Ausbildungsplätze jetzt noch

Jetzt noch Ausbildungsplätze frei

Sie sind sich noch nicht sicher, ob eine Ausbildung bei uns die richtige für Sie ist? Wenn du dich noch nicht beworben hast, siehst du alt aus. Seien Sie jetzt bereit, die Weichen für Ihre berufliche Zukunft zu stellen. Sie haben sich aber noch nicht ausführlich mit dem Thema beschäftigt. Und wo gibt es noch freie Ausbildungsplätze?

Berufsausbildung zur Arzthelferin - August 2018

Sortierung nach: Du bist ein wahres Sprachtalent und bringst eine gute Dosis Kuriosität und Engagement mit. Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Die DIEPA ist ein Personaldienstleistungsunternehmen, das seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein professionelles Umfeld mit Passion und gesellschaftlicher Eigenverantwortung mitbringt.

Ausbildungsplatz gut gestartet, aber spürbar der Fachkräftemangel.

Das HWK berichtet von einem erfreulichen Anstieg der Zahl der zu Beginn des Lehrjahres geschlossenen Ausbildungsverträge um fast 6% (rund 180 Verträge). Zwei Dinge hat die Ausbildungsleiterin der HWK, Frau Göllner, im Sinn. Vor dem Hintergrund des Mangels an qualifizierten Arbeitskräften konzentrieren sich die Unternehmen noch stärker als bisher auf die Ausbilder.

In vielen Betrieben wird nach einer Unterbrechung wieder ausgebildet, und auch die Anzahl der Ausbilder nimmt zu, insbesondere in kleinen Betrieben. Der Handwerksverband unterstützt diese Unternehmungen sehr engagiert. Sie macht durch spezielle Trainingsseminare und Werkstätten den Betrieb schulungsreif. Im Bedarfsfall kommen die Trainingsberater zur Aufbereitung und Rechtsauskunft in die jeweiligen Gesellschaften.

Firmen mit einem guten Ansehen und einem lokalen Netz, z.B. zu schulischen Einrichtungen oder Verbänden, werden von jungen Menschen gut angenommen. "â??Die QualitÃ?t der Berufsausbildung lÃ?uft bei jungen Menschen rasch herum â?" und bei guten Auszubildenden, bei denen man sich bemÃ?ht, seinen Nachwuchs zu gewinnen, hat man wenigstens die Chance, Auszubildende zu gewinnen und sie spÃ?ter im Konzern zu haltenâ??, bestÃ?tigt Oberbischof Guido Oberbruderer.

"Auch hier ist Rasseln Teil des Handwerks, d.h. die Betriebe müssen von der Bevölkerung und die jungen Menschen als Top-Unternehmen angesehen werden. Darüber hinaus wird das Trainingsangebot im Netz und in den Social Media präsentiert. Darüber hinaus müssen die Ausbildungsplätze, wie in der HWK-Ausbildungsstelle und Praktikantenbörse, frühzeitig publiziert werden. Der professionelle Auftritt der Betriebe auf Berufsinformationsmessen oder eigene Veranstaltungen wie z.B. Tage der offenen Tür verdeutlichen die Trainingskompetent.

GÖLLNER empfiehlt den Betrieben, die Übernahmen frühzeitig an gute Auszubildende zu melden und sie nicht übermäßig zurückzuhalten. "Ausbildungsunternehmen, die ihre Nachkommen weiterbeschäftigen wollen, müssen beweglich und einfallsreich sein und sich als Betrieb auszeichnen. "Die Lebensumstände der jungen Mitarbeiter werden in der Handwerksausbildung nach Möglichkeit miteinbezogen. Sie verfügen über ein breites Spektrum an Fertigkeiten und Fertigkeiten, an die sich die Trainer anpassen müssen.

Sie kommen aus allen Schulformen - von Schülern, die früher einmal in der Schule waren, über Theoretiker oder Schulabbrecher bis hin zu Praktikanten, die individuelle Unterstützung benötigen. Für Betreuerinnen und Betreuer von Kindern oder Verwandten ist die berufsbegleitende Ausbildung im Kunsthandwerk eine attraktive Option. Auch für Asylbewerber mit Migrationshintergrund sind Firmen offen, wenn sie über sprachliche Fähigkeiten, die Aussicht auf einen Aufenthalt und die notwendigen Bedingungen verfügen.

Ein weiterer positiver Aspekt für das Kunsthandwerk ist, dass sich die Erziehungsberechtigten zunehmend bewusst werden, dass ihre Kinder eine berufliche Bildung durchlaufen können - und dass dies im Einklang mit ihrer Person und ihren Kompetenzen steht. Das zeigt auch der Anstieg der Zahl der Schulabgänger, die eine Lehre aufnehmen. Insbesondere junge Menschen, die noch keinen Lehrvertrag haben, haben im Handwerksbereich noch alle Chancen.

Noch gibt es viele Ausbildungsplätze im Lebensmittelhandwerk sowie im Bau- und Handwerksberuf, aber Feinmechaniker und Friseur haben noch alle Möglichkeiten. Grund dafür sind die nach wie vor gute wirtschaftliche Aktivität im Handwerksberuf und die rückläufige Zahl der Schulabgänger. Sämtliche Wirtschaftssektoren wie Gewerbe, Kommerz, Industrie oder auch das Gesundheitswesen greifen auf einen geringeren Fundus zurück.

"Junge Menschen sind heute im Netz bestens aufgehoben. Darüber hinaus fördern wir das Kunsthandwerk und seine Berufsgruppen durch die Zusammenarbeit mit dem ALLGÄUSER- und dem Dt. Ski-Verband, dem Bayrischen Landessportbund, Profivereinen wie dem Fußballclub Augsburg oder den Panthers Augsburg. Das Beraterteam der Handwerkskammer ist auch auf den Berufsinformationsmessen in Schwäbisch und in den Waldorfschulen permanent dabei.

Für eine kurzfristige Bewerbungshilfe steht Ihnen Frederic Schießl, der Fachmann für die Besetzung eines Ausbildungsplatzes bei der HWK, zur Verfügung. Dieser kostenfreie Service für Unternehmen und Auszubildende wird vom Bundeswirtschaftsministerium finanziert und vom European Social Fund mitfinanziert.

Mehr zum Thema