Ausbildungsvertrag Medizinische Fachangestellte

Schulungsvertrag für medizinische Assistenten

dieser Vertrag über die Ausbildung zur Arzthelferin wird abgeschlossen:. sowie der betriebliche Ausbildungsplan online ausfüllen. Das Training konzentriert sich auf zwei Bereiche: Medizin und Verwaltung.

Ausbildungsvertrag - Landesärztekammer Westfalen-Lippe

Der Online-Ausbildungsvertrag "Medizinische Fachangestellte" muss abgeschlossen sein: Möglich ist dies zu Ausbildungsbeginn, wenn z.B. der Praktikant bereits eine entsprechende Beschäftigung (z.B. in der Kranken- und Altenpflege) ausgeübt hat, über eine Hochschulzugangsberechtigung / FH-Abschluss verfügt.

Der Rabatt ist vom Trainer und vom Auszubildenden zusammen mit dem Nachweis der bisherigen Ausbildung in schriftlicher Form zu beantragen und der Ärzteschaft in einer beglaubigten Abschrift vorzulegen. Den Trainingsplan stellt der ausbildende Mediziner für die Arztpraxis auf. Dabei werden die individuellen Trainingsbedingungen beachtet.

Ausbildung - Landärztekammer Brandenburg

Für den staatlichen Lehrberuf der Arzthelferin (früher: Arzthelferin) ist die Landärztekammer Hessens die verantwortliche Behörde nach dem BIBG. Er kontrolliert die korrekte Durchführung der Schulungen, berÃ?t bei Trainingsfragen und fÃ?hrt PrÃ?fungen durch. Die Tätigkeit der Arzthelferin hat viele Vorteile: Ein wichtiger Aufgabenbereich der Assistenzärzte ist die Mediation zwischen Ärztin und Patient.

Der Arzthelfer ist die erste Anlaufstelle für Patientinnen und Patientinnen. Das Training hat zwei Schwerpunkte: Gesundheitswesen und Administration. Der Arzthelfer ist die "rechte Hand" des behandelnden Mediziners, die bei der Behandlung hilft. Dies setzt gute medizinische Fachkenntnisse voraus. Sie / er unterstützt die diagnostischen und therapeutischen Massnahmen des behandelnden Ärztes, z.B. den Einsatz verschiedenster Medizinprodukte und Apparate, den Einsatz wertvoller Serum- und Impfstoffe, die Laborarbeit und das Anbringen von Bandagen.

Die Kenntnis des Medizinvokabulars ist auch für die kompetente Betreuung des behandelnden Zahnarztes erforderlich. Diejenigen, die sich für den Berufsstand der Arzthelferin oder des Arzthelfers entschieden haben, können aus einer Vielzahl von Angeboten auswählen. Für die verschiedensten Fachgebiete, zusammen ca. 40 Fachgebiete, gibt es Spezialisten, für die sich der Bewerber entscheid.

Je nach persönlichem und medizinischem Interesse können Sie in einer pädiatrischen Praxis oder einer Hals-Nasen-Ohren-Praxis erlernen. Allerdings sollte sich die Schulung auf allgemeinmedizinische Aspekte konzentrieren (siehe Ausbildungsrahmenplan). Entlohnung: im dritten Ausbildungsjahr: 900,00 E. Die Assistenzärztin hat nach erfolgreichem Training die Gelegenheit, an vielen Weiterbildungsveranstaltungen mitzumachen.

Die Assistenzärztin muss sich bei sachgemäßer Anwendung Wissen im Bereich des Strahlenschutzes aneignen. Darüber hinaus können sie an einer aufwändigen Fortbildung teilhaben und den Titel "Spezialist für Ambulanz " erlangen, der sie als besonders qualifizierte Personen identifiziert und sie regelmässig zu den ersten Fachleuten in ihrer Branche macht. Darüber hinaus ist die zertifizierte Arzthelferin in Spitälern und Praxen, Kurorten und Sanatorien, Kurämtern und Rehabilitationseinrichtungen sowie in Kassen, Gesundheitseinrichtungen, Krankenkassen, Verbänden der Kassenärzte und Arztkammern tätig.

Wenn Sie mehr über den Lehrberuf der Arzthelferin oder des Arztes wissen möchten, wenden Sie sich bitte an die Staatsärztekammer. Jeder Hausarzt gibt auch gern weitere Informationen über den Lehrberuf der Assistenzärztin. Die Absolvierung von Schnuppertagen sowie von Schülerpraktika in Praxen ist durchaus empfehlenswert, da die eigentliche Berufstauglichkeit am besten vorab eruiert werden kann.

Mehr zum Thema