Ausbildungsvergütung Minimum

Trainingszuschuss Minimum

Training - Mindestgehalt für Auszubildende? - Ihre Karriere Der Friseur steht an der Weltspitze, ist aber immer noch einer der Tail-enders: Kein anderer Handwerksberuf war im vergangenen Jahr bei jugendlichen Mädchen so beliebt - und kaum eine von ihnen bezahlte weniger. Die Auszubildenden im ersten Jahr erhalten 406 EUR pro Jahr. Baumeister hingegen erhalten im ersten Ausbildungsjahr 975 EUR im West und 958 EUR im Os.

Mit Begeisterung und Kalkül haben die Verbände bereits begonnen: 80 Prozentpunkte des durchschnittlich tariflich vereinbarten Ausbildungsvergütung sind die untere Grenze, die der Deutsche Gewerkschaftsbund im Sinn hat. Dies wären 635 EUR im ersten Jahr der Ausbildung. Nach Angaben des DGB sollen 162.000 junge Menschen begünstigt werden, das sind rund zwölf Prozentpunkte aller Auszubildenden. Dies liegt auch daran, dass nicht-tarifgebundene Unternehmen die tariflich vereinbarten Tarife aktuell noch weit verfehlen können.

Darüber hinaus sieht der DGB in einer Mindestbezahlung ein wirksames Mittel gegen die hohen Ausstiegsraten. Man könnte einfach weniger Ausbildungsplätze bieten, wenn die Ausbildungskosten steigen. "â??Die Firmen wissen, was Lehrlinge wirklich ausmacht. Handwerks-Generalsekretär Holger Schwannecke hebt auch den "direkten Bezug zwischen der Leistung und Konkurrenzfähigkeit der Firmen und ihrem Ausbildungsengagement" hervor.

Sollte es zu einer Überlastung der Unternehmen durch gesetzliche Mindestausbildungsbeihilfen kommen, hätte dies negative Auswirkungen auf ihr Engagement in der betrieblichen Ausbildung, insbesondere in kleinen Unternehmen. Darüber hinaus ist die Ausbildungsvergütung kein Entgelt, sondern eine Unterhaltsbeihilfe. "Das zahlt sich nicht aus, denn die Auszubildenden bilden sich immer noch weiter und sind keine Vollzeitbeschäftigten.

"Der DIHK verweist darauf, dass die Ausbildungsbeihilfe für 2016 im Durchschnitt sowieso 876 EUR betrug, was einer Steigerung von 2,6 Prozentpunkten gegenüber 2017 entspricht. Die Ausbildungsvergütung war in den vergangenen sechs Jahren gar um mehr als drei Prozentpunkte, zum Teil um mehr als vier Prozentpunkte gestiegen. Darüber hinaus sagt der Dachverband, dass Auszubildende nicht so leistungsfähig sind wie Facharbeiter und dass ihnen dadurch Ausgaben entstehen, zum Beispiel für Trainer und Materialien.

Manche Industrien können ihre Auszubildenden einfach weniger entlohnen als andere. Auszubildende, die nicht bei ihren Erziehungsberechtigten lebten, konnten ebenfalls eine Ausbildungsbeihilfe einfordern. Nach Angaben des DIHK standen die Vorteile im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Situation und den Ertragschancen der Industrie. Seit Jahren versuchen Handwerks- und DIHK, vor allem junge Frauen für einen technischen Beruf zu begeistern.

Ob Backer, Metzger, Friseur, Florist, Kunstmaler und -veredler, Lebensmittelhändler - diese Fachberufe liegen am Ende der Einkommensskala. Exotisch ist in dieser Personengruppe das Friseurgewerbe; viele der anderen schlecht entlohnten Lehrberufe gibt es in Bereichen, in denen viele Ausbildungsplätze noch frei sind - sie sind ziemlich minderwertig. Stattdessen sind die Rahmenbedingungen in diesen Berufsgruppen bereits während der Berufsausbildung, von der Küche bis zum Lebensmittelhandel, schwierig.

IZA-Direktor Schneider: "Wenn es so leicht und lohnenswert wäre, rückläufigen Zahlen von Bewerbern mit steigender Ausbildungsvergütung zu entgegentreten, würden die Betriebe es tun.

Mehr zum Thema