Ausbildungsvergütung für Bäckereifachverkäuferin

Schulungsgeld für die Bäckerin

Bonbon Tschechien ist Lehrling bei der Bäckerverkäuferin in der Bäckerei Kruse. My home - Training Das Berufsbild des Bäckers: Sie kneeten jeden Tag mit den Fingern herzhaften Teig, nehmen knackige Brot und Gebäck aus dem Backofen und braten leckere Süssigkeiten. Die Bäckerei ist ein kreativer, vielseitiger und zukunftsorientierter Berufsstand. Nicht zuletzt deshalb lernen immer mehr Damen den Berufsstand des Backens. Das Training erstreckt sich über drei Jahre, kann aber bei guter vorheriger Schulung oder besonders guter Leistung gekürzt werden.

Neben der praktischen Berufsausbildung in der Bäckerei wird der regelmäßige berufsbildende Schulunterricht und die innerbetriebliche Weiterbildung angeboten. Die Studierenden erlernen die korrekten Handwerkskünste und Rezepte für die Produktion verschiedenster Gebäcke sowie die theoretischen Grundkenntnisse wie z. B. Handelswissen, Betriebswirtschaftslehre und Nahrungsmittelhygiene. Allerdings stellen die meisten Unternehmen nur Lehrlinge mit Matura ein.

Das Berufsbild des Bäckerverkäufers: Was wäre der Backer ohne jemanden, der seine Waren ausliefert? Und das ohne geschultes Fachpersonal, das die Kundschaft sympathisch und fachkundig berät? Bäckerverkäufer sind das Verbindungsglied zwischen dem Backer und dem Verbraucher. Nein, in diesem Bereich ist es von Bedeutung, mit dem Verbraucher in Verbindung zu treten, ihn zu informieren, welches das für seine Bedürfnisse passende Präparat ist und was, z.B. bei Allergie, nicht in Betracht kommt.

Selbstverständlich muss der Shop auch kundenfreundlich und ansprechend sein. Der Ausbildungsberuf Backwarenverkäufer ist eine doppelte Fachausbildung. Neben der praktischen Verkaufsausbildung wird der regelmäßige berufsbildende Schulunterricht und die interbetriebliche Weiterbildung angeboten. In der überwiegenden Mehrheit der Unternehmen werden nur Lehrlinge mit einem gutem Maturaabschluss eingestellt.

Cruse - Der leckere Backer

He, warum bist du im Delicious Baker's?!! Die Kolleginnen und das Betriebsklima sind toll", sagt Iris Lütz, Ausbildungsjahrgangsleiterin. Auch seine Auszubildenden bezahlt er mehr als andere Backstuben. Jahr Auszubildender, Bäcker: "Ich habe meine Lehre am Lecker Büro begonnen, weil ich eine Lehre mit Perspektiven haben wollte und hier hast du die Chance, dich fortzubilden und voranzubringen.

Die Bosse und Mitarbeiter sind sehr freundlich und freundlich, so dass die Zusammenarbeit viel Spass macht. Das Gebäck ist auch sehr schmackhaft und man kann immer wieder etwas anderes probieren."

Mehr zum Thema