Ausbildungsplatz für Ausländer in Deutschland

Auszubildende in Deutschland für Ausländer

Ausländerausbildung? Hotelfachmann (Ausbildung, Hotel) Hallo! geordnet nach: So etwas wie ein Hauptschulabschluss sollte vorliegen, natürlich muss es eine entsprechende Aufenthaltserlaubnis sein und die deutschen Sprachkenntnisse sollten den Anforderungen des Trainers entsprechen, das muss er selbst wissen. Die Refa ist ein Berufsstand, in dem man permanent miteinander spricht, so dass ein gewisses Wissen zur Verfügung stehen sollte. Auslandszertifikate müssen anerkannt werden.

Am besten ist es, wenn die Zertifikate des Herkunftslandes hier anerkannt und beantragt werden (Aufenthaltserlaubnis erforderlich). Für die Berufsausbildung zum Hotelfachmann müssen Sie über sehr gute Sprachkenntnisse und einen allgemeinbildenden Schulabschluss verfügen.

Bildung ohne Bundesbürgerrecht

Oguzhan, angehender Verwaltungsassistent im ersten Lehrjahr bei der Mannheimer Stadt: "Ich bin in Deutschland zwar gebürtig und groß geworden, aber ich habe die Türke. Ich bin über die Website der Landeshauptstadt Mannheim zu meinem Lehrberuf gelangt. Besonders angetan hat mich die Tatsache, dass die Hansestadt für die Vielseitigkeit der beruflichen Bildung und für die gute Bildung von Zuwanderern geehrt wurde.

Türkisch im Öffentlichen Sektor zu sein, ist großartig, denn ich kann Menschen mit Zuwanderungsgeschichte unterstützen, z.B. im Bereich der Daseinsvorsorge. Dies sind die Kontaktstellen in der Mannheimer Innenstadt, bei denen Sie einen neuen Ausweis erhalten können. Da ist es schlichtweg ein Plus, dass ich Menschen mit einem türkischen Migrationshintergrund auch in ihrer Landessprache betreuen kann."

Auszubildende in der Krisensituation - Das Trainee-Paradoxon

Lehrlinge und Firmen kommen nicht zusammen. Dies ist das Fazit der alle zwei Jahre von der Bertelsmann Stiftung veröffentlichten Untersuchung "Ländermonitor berufsbezogene Ausbildung 2017?". Zum einen haben sich im Jahr 2016 deutschlandweit 80.000 Menschen unterlegen. Dagegen haben die Firmen für 43.000 Arbeitsplätze keine Auszubildenden gefunden. In Bayern benötigen die bayerischen Firmen unbedingt Auszubildende, aber in Schleswig-Holstein und Sachsen ist der Wettbewerb unter den Antragstellern hart.

Die Zahl der Ausbildungsstellen ist in den vergangenen zehn Jahren zurückgegangen - aber auch die Zahl der Bewerbungen. Deshalb sollte es für junge Menschen verhältnismäßig leicht sein, einen Ausbildungsplatz zu errichten. Allerdings hat sich die Lage nicht gebessert, insbesondere bei den Hauptschülern. Lediglich die Haelfte von ihnen konnte unmittelbar nach dem Abitur einen Ausbildungsplatz einnehmen.

Junge Menschen ohne Reisepass, die seit einiger Zeit in Deutschland wohnen, haben die schlechtesten Aussichten auf dem Ausbildermarkt. Mehr als die Haelfte der jugendlichen Auslaender muss eine Massnahme des Uebergangssystems in Beschlag ziehen. In der Bertelsmann Stiftung ist er für das Länder-Monitoring-Projekt verantwortlich. Wäre es sinnvoll, wenn sich die Unternehmen noch mehr auf die oft ausgelassenen Kundengruppen konzentrieren würden?

So vor allem Gymnasiasten und junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. In der Bertelsmann Stiftung ist Clemens Wieland Projektmanager des "Country Monitor on Vocational Education and Training".

Mehr zum Thema