Ausbildungsplatz 2018

Auszubildende 2018

Zweihundert Jobs & Stellenangebote im Bereich der Lehrstellen: Sie sind auf der Suche nach Ihrem perfekten Ausbildungsplatz 2018? Einjähriges Praktikum im Rahmen der schulischen Ausbildung Sozialhilfe, Magistrat der Stadt Langen (Hessen), Langen (Hessen), 02.10.2018, 01.

07.2019. Chemieausbildung 2018 " Ausbildung in einer Gruppe oder einem kleinen Unternehmen der Chemie? Hinweis: Die Ärztekammer Berlin ist vom 21.12.2018 bis einschließlich 07.01.2019 geschlossen.

Es gibt mehr Ausbildungsstellen als Antragsteller.

Nach Angaben der BA wird es in diesem Jahr voraussichtlich erstmalig seit Jahren weniger Antragsteller als Arbeitsplätze in der innerbetrieblichen Berufsausbildung gibt. Für das neue Lehrjahr wurden bis zum Monat Juni 531.426 Ausbildungsplätze angemeldet, aber nur 501.878 Auszubildende. Fluechtlinge wuerden einen Gleichgewichtseffekt auf dem Bildungsmarkt schaffen, sagte BA-Chef Detlef Scheele.

Laut BA haben mittlerweile fast 28.000 von ihnen einen Ausbildungsplatz mitgenommen. "Für Ausbildungsplatzbewerber ist die Lage auf dem Lehrstellenmarkt besser denn je", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer laut Vorbericht den Tageszeitungen des Redaktionsnetzes Deutschland. "Waren es in der Vergangenheit die Unternehmen, die aus einer Vielzahl von Bewerbungen ausgewählt werden konnten, so entscheiden sich heute immer mehr junge Menschen für ihren Ausbilder.

"Nicht alle Schulungen sind zeitgleich gefragt. Nach dem Bericht über die Berufsbildung sind im vergangenen Jahr 24.000 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz geblieben. Dabei wurden 49.000 betriebliche Ausbildungsplätze nicht ausgelastet. Bei den Ausbildungsverträgen stieg die Anzahl um 3000 auf 523.300. Doch wer eine Lehre anfängt, schließt sie nicht immer ab.

Nach dem Bericht über die Berufsausbildung hat jeder vierte Auszubildende seine Berufsausbildung abgebrochen, aber in etwa der Hälfe dieser FÃ?lle wechselt der Auszubildende in einen anderen Ausbildungsplatz. Die Quote der reinen Abtreibungen liegt zwischen 12 und 13 Prozentpunkten. Viele Auszubildende sind unter Stress, weil sie regelmässig Mehrarbeit leisten müssen und von ihrem Vorgesetzten stark unter Zugzwang geraten.

Gerade im Hotel- und Gastgewerbe beklagen sich viele Auszubildende über die Bedingungen. Dies geht aus dem DGB-Ausbildungsbericht des vergangenen Jahres hervor. In der Summe machen mehr als ein Dritteln der Auszubildenden regelmässig Mehrarbeit. Es gibt keinen betriebseigenen Trainingsplan für mehr als jeden dritten Auszubildenden. Bei mehr als jedem Zehnten werden regelmässig nichttrainierende Aktivitäten durchgeführt.

Laut Ausbildungsbericht 2017 waren rund 72 Prozentpunkte der Lehrlinge mit ihrer Lehrlingsausbildung sehr oder sogar selbstständig. Die 22 Prozentpunkte der Praktikanten waren zum Teil befriedigt, 6 Prozentpunkte waren unbefriedigt. Kultusministerin Anja Karliczek will die Berufsausbildung verstärken. Kleine Unternehmen, in denen die Lehrlingsquote gesunken ist, sollen dabei unterstuetzt werden, Ausbilder geeignet zu machen und Ausbildungsplaetze vorzustellen.

Die Berufsausbildung soll nach dem Regierungsabkommen mit einem Berufsausbildungspakt erneuert werden. "Die Drehscheibe der modernen Berufsausbildung sind gute und motivierte Trainer in den Unternehmen", sagt sie. Es muss etwas gegen die Mindestbezüge für Auszubildende unternommen werden. Im ersten Jahr der Ausbildung verlangt Hannack 635 EUR pro Jahr. Nach den derzeitigen DGB-Benchmarks für eine solche Mindestentlohnung sollten diese dann 696 EUR für das zweite Lehrjahr, 768 EUR für das dritte Jahr und 796 EUR für das vierte Jahr betragen.

"Laut Ausbildungsbericht 2017 haben z. B. in Westdeutschland kürzlich mechatronische Ingenieure im Durchschnitt 1027 EUR in der Berufsausbildung verdient - mehr als das Doppelte davon als Friseur (523 EUR).

Mehr zum Thema