Ausbildungsvergütung was ist das

Auszubildende, was ist das?

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung haben Sie Anspruch auf ein Ausbildungsgeld. Spätestens vor Beginn der Ausbildung muss der Ausbildungsvertrag schriftlich fixiert sein. Der im Stichwort "Duales Studium" immer wieder erwähnte Vorteil ist das Gehalt. Allen Ausbildungsverträgen sind bestimmte Inhalte gemeinsam, da diese gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die Azubi & Azubine - Hinweise und Informationen zum Lehrvertrag

Wie sieht ein Lehrvertrag aus? Bei der Einstellung eines Lehrlings muss ein Unternehmen einen schriftlich fixierten Lehrvertrag mit dem Lehrling abschliessen. Dabei wird der Trainingsvertrag an die zuständigen Stellen übermittelt und das Trainingsverhältnis dort registriert. Aus diesem Grund unterscheidet sich der Lehrvertrag nicht nach Berufen, sondern nach Bereichen. Somit werden alle Unternehmen, die im Umfeld der IHK (z.B. Hotelkaufleute, Sport- und Fitnesskaufleute) oder im Handwerksbereich (z.B. Lackierer, Kfz-Mechatroniker) ausgebildet werden, sehr wohl die gleichen Beispielvorlagen einsetzen.

Allen Ausbildungsverträgen sind gewisse gemeinsame Lerninhalte gemein, da diese vom Gesetzgeber vorgeben sind. Was in Ihrem Lehrvertrag steht und was diese Details für Sie bedeutet, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen. Bekommt ein Auszubildender von einem Unternehmen eine Verpflichtung für einen Lehrplatz, schliesst er einen oralen Lehrvertrag mit dem Unternehmen ab.

Vor Beginn der Schulung muss der Vertragsabschluss dann in schriftlicher Form erfolgen. Die schriftlichen Trainingsverträge müssen vom Auszubildenden und vom Trainer unterzeichnet werden. Für die Gültigkeit des Ausbildungsvertrages muss dieser auch von den Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden. Dies sind in der regel die erzieher und beide erzieher müssen auch den vetrag unterschreiben, wenn sie das gemeinsame sorge haben.

Selbstverständlich muss auch der jugendliche Praktikant unterzeichnen. Wenn der Praktikant die Schulung ohne schriftlichen Auftrag startet, ist dies nicht rechtsverbindlich. Dennoch hat der Praktikant einen mÃ??ndlichen Arbeitsvertrag und die gleichen Rechte wie andere Praktikanten. Die unterschriebenen Ausbildungsverträge sind dann vom Unternehmen unverzüglich an die zustÃ?

Das Unternehmen muss auch angeben, wer der verantwortliche Trainer für den Auszubildenden ist. Anschließend überprüft die verantwortliche Instanz, ob der Lehrvertrag ordnungsgemäß abgeschlossen wurde und ob der Unternehmen und der Trainer für die Schulung in Frage kommen. Im Falle minderjähriger Auszubildender wird auch überprüft, ob das Tauglichkeitszeugnis vorrätig ist. Dies ist unter Vor der Schulung zu finden.

Sind alle Informationen im Auftrag vollständig und richtig, versieht die verantwortliche Behörde den Auftrag mit einem Stempel auf der Rückseite, gibt ihn in ihr Register ein und sendet ihn an den Betriebsleiter zurück. Die Ausbilderin muss dem Auszubildenden dann eine abgestempelte Kopie zukommen lassen. Dabei ist es sehr hilfreich, dass der Trainingsvertrag registriert ist: So informiert die verantwortliche Instanz nun das Unternehmen, wenn es an der Zeit ist, den Auszubildenden für die Untersuchung zu registrieren.

Wie muss es im Lehrvertrag aussehen? 11 des Berufsausbildungsgesetzes legt fest, was in den Lehrvertrag aufgenommen werden muss. Ein Überblick: Was der Auszubildende in seinem Berufsleben lernen muss, ist im gesetzlich vorgeschriebenen Rahmenplan präzise wiedergegeben. Darüber hinaus sieht das Berufsausbildungsgesetz vor, dass der Unternehmensbereich auch eine materielle und terminliche Aufschlüsselung der Berufsausbildung, einen so genannten innerbetrieblichen Bildungsplan, ausarbeitet.

So legt beispielsweise der innerbetriebliche Qualifizierungsplan fest, welche Bereiche der Auszubildende während der Qualifizierung durchlaufen wird. Die innerbetriebliche Ausbildungsplanung ist Teil des Lehrvertrages, wird aber oft in Vergessenheit geraten! Der Auszubildende muss die Kosten für den Rückweg zum Übungsbetrieb und für den Rückweg selbst aufbringen. Wird sie jedoch an einem anderen Standort genutzt, der nicht im Arbeitsvertrag enthalten ist, muss das Unternehmen die Mehrarbeitszeit auf die Arbeitszeiten gutschreiben und die Mehrarbeitskosten erstatten.

Der Lehrvertrag legt auch fest, ob der Auszubildende während der Schulung an externen Aktivitäten wie z. B. Schulungen in den Gilden mitwirkt. Nach dem Prinzip der Günstigkeit hat der Auszubildende oft größere Erwartungen (siehe Mein Recht). Was ist im Trainingsvertrag nicht enthalten? Zuerst muss gesagt werden: Wenn ein Lehrvertrag ein geringeres Entgelt oder weniger Beurlaubung vorsieht als in einem gültigen Kollektivvertrag vorgeschrieben, ist der Hinweis auf den Kollektivvertrag maßgeblich.

Anschließend kann der Auszubildende (nach der Probezeit!) eine Korrektur verlangen. Darüber hinaus sieht 12 des Berufsbildungsgesetzes vor, dass gewisse Absprachen in einem Ausbildungs- oder Zusatzvertrag mit Praktikanten nicht möglich sind. Wird dennoch einer der nachfolgenden Punkt vereinbaren, sind die Informationen im Lehrvertrag ungültig: Eine Einigung ist unwirksam, dass der Auszubildende nach der Ausbildungszeit im Unternehmen tätig sein muss (es sei denn, er verhandelt mit dem Unternehmen in den vergangenen sechs Ausbildungsmonaten eine Übernahme).

Eine Einigung, dass der Auszubildende nach seiner beruflichen Bildung seinen Berufsstand nicht oder nur in begrenztem Umfang ausübt, ist unwirksam. Eine Absprache, dass der Auszubildende etwas für die Schulung zu entrichten hat, ist unwirksam. Der/die TrainerIn kann auch nicht fordern, dass der/die Auszubildende zusätzliche Kurse besucht und bezahlt. Sämtliche Informationen über Konventionalstrafen sind nicht verbindlich.

Beispielsweise muss der Auszubildende etwas bezahlen, wenn er die Schulung verfrüht abbricht. Für die Gestaltung von Ausbildungsverträgen bietet das BAföG hier eine Beispielvorlage zum Ausfüllen an. Möglicherweise sieht der von Ihnen unterzeichnete Schulungsvertrag etwas anders aus, basiert aber auf dieser Vorgabe. Wer wissen will, wie sein Lehrvertrag im Detail ausfällt oder eine Schablone downloaden will, muss sich auf der Startseite der verantwortlichen Behörde nach einem Lehrvertrag umsehen.

Mehr zum Thema