Ausbildungsvergütung Metallbauer

Fortbildungszuschuss für Metallbauer

Eine Übersicht über alle Informationen zur Ausbildung zum Schlosser finden Sie hier. Sie als Schlosser verbinden mehrere Komponenten im Schweißverfahren. im - Herzlich Wilkommen bei der Handwerkerkammer Hannover Vielleicht ist Metallbauer dann das Passende für Sie. Weil Sie in diesem Berufsstand in drei unterschiedlichen Bereichen arbeiten können: Bautechnik, Metalldesign oder Nfz-Bau. Nicht zuletzt deshalb beginnen immer mehr Mädchen ihre Karriere bei den Metallbaufirmen.

Ob es sich um Schaufenster, Türe, Treppen, Balustraden, Kühlergrills, geschweißte Metallkonstruktionen, LKW-Aufbauten und -Trailer, Förder-, Schließ- und Produktionssysteme oder künstlerische Metallarbeiten handelt: Viele technologische Neuerungen haben reine Muskelleistung überflüssig gemacht und dafür gesorgt, dass immer mehr Menschen auf der Suche nach dem Gehirn sind.

Dreifach spezialisiert - drei MöglichkeitenNatürlich wird auch die Praktik nicht vernachlässigt: Im Geschäftsbereich "Bautechnik" fertigt man Schaufenster, Türe und Pforten aus unterschiedlichen Werkstoffen und richtet Haltestellen, Treppenhäuser und Säle ein. Durch künstlerisches "Flair" sind Sie im "Metalldesign" richtig. Der Auszubildende auf einen BlickMetallarbeiter ist ein nach der HwO (Handwerksordnung) zugelassener Ausbilder.

Die national regulierte 3 ?-jährige Berufsausbildung wird in den Fachbereichen angeboten: Eine Schulausbildung ist ebenfalls möglich. Berufsschulen für den Kammerbezirk Schulstandorte, I: und II: Bezirk BBS, für Hannover: Lavesallee14, 30169 Hannover, für Diepholz: BBS-Dielepholz, Schlesierstr. 13, 49356-Dielepholz, 28857 Syke, für Hameln: für Nienburg: für Schaumburg:

Metallarbeiterausbildung - Info

Bei dieser Ausbildung sollten Sie handwerkliche Fähigkeiten haben, denn da Sie verschiedene Metallkonstruktionen anfertigen, müssen Sie das Material entsprechend aufarbeiten. Das bedeutet im Klartext, dass Sie das Blech zuschneiden und dann z.B. mit Schweißarbeiten wieder zusammenbauen müssen. Viele Werkzeuge, aber auch Geräte und Ausrüstungen werden Sie bei Ihrer täglichen Routinearbeit begleiten, sei es bei der Fertigstellung eines Türgriffs oder der Autokarosserie.

In deinem dritten Lehrjahr musst du dich zwischen diesen drei Disziplinen entscheiden: Ob Nutzfahrzeug-, Metalldesign- oder Bautechnik. Natürlich ist auch das, was Sie hauptsächlich produzieren werden, davon abhängig. Bei der Entscheidung, Nutzfahrzeuge zu bauen, besteht Ihre Hauptaufgabe darin, Karossen herzustellen und zu reparieren. Spricht Sie dieser Bereich an, dann können Sie sich z.B. bei Automobil- und Maschinenbauunternehmen nachfragen.

Wer sich gestalterisch engagieren will, könnte auf den Metalldesigner zurückgreifen, denn hier produziert man lieber kleine Komponenten und Utensilien, wie z.B. Türgriffe, und kümmert sich um ein attraktives Erscheinungsbild. Sie können sich an Metallbauer wenden, die sich auf den Bau von Industriemetallkomponenten spezialisieren, oder an Unternehmen, die z.B. Möbelbeschläge oder gar Rüstungen herstell.

Im Bereich des Bauwesens sind Sie auf den Bau von Stahl- und Metallkomponenten spezialisiert, montieren und warten diese. Diese Spezialisierung können Sie z.B. bei Dachdeckerbetrieben oder Fassadenbauern beantragen. Sie werden nicht nur viel Zeit in Ihrem Betrieb verbracht haben, auch die Berufsfachschule wartet auf Sie, denn hier erfahren Sie viel Wissenswertes über die Ausbildung zum Schlosser, wie zum Beispiel die Instandhaltung der Technik erfolgt oder wie Stufen und Balustraden gefertigt werden.

Die praktische Erfahrung hat ergeben, dass Sie die besten Voraussetzungen haben, eine Ausbildung mit Realschulabschluss zu finden. Einige Arbeitgeber geben Ihnen aber auch gern einen Realschulabschluss, insbesondere wenn Sie auch gute Leistungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften haben. Für diesen Lehrberuf sind die meisten Ausbildungsgänge auf drei Jahre angelegt, aber Sie müssen ein weiteres Halbjahr mehr planen, denn erst nach dreieinhalb Jahren wartet die Abschlußprüfung auf Sie!

TIPP: Die Ausbildungsdauer kann aber auch gekürzt werden, wenn Sie z.B. über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, bereits eine Berufsausbildung absolviert haben oder überdurchschnittliche Leistungen in der beruflichen Schule erbringen. Abhängig vom Unternehmen kann die Höhe der Vergütungen stark variieren, aber im ersten Jahr kann man mit ca. 470 EUR, im zweiten mit ca. 550 EUR, im dritten mit ca. 600 EUR und dann mit ca. 700 EUR gerechnet werden.

Aber auch das Startgehalt nach Abschluss der Schulung ist mit ca. 2000 EUR Bruttomitte! So können Sie z.B. die Meisterprüfung absolvieren, die es Ihnen auch ermöglicht, leitende Positionen zu besetzen! Es gibt also viele Möglichkeiten, wie Sie sich professionell weiterentwickeln können!

Mehr zum Thema