Auslandsüberweisung

ausländische Banküberweisung

¿Wie kann ich Geld ins Ausland überweisen? In bestimmten Fällen sind SEPA-Überweisungen eine kostengünstigere Alternative zu grenzüberschreitenden Überweisungen. Ausländische Überweisungen sind weltweit möglich, haben aber ihren Preis.

mw-headline" id="Allgemeines">Allgemeines[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Als Auslandsüberweisung wird im Volksmund eine Übertragung im unbaren Zahlungsvorgang verstanden, bei der der Zahler eines Staates Buchgeld über die Kontoverbindung des Begünstigten eines anderen Staates über sein Girokonto an sein Konto führendes Institut überwiesen hat. Die grenzüberschreitenden Überweisungen sind im Aussenhandel das am häufigsten verwendete Zahlungsmittel. 1 ] Ist die grenzüberschreitende Übertragung nicht mit einem Dokumentenakkreditiv oder einem Dokumenteninkasso verbunden, spricht man von einer sauberen Zahlung.

Da der European Payments Council im Dez. 2011 die EU-Überweisung abgeschafft hat und der Europäische Zahlungsraum (SEPA) im MÃ??rz 2012 geschaffen wurde, hat der Ausdruck "cross-border credit transfer" nur eine sprichwörtliche Umrisse. Dies betrifft grenzübergreifende Banküberweisungen, die von einem Gebietsansässigen an einen ausländischen Staatsbürger mit Wohnsitz im Auswärtigen Amt oder in umgekehrter Richtung vorgenommen werden.

Es gibt im Single European Payments Area keine technischen Differenzen mehr zwischen inländischen und grenzüberschreitenden Überweisungen, so dass der Bankkunde nicht mehr auf den Standort der empfangenden Bank und des Empfängers achten muss. Heute werden grenzüberschreitende Überweisungen in EUR ausschliesslich über SEPA abgewickelt; in Fremdwährungen werden das seit 1973 bestehende SWIFT-System oder andere Verfahren verwendet.

Die Bankverbindung muss ihrer depotführenden Hausbank regelmässig die erforderlichen Daten des Auftraggebers - den Namen des Auftraggebers, die Hausbank des Auftraggebers und vor allem die Internationalbankverbindung ("IBAN") - mitteilen. Wichtige in- und ausländischer Finanzinstitute haben seit der Öffnung des Weltkapitalverkehrs nach dem Zweiten Weltkrieg Auslandstransfers per Brief oder Telegraf durchgeführt. Anhand eines Überweisungsauftrags ihres Bankkunden wählte sie ihre Auslandskorrespondenzbank aus, die als Depotbank des Begünstigten oder als Speditionsbank auftrat.

3 ] Diese grenzüberschreitenden Überweisungen hatten zwei große Benachteiligungen. Laut einer 1993 von der EuropÃ?ischen Komission durchgefÃ?hrten Untersuchung betrÃ?gt die durchschnittliche Dauer der grenzÃ?berschreitenden Ã?berweisungen 4,6 Tage, mit einem Maximum von 14 Wo. 4 ] Darüber hinaus waren die Bankspesen recht hoch, was auch auf eine doppelte Belastung zurückzuführen war, bei der Zwischenbanken ihre Spesen vom Transferbetrag abgezogen und nur den reduzierten Transferbetrag weitergeleitet haben, der durch die Spesen der empfangenden Bank weiter reduziert wurde.

Zu diesem Zweck werden auf den Übertragungsaufträgen SWIFT-Adressen vermerkt, die Informationen über Staat, Sitz und Name der Begünstigtenbank enthalten. Die Auftraggeber- und Empfängerbanken müssen nicht miteinander korrespondieren. In Anbetracht der Tatsache, dass sich der Zahlungsvorgang im Euroraum durch die Umstellung auf den Euro zu einem inländischen Zahlungsvorgang im Zuge der Währungsumstellung im Jänner 2002 de facto weiterentwickelt hat, dürfen die Institute auf der Grundlage der VO ( (EG) Nr. 924/2009 vom 26. Oktober 2009) nur korrespondierende inländische Gebühren für Euroüberweisungen erheben.

Die 2003 in Kraft getretene EU-Preisverordnung verpflichtete alle Kreditinstitute, normale grenzüberschreitende Überweisungen von bis zu EUR 12500 an die Inlandspreise für Bankkonten in Euro-Teilnehmerländern anzurechnen. Diese Preisobergrenze wurde seit dem I. Jänner 2006 auf EUR 60 000 erhöht.

Im Rahmen dieses Verfahrens übermittelt die eröffnende Hausbank den Auszahlungsauftrag an eine spezielle Hausbank, mit der sie vorher zugestimmt hat, dass sie die Auszahlung weiterverarbeitet. Allerdings wird die Bestätigungsmail der aktuellen Einzahlung unmittelbar an die empfangende Hausbank übermittelt, die in jedem Fall eine SWIFT-Adresse benötigt. Die International Bankkontonummer (IBAN) ermöglicht auch Zahlungen innerhalb des Euroraums, sofern es sich nicht um EU-Standardüberweisungen handelt.

Das BIC der Begünstigtenbank ist für die beauftragtes Kreditinstitut erforderlich und ermöglicht eine beschleunigte Abwicklung. EU-Transfers sind Überweisungen in EUR mit IBAN und BIC (siehe SWIFT). Innerhalb der EU sind diese nach der EU-Preisverordnung zum selben Tarif wie eine inländische Überweisung durchzuführen. Exporteinnahmen, Einfuhrzahlungen und gewisse Auszahlungen für Kurzzeitdarlehen sind von der Berichtspflicht befreit.

Diese Transfers sind mit höheren Preisen verbunden, die zum Teil vom Adressaten getragen werden. Die Verteilung der Entgelte kann der Sender der Übertragung bestimmen: OUR (Sender trägt die Kosten): Der Sender bezahlt in der Regelfall alle Entgelte der Buchung im Voraus durch Vorauszahlung. Dies macht sie zur komplexesten Möglichkeit, die Abrechnung zwischen Sender und EmpfÃ?nger zu Ã?bernehmen.

ANTEIL (Kostenbeteiligung): Die Honorare werden aufgeteilt, der Sender trägt bei seiner Hausbank, der Empfänge. Obwohl die Ausgaben des Senders separat beglichen werden, erfolgen die Zahlungen des Empfängers durch den Abzug der von jeder Zwischenbank und der begünstigten Hausbank erhobenen Entgelte vom Transferbetrag. Der Erhalt internationaler Banküberweisungen ist jedoch in der Regelfall kostenlos oder kostenlos.

Unter diesen Bedingungen erhalten die Adressaten den Betrag, der ihnen eigentlich überwiesen wurde. Es ist die gängigste Methode der Gebührenteilung bei grenzübergreifenden Zahlungen per Vorkasse. BE (Begünstigter übernimmt Kosten): Der Sender bezahlt nichts, alle Ausgaben gehen zu Lasten des Empfängers. Für die BEN-Übertragung muss die Gebühr der übertragenden Bank, jeder Zwischenbank und der Begünstigtenbank angerechnet werden.

Der Zahlungseingang der Gebühren geschieht durch Absetzung der Überweisung durch die Hausbank vom überweisung. Es wird nur für einen kleinen Teil der Auslandsgeschäfte ausgenutzt.

Mehr zum Thema