Ausbildungsvergütung für Altenpfleger

Fortbildungszuschuss für Altenpflegerinnen und Altenpfleger

Liebst du es, ältere Menschen glücklich zu machen und dich um ihr Wohlbefinden zu kümmern? Doppelausbildung zur Altenpflegerin (m/w) Wie kaum eine andere Sparte weist die Seniorenpflege einen sehr hohen Fachkräftebedarf auf. In vielen verschiedenen Gebieten werden spezielle und gut geschulte Altenpfleger benötigt. Die Stellenbeschreibung der Altenpflegerin passt exakt zu Ihren Vorlieben und Möglichkeiten?!

An erfahrene Quereinsteiger und Schulabgänger, die sich aufgrund ihrer ersten Berufserfahrungen, sei es im Rahmen eines Praktikums, im Freiwilligendienst oder im Sozialjahr oder im Bundesfreiwilligendienst, bewußt für eine Berufsausbildung in der Seniorenpflege entscheiden haben.

Wir wollen aber auch Altenpfleger und Pflegehelferinnen für den weiteren Weg anregen! Nach drei Jahren Berufsausbildung zur examinierten Altenpflegerin weiterqualifizieren! Wir geben Ihnen nicht nur die Chance auf eine hochqualifizierte Berufsausbildung, sondern eröffnen Ihnen auch nach dem Studium spannende Entwicklungsmöglichkeiten für Ihre Karriere. Während der 3-jährigen Berufsausbildung lernst du: Die Seniorenbetreuung hilft, die körperlichen, mentalen und gesellschaftlichen Fähigkeiten der älteren Menschen zu bewahren, zu aktivieren und wiederherzustellen.

Dazu erfahren die Jugendlichen alle Chancen einer beruflichen Förderung, Unterstützung und Ratschläge für pflegebedürftige ältere Menschen. Hierzu zählen auch die Möglichkeit der Rehabilitation und Aktivierung der Versorgung. Es wird gelernt, die Versorgung nach den persönlichen Anforderungen und Vorstellungen der Senioren zu gestalten, zu belegen und durchzuziehen.

Für weitere Fragen zur Schulung wenden Sie sich bitte an Silke Kroner-Kasnitz und Herr Beemelmanns.

Du hast bereits erste Erfahrung als Pflegehelferin oder Pflegehelferin in der Altenpflege gesammelt und möchtest nun durch eine Berufsausbildung zur Altenpflegerin einen weiteren Weg gehen?

Du hast bereits erste Erfahrung als Pflegehelferin oder Pflegehelferin in der Altenpflege gesammelt und möchtest nun durch eine Berufsausbildung zur Altenpflegerin einen weiteren Weg gehen? Es werden Quereinsteiger, Arbeitslose, ältere Menschen, Damen und Herren nach Familien- oder Pflegezeit und MigrantInnen bei der Schulung von Pflegekräften für ältere Menschen unterstützt. Eine Aus- oder Weiterbildung zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger kann in Voll- oder Teilzeit stattfinden.

Im Regelfall beträgt die Ausbildungszeit zur staatlich geprüften Altenpflegerin für Pflegehelferinnen oder Pflegehelferinnen 4 Jahre. Voraussetzung ist, dass Sie bereits als Pflegehelferin oder -helfer arbeiten und erste Erfahrung in der Seniorenpflege gesammelt haben. Um als Pflegehelferin arbeiten zu können, sind keine technischen Grundkenntnisse erforderlich. Es wird jedoch ein abgeschlossenes Berufspraktikum in einem Pflege- oder Seniorenheim empfohlen, um zu erfahren, ob Ihnen diese Aktivität Spaß macht.

Für die Ausbildung zur Pflegehelferin oder Pflegehelferin rufen Sie eines unserer Altenpflegeheime an und machen Sie einen Gesprächstermin aus, um Sie persönlich kennenzulernen.

Mehr zum Thema