Ausbildungsplan Erstellen

Trainingsplan erstellen

Trainieren Sie mit einem Lernpass. So erstellen Sie den Trainingsplan? Wichtigster Bestandteil für Die Berufsausbildung in einem anerkanntermaßen qualifizierten Beruf ist die Auszubildendenordnung. Darin sind jedoch die Details des innerbetrieblichen Ausbildungsprozesses nicht geregelt, um den Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, die Lehre an die besonderen Umstände im Unternehmen anzugleichen. Im Ausbildungsplan ist angegeben, wann und zu welchen Tätigkeiten im Unternehmen die in der Ausbilderordnung festgelegten Lerninhalte zu vermitteln sind.

Die Aufgabe eines Trainers umfasst nicht nur die alltägliche Zusammenarbeit mit seinen Trainees, die Beantwortung von Fragestellungen und die regelmässige Betreuung.

Die Aufgabenstellung eines Trainers umfasst nicht nur die alltägliche Zusammenarbeit mit seinen Trainees, die Beantwortung von Fragestellungen und die regelmässige Betreuung. Ein Trainer führt bereits im Vorlauf des Trainings und nicht im unmittelbaren Zusammenhang trainingsrelevante Tätigkeiten aus. In der Anfangsphase der Schulung ist es eine seiner Hauptaufgaben, den Ausbildungsplan des Unternehmens zu erstellen.

Im betrieblichen Ausbildungsplan wird die Schulung zeitlich und inhaltlich aufgeteilt. Der Sachverhalt verweist z.B. auf unterschiedliche Trainingseinheiten, Unterrichtsthemen, Trainee-Projekte, etc. Die zeitliche Struktur bestimmt ihrerseits, welche Trainingsinhalte in welchem Trainingsjahr und wann genau innerhalb des gewählten Trainingsjahres unterrichtet werden. Mit dem betrieblichen Ausbildungsplan wird nicht nur die Umsetzung einer zielgerichteten Weiterbildung erleichtert, sondern auch eine Vorgabe.

Sie sollte in der Regelfall auch der Fachkammer vorgelegt und dem Lehrvertrag beigefügt werden. Beim Erstellen des Ausbildungsplanes des Unternehmens sollten Sie die folgenden Aspekte berücksichtigen: Konsultieren Sie den Trainingsrahmenplan. Sämtliche hierin enthaltene Kompetenzen müssen sich in Ihrem firmeneigenen Ausbildungsplan widerspiegeln. Notieren Sie sich die entsprechende vorgesehene Gesamtausbildungszeit und überlegen Sie, ob Ihr Praktikant die Auszubildendenzeit um ein Jahr verkürzen kann.

Erstellen Sie übersichtliche Trainingseinheiten, indem Sie die einzelnen Trainingsabschnitte sinnvoll kombinieren oder aufteilen. Ordnen Sie den Trainingsbereichen realitätsnahe zeitliche Fenster zu, in denen Sie die Trainingsinhalte kommunizieren können. Die Erfordernisse der Untersuchungen müssen bei der Ausgestaltung der Material- und Zeitstruktur berücksichtigt werden, damit der Praktikant gut auf die Untersuchungen eingestellt ist.

Wenn für den Praktikanten, bei dem er ausbildungsrelevante Kenntnisse erwirbt, ein Seminar, eine Schulung oder eine andere Veranstaltung vorgesehen ist, sollten diese auch im innerbetrieblichen Ausbildungsplan berücksichtigt werden. Für Ihre Praktikanten ist es besonders nützlich, wenn Sie sich auch an den Untersuchungen ausrichten. In welcher Form werden Softskills gelehrt? Die heutige jugendliche Generation als Trainer begreifen!

In welcher Form werden Softskills gelehrt?

Mehr zum Thema