Automobilkaufmann Arbeitszeiten

Autoverkäufer Arbeitszeiten

in den Büros, im Lager, in den Verkaufsräumen; Arbeitszeiten: Was ist mit den Arbeitszeiten und dem Einkommen? Was sind die Arbeitszeiten als Automobilverkäufer? Natürlich sind die Arbeitszeiten eines Automobilhändlers ein nicht ganz unerheblicher Entscheidungspunkt für dieses Berufsbild. Die Autoverkäufer arbeiten wochentags.

In Abhängigkeit von den Öffnungs- oder Öffnungszeiten des Betriebes, in dem Sie beschäftigt sind, z.B. eines Autohauses oder einer Mietwagenfirma, sind die Arbeitszeiten unterschiedlich. Da die Stundenzahl pro Werktag zwischen 8 und 11 liegen kann, können Sie bei der Wahl eines lokalen Autohauses von Anfang an sicher sein, dass Sie Sonn- und Feiertage ohne Arbeit auskommen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Arbeitszeiten selbst zu verbringen, sowohl im Verkaufssaal als auch im Arbeitszimmer am Computer oder an der Kundentheke. Dabei werden die Aktivitäten auch im sitzenden und stehenden Zustand durchgeführt, so dass während der Arbeitszeiten eine ausreichende Vielfalt vorhanden sein sollte. Man sollte sich mit der Bildschirmbildarbeit befreunden, denn der kommerzielle Teil ist ein nicht unerheblicher Teil des Arbeitsalltages und der Großteil der Arbeit in diesem Teilbereich, sei es der Finanzplan oder das Marketing-Konzept, wird am Computer realisiert.

Auch die Tätigkeit in den Vertriebsbereichen ist von großer Bedeutung und Teil der Arbeitszeit. Sie als Automobilverkäufer müssen sich an das sich ständig verändernde Arbeitsumfeld anpassen können. Natürlich ist die Arbeitszeit auch für Lehrlinge von Bedeutung, die den Berufsstand des Automobilhändlers lernen wollen.

Darin sind die Tagesarbeitszeiten aufgeführt. Möglicherweise können Sie dort auch über die Wochenarbeitszeit lesen. Außerdem können Sie sich als Praktikant über das Arbeitszeitengesetz und die hier geltenden Vorschriften unterrichten. Egal wie lange ein Werktag für einen Automobilverkäufer sein sollte, er sollte immer ein sympathischer und fachkundiger Gesprächspartner für die Kundschaft sein.

Selbstverständlich können auch in diesem Bereich Mehrarbeit anfallen, aber die Serviceorientierung sollte dadurch nicht leidtragen.

Arbeitszeiten als Autokaufmann

Das sind die Arbeitszeiten als Autohändler - oder: Warum es die 40-Std. Wochenwoche nicht gibt! Sie als Autokaufmann haben (eigentlich) auch einen Anstellungsvertrag - und darin findet man oft so große Sachen, die nicht einmal die drei Cents der Papierkosten ausmachen! Da die Arbeitszeiten bereits Teil des vom Parlament allein festgelegten Arbeitsvertrages sind, wird auch diese Arbeitszeiten aufgelistet.

In der Regel sind es 40 Arbeitsstunden pro Woche. Wenn ich meine "normale" Wochenarbeitszeit so betrachte - kann ich über einen solchen Eintritt in den Anstellungsvertrag nur leicht nachdenken. Der " reguläre " Arbeitsalltag startet gegen 08.30 Uhr, denn ich bring meinen Kleinen noch zur Schulzeit und als Familienvater geniesse ich gerade diese halbstündige Fahrt am Morgen im Wagen mit meinen Schüssen mehr als nur - es hat etwas von diesen Vater-Sohn-Momenten!

Also bin ich um 08:30 Uhr im Händler, was nicht notwendigerweise bedeutet, dass ich gerade erst mit der Arbeit beginne, denn ich beginne oft mit der Arbeit, wenn mein Baby aus dem Wagen aussteigt und ich das Firmenhandymodell einschalte... Meine Mittagspause dauert in der Regel 30 min. und ich störe gegen 18:00 Uhr aus dem Händler, und gegen 19:00 Uhr schalte ich mein Firmenhandymodell aus.

Summe Summa-Sumarum ist 10 Std. tägliche reiner Arbeitszeiten von Montags bis Donnerstags - und damit wäre mein Anstellungsvertrag bereits am Donnerstagabend erfüllt.... Am Freitag habe ich inzwischen ein Altersprivileg - d.h. ich schaffe nur von und bis 18 Uhr - meist bin ich bereits um 16 Uhr fertig.

Jeder dritte bis vierte Sonnabend muss ich bis 16:00 Uhr beim Händler sein. Wer sich also einen schönen Stift besorgt und die Einzelzeiten auf einem weißen, schachbrettartigen Blog aufschreibt, merkt sofort, dass meine Wochenarbeitszeit etwa 51 Std. beträgt.

Die Verkäuferin, die einmal keinen Gesundheitswarnschuss bekommen hat, und dann auf einmal "aufgewacht" ist und bemerkt hat, dass die Arbeit großartig ist, aber es gibt noch etwas anderes.... - niemand will das wissen, aber es ist die Tat! Also dieser kleine Typ ist normalerweise etwa 60 Wochenstunden im Einsatz.... Chapeau!

Also, wenn sich ein (Seiten-)Neuling für den Beruf des Automobilhändlers interessierte, sollte er auch selbst die Fragestellung antworten, ob er sich zu Beginn der ersten 4-5 Jahre eine Wochenarbeitszeit von ca. 60 Std. "leisten" kann.... - und ich meine das genauso wie ich es zeige!

Mehr zum Thema