Ausbildungsportale

Berufsorientierung durch Ausbildungsportale

Ausbildungsportale verschaffen jungen Menschen einen Überblick über die beruflichen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss. Studium, Ausbildung oder duales Studium, eher ein kaufmännischer Beruf oder doch ein Handwerk - das Angebot ist groß und für viele verwirrend. Hilfe bei der Berufswahl Ausbildungsportale helfen auf verschiedene Arten, den richtigen Beruf zu finden. Einen Überblick über die unterschiedlichen Ausbildungsberufe gibt es auf fast allen Portalen. Dabei wird immer über den geforderten Voraussetzungen, die Ausbildungsinhalte und den Verdienst informiert.

Zusätzlich gibt es auf einigen Portalen Fotos und kurze Videos zu den Berufen.

Ausbildung

Wer noch gar keine Ahnung hat, in welche Richtung es gehen soll, kann auf einigen Portalen einen Fragebogen zu Interessen und Fähigkeiten ausfüllen. Aufgrund der Angaben werden nach der Auswertung Berufe vorgeschlagen.

Ausbildungsportale
1/1

Ausbildungsportale helfen auf verschiedene Arten, den richtigen Beruf zu finden.

Auf manchen Portalen findet man Blogs oder Interviews mit Auszubildenden, die über ihre Lehrzeit berichten.

Übersicht über Praktikums- und Ausbildungsplätze

Hat man seinen Wunschberuf gefunden, geht die Suche nach einem Ausbildungsplatz los. Ausbildungsportale zeigen oft bundesweit verfügbare Plätze in einem bestimmten Beruf an. Andersherum bieten Sie auch eine Übersicht aller Ausbildungsberufe in einem beschränkten Umkreis. Auch wer bisher nur eine grobe Ahnung hat, was er später machen möchte, erhält Hilfe. Einige Portale bieten beispielsweise eine Übersicht aller freien Lehrstellen in einer bestimmten Branche an.

Viele Portale informieren nicht nur über freie Ausbildungs- sondern auch über freie Praktikumsplätze. Ebenso sind Arbeitgeber für ein duales Studium aufgeführt.

Tipps für die Bewerbung

Hat man einige freie Ausbildungsstellen gefunden hat, geht es ans Schreiben der Bewerbungen. Die schriftliche Bewerbung verschafft dem potentiellen Arbeitgeber den wichtigen ersten Eindruck und sollte darum möglichst perfekt sein. Auf nahezu allen Ausbildungsportalen erhält man die dazu nötigen Informationen. Punkte wie Lebenslauf, Deckblatt, Anschreiben und Bewerbungsfoto werden ausgiebig erklärt. Auch die formellen Normen werden thematisiert. Oft findet man verschiedene Beispiel-Bewerbungen.

Heutzutage sind Online-Bewerbungen keine Seltenheit mehr. Eine Bewerbung per E-Mail ist ähnlich aufgebaut, wie die Papiervariante. Dennoch gilt es, einige Besonderheiten zu beachten. Auch darüber klären Ausbildungsportale häufig auf.

Vorbereitung auf das Vorstellunggespräch

Ist auch diese Hürde erfolgreich gemeistert, kommt idealerweise die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Auf den Portalen erfährt man, wie man sich bestmöglich auf das wichtige Gespräch vorbereitet. Was sollte man vorab recherchieren, wie ist der Ablauf in so einem Gespräch, wie kleidet man sich passend, was sind absolute Tabus?

Der Einstellungstest

Manche Firmen führen, bevor es im besten Fall zum Vorstellungsgespräch kommt, noch einen Einstellungstest durch. Dies können Persönlichkeits-, Leistungs- oder Wissenstests sein, die in Papierform oder Online bearbeitet werden. Auch dazu findet man auf einigen Ausbildungsportalen Informationen.

Mehr zum Thema