Ausbildungsvergütung Gastronomie

Fortbildungszuschuss für die Gastronomie

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Thema Ausbildung und Praktika im Gastgewerbe. Dabei sind Flexibilität, Engagement, Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Training. Spezialist für Hospitality Salary & Earnings: Was verdient ein Fachmann für Gastgewerbe in Ausbildung und Beruf? Löhne - Gastronomie - DEHOGA Bayern.

L'Osteria als Arbeitgeber - L'Osteria Jobs - L'Osteria Training - Blog - Datenschutz - Impressum.

Gastronomieausbildung

Wir haben für alle, für die folgende Punkte in ihrem künftigen Arbeitsleben von Bedeutung sind, eine Idee: Sie wollen nach Ihrer Berufsausbildung vielseitige, abwechslungsreiche und weltweite Karrierechancen haben? Danach löst sich unsere Vorstellung einmal auf: die Berufsausbildung zum Gastronom. Sie lernen hier, wie man mit den Besuchern umgeht, wie man Events vorbereitet, plant und durchführt, wie man Drinks und Essen bedient und natürlich viel über sich selbst.

Allgemeine Voraussetzungen für die Berufsausbildung sind Abitur, Teamfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten, gute Manieren, Schnelligkeit im Verständnis und Verkaufs- und Organisationstalent. Das Training umfasst drei Jahre, es sei denn, Sie können es aufgrund eines hohen Grades oder ähnlichem kürzen. Darauf basieren die Kernziele des Trainings: ein umfassendes Wissen über Dienstleistung, Essen und Trinken.

Im Rahmen der Berufsausbildung gibt es auch fachspezifischen Schulunterricht in der BFS. Nach Ausbildungsjahren hat die BA die Inhalte der Berufsausbildung im Detail aufbereitet. Mit jedem Jahr des Trainings steigt das Gehalt. Idealerweise wenden Sie sich an die IHK (www.dihk.de), um einen Orientierungswert für die Ausbildungsvergütung zu erwirken. Alles in allem erfolgt die Schulung im Unternehmen, und gerade damit muss der Auszubildende auch den Lehrvertrag abschliessen.

Auf den Internetseiten des DEHOGA-Fachverbandes erfahren Sie, wie Sie den passenden Ausbildungsbetrieb finden. Für Tätigkeiten im Bank- oder Eventbereich, aber auch für die selbständige Leitung von Gastronomiebetrieben ist die Berufsausbildung zum Restaurantfachmann die ideale Grundlage. Weiterbildungsmöglichkeiten sind z.B. Meisterschüler, Gastronomiefachwirt, Hotelfachschule, also staatlich geprüfte Gastronomin oder Betriebswirtin, spezielle Weiterbildungen zum Beispiel zum Kellner oder Gastwirt, Fremdaufenthalte, Fachseminare und Fremdsprachkurse.

Gastronomische Kassen in durchdachtem Restaurant-Management. Falls Sie feststellen, dass Sie gerade erst angefangen haben, Hunger zu kriegen, haben wir für Sie ein 1×1 der Gastronomie mit einer kurzen Beschreibung jeder der Stellenbeschreibungen zusammen gestellt.

Training auf einen Blick

Bei uns findest du alle wichtigen Infos rund um das Themenfeld Training und Praktika im Hotelbereich. Ganz gleich, ob Sie bereits Auszubildende sind oder eine neue Karriere starten wollen - oder sich durch ein Praxissemester einen ersten Einblick in den Bewerber machen mochten. Wir haben in einer Sonderausgabe für Übungsfirmen alle Angaben vom Lehrvertrag über die Rechtsgrundlage und Werbeaktionen aufbereitet.

Jährlich im Frühling findet die DEHOGA-Jugendmeisterschaft Niedersachsen statt. Dabei werden die besten Auszubildenden der Ausbildungsberufe Refa, Hofa, Koch und Fachfrau/Fachmann für System-Gastronomie bestimmt. Es gibt in der BRD 6 staatlich geführte Hotelmanagement-Schulen, von denen einige für Studierende kostenlos sind. Zugangsvoraussetzungen für die Hotelschulen sind ein Abitur oder Fachhochschulabschluss und eine 1-jährige Berufserfahrung in der Hotellerie und Gastronomie mit abgeschlossener Vorbildung.

Die Dauer des Besuchs der Hotelschulen beträgt 2 Jahre (4 Semester).

Mehr zum Thema