein KMK-Sprachzeugnis ablegen, das darauf ausgerichtet ist, berufstypische und für das jeweilige Fach notwendige Fremdsprachenkenntnisse zu bescheinigen. Darüber hinaus gibt es die Moeglichkeit, die Hochschulzugangsberechtigung durch weitere Lehrveranstaltungen und eine zusaetzliche Abschlusspruefung waehrend der dreijaehrigen Ausbildungszeit zu erlernen.

ZwischenprüfungMitte des zweiten AusbildungsjahresMit der schriftlichen Abschlussprüfung zu den Themen:? Klausur mit den Schwerpunkten: Praxisübungen in einem der Schwerpunkte:

Mehr zum Thema