Ausbildungsplätze Kindergarten

Lehrstellen Kindergarten

Wir legen großen Wert auf die Ausbildung von Erziehern und Kinderbetreuern. Pädagogen finden Arbeit. in Kindergärten, Krippen und außerschulischen Einrichtungen Sind Sie an einer Ausbildung zum Erzieher interessiert? Wer Spaß am Zusammensein und im Umgang mit Kindern hat und ein besonderes Interesse daran hat, kann Pädagoge werden. Es freut uns, dass Sie sich für eine Ausbildung zur Erzieherin in unseren Kindergärten interessieren.

Es ist schwer, sich darüber aufzuregen, "Kinder an der Macht" zu singen und sich berufen zu fühlen, eine Tasche mit Flöhen zu behalten?

Berufsausbildung zum Pädagogen

Es fällt dir nicht leicht, dich darüber aufzuregen, "Kinder an der Macht" zu singen und dich dazu aufgerufen zu fühlen, eine Tasche mit Flöhen zu behalten? Du wurdest als Pädagoge in die Welt gesetzt! Der Ausbildungsberuf zum staatlichen Pädagogen ist eine Schulausbildung. Grundvoraussetzung für die Ausbildungsinhalte ist ein Sekundarschulabschluss oder ein vergleichbarer Schulabschluss und darüber hinaus der Absolvent einer mind. 2-jährigen einschlägig ausgebildeten Fachausbildung.

Sie müssen daher eine mind. 12-jährige akademische Berufsausbildung vorweisen können. Wenn Sie diese Anforderungen im Reisegepäck haben, bewerben Sie sich für einen Schulplatz. Im Laufe des Trainings müssen Sie das Gelernte immer wieder in die Tat umsetzen. Sie können auch Ihr Anerkennungpraktikum und Ihren ersten Arbeitsplatz in einer unserer Tagesstätten ablegen.

Die Erzieherinnen und Erziehungswissenschaftler der AWO arbeiten vor allem in Kitas, aber auch in unseren Jugendämtern. Sind Sie sich nicht ganz sicher, ob Sie gerne mit Kinder arbeiten?

mit dem besten Instruktor zusammen.

Pädagogen kümmern sich um sie und unterstützen sie in ihrer persönlichen und gesellschaftlichentwicklung. Diese ermutigen die Kleinen oder Jungen, Spiele zu spielen oder kreative Aktivitäten zu unternehmen. So wird beispielsweise mit den Kleinen gebastelt, gesungen und gymnastiziert, kleine Spiele geübt oder Exkursionen organisiert. Auch mit den Schülern und Studenten über Alltagsprobleme zu reden oder sie zu beruhigen, ist eine ihrer Hauptaufgaben.

Er beobachtet das Benehmen und Wohlbefinden von Kindern und Heranwachsenden. Auch die Projektdokumentation und pädagogische Massnahmen gehören zu ihren Tätigkeiten. Pädagogen sind vor allem in städtischen und Kirchenkindergärten in Krippen und Hortanlagen in Kinderhäusern, Jugendherbergen, Bildungseinrichtungen in Jugendtreffs Bildungs- und Familienberatungszentren, Suchtberatungszentren tätig. Sie verrichten ihre Arbeit in den Zimmern der Pflegeeinrichtung und im Außenbereich, zum Beispiel auf Spielplätzen und Sportplätzen. Zurzeit sind sie in der Lage, ihre Arbeit in den Zimmern der Pflegeeinrichtung zu verrichten.

Sie übernehmen Verwaltungs- und Planungsaufgaben in Büros. Während der Schulausbildung und -fortbildung bekommen die Praktikanten keine Vergütungen. Manche Schulformen verursachen Ausbildungskosten, z.B. Schulgebühren, Aufnahme- und Prüfungskosten. Die praktische Phase der beruflichen Aus- und Fortbildung kann bezahlt werden. Bei Absolvierung des erforderlichen Praktikums, z.B. in städtischen Institutionen, wird es mit einer Praktikumsgebühr von 1.283 pro Kalendermonat bezahlt.

Mehr zum Thema