Ausbildungsplatz Anlagenmechaniker Sanitär Heizungs Klimatechnik

Lehrstelle Anlagenmechaniker/in Sanitär Heizung Klimatechnik

In Hessen 52 offene Ausbildungsstellen als Anlagenmechaniker - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Überprüfen Sie Ihren Suchbegriff nochmals auf Fehler, versuchen Sie eine vergleichbare Rubrik oder wählen Sie einen anderen Platz in der Stadt. In Hessen und der näheren und weiteren Region gibt es derzeit 52 offene Ausbildungsstellen im Fachbereich Anlagenmechanik - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Alle notwendigen Infos finden Sie auf der TalentHero-Webseite. Unzufrieden mit dem Training?

An dieser Stelle werden Ihnen fünf Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie den Abschluss des Trainings richtig angehen können. Betriebsmechaniker - Sanitär, Heizung.....

Art der Ausbildung: Doppelausbildung

Was Sie bearbeiten und was Sie lernen, muss in einem Reportbuch festgehalten werden. Eine vollständige Berichtsmappe ist eine der Grundvoraussetzungen für die Zulassung zur Gesellenprüfung am Ende. Abhängig von der jeweiligen Berufsfachschule haben Sie entweder alle paar Tage ein paar Tage hintereinander oder jede Woch ein oder zwei Tage in der Berufsfachschule.

Es geht um das grundlegende Theoriewissen, das Sie als Anlagenmechaniker in der SHK benötigen. Abschließend verbringen Sie einige Woche im Berufsausbildungszentrum der verantwortlichen Kammern oder Innungen. Hier vertiefen Sie in Praktika wesentliche Grundkenntnisse, wie z.B. das Schweissen, Loeten, Warten verschiedener Heizsysteme oder das Herstellen von elektrischen Leitungen. Der Ausbildungszeitraum umfasst 3,5 Jahre.

Haben Sie in diesem Berufsbild bereits ein Jahr lang eine Berufsausbildung absolviert, haben Sie die Option, die Ausbildungsdauer zu verlängern. Der Anlagenmechaniker SHK ist ein sehr vielfältiger Ausbildungsberuf. Diejenigen, die heute diesen Berufsstand erlernen, hätten noch vor wenigen Jahren zwei Ausbildungsgänge absolvieren müssen: einen zum Gas-/Wasserinstallateur und einen zum Heizungs- und Lüftungstechniker.

Darüber hinaus sollten Sie die notwendigen elektrotechnischen Grundkenntnisse erworben haben, die in der heutigen Schulung gelehrt werden. Als Anlagenmechaniker sind Sie also für alles rund um Heizung, Lüftung und Warmwasser verantwortlich. Weiterbildungsinhalte: Nach Abschluss Ihrer Schulung legen Sie eine Klausur ab, die aus einem Theorie- und einem Praxisteil zusammengesetzt ist.

Für die Zulassung zur Untersuchung muss Ihr Zeugnis vollständig sein und Sie müssen die Vorprüfung abgelegt haben. Im Rahmen der Theorieprüfung müssen Sie ein Problem untersuchen, evaluieren und eine Problemlösung aufzeigen. Im Praxistest erhalten Sie einen Aufgabenbereich, den Sie ausfüllen und in einem technischen Gespräch erklären müssen.

Sie können sich in Ihrer Untersuchung zum Teil auf eines von vier Aktionsfeldern konzentrieren: An dieser Stelle können Sie das ins Spiel bringen, was Sie am meisten getan haben oder am meisten gerne in Ihrem Training tun. In der SHK können Sie als Anlagenmechaniker im Handwerk oder in industrieorientierten Betrieben im Umfeld der Gebäudetechnik mitarbeiten. Neben Sanitär- und Heizungsunternehmen kommen auch Betriebe aus dem Umfeld der regenerativen Energieerzeugung, kommunale Versorgungsunternehmen oder andere gewerbliche Instandhaltungsleistungen in Betracht.

Bruttosozialprodukt: Von den Bruttoverdiensten werden Abgaben und Sozialbeiträge in Abzug gebracht (Bruttoverdienst abzüglich Abgaben und Sozialbeiträge = Nettoverdienst). In dieser Aktivität kann die Brutto-Grundvergütung z.B. 2.301 Euro sein.

Mehr zum Thema