Ausbildungsplätze Industriekaufmann

Industriekaufleuteausbildung

Stellenangebot Sie sind auf der Suche nach anspruchsvollen Inhalten, abwechslungsreichen Projekten und nicht jeden Tag die selben Prozesse? Bei SPITZKE lernen Sie als Auszubildende zum Industriekaufmann (m/?w/?d) alle Bereiche des Unternehmens und übernehmen ein breites Spektrum an kaufmännischen Aufgaben..

.. Sie sind auf der Suche nach anspruchsvollen Inhalten, abwechslungsreichen Projekten und nicht jeden Tag die selben Prozesse? Bei SPITZKE lernen Sie als Auszubildende zum Industriekaufmann (m/?w/?d) alle Bereiche des Unternehmens und übernehmen ein breites Spektrum an kaufmännischen Aufgaben....

Sie sind auf der Suche nach anspruchsvollen Inhalten, abwechslungsreichen Projekten und nicht jeden Tag die selben Prozesse? Bei SPITZKE lernen Sie als Auszubildende zum Industriekaufmann (m/?w/?d) alle Bereiche des Unternehmens und übernehmen ein breites Spektrum an kaufmännischen Aufgaben.... Fachkraft für Lagerlogistik (an unseren 5 Standorten) IHRE Schulung in der Regio Training beginnt am I. Aug. eines jeden Jahrs.

Sich bei uns zu engagieren und Ihren Traumjob in einem leistungsstarken Gespann kennenzulernen.

Ausbildungsinhalt für den Lehrberuf Industriekaufmann / Frau

Inspiriert Sie die Branche? Die Berufsausbildung zum Industriekaufmann ist dann die beste Wahl für Sie! Während Ihrer Schulung werden Sie lernen, zu verstehen, was der jeweilige Marktsektor gerade benötigt. Dabei ist es nicht nur von Bedeutung, was der Wettbewerb benötigt, sondern auch, was das jeweilige Untenehmen benötigt. Sie tauchen garantiert in die Welt der Wirtschaft ein, gehen aber nicht unter.

Weiterführende Information zur Berufsausbildung zum Industriekaufmann: Von der IHK Nordrhein-Westfalen: Das ist sehr treffend, denn als Industriekaufmann ist dies Ihr wichtigstes Instrument. Buchhalterische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse führen Sie durch das Training. Auch international ist die englische Sprache ein Plus! Im Jahr 2014 wählten 18.726 Erstsemester eine kaufmännische Auszubildende. In der Handwerksbranche waren es nur 96. Im ersten Sektor hatten 66% die Hochschulzugangsberechtigung.

31 % hatten einen Mittelschulabschluss, 2 % einen Realschulabschluss und nur 1 % keinen abgeschlossen. Der kleinere Handwerksbereich verfügt zu 56% über eine Hochschulzugangsberechtigung, zu 38% über einen Realschulabschluss und zu 3% über einen Maturaabschluss. Im Rahmen der Klausur, die Ihre Berufsausbildung abschließt, können Sie sich auf die Bereiche Unternehmensprozesse, Kaufmännisches Management und Controlling sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften vorzubereiten.

Im Rahmen der Fachprüfung halten Sie einen Vortrag und im Rahmen der technischen Diskussion arbeiten Sie an einer Aufgabenstellung und präsentieren diese. Die Industrie- und Handelskammer wird Sie dann zum Industriekaufmann ausbilden! Der Schwerpunkt liegt, je nach Unternehmen, in der Schulung in einer der nachfolgend aufgeführten Möglichkeiten: So kann beispielsweise als Zusatzausbildung eine fremdsprachige Berufsausbildung für Kaufleute in Betracht gezogen werden.

Sie lernen hier, wie Sie Ihre spätere berufliche Tätigkeit in einer anderen Landessprache ausüben können. Für diese Qualifizierung müssen Sie eine weitere Klausur ablegen. Mit Matura und guten Englischkenntnissen können Sie diese Qualifizierung mit weiterführender Anleitung erwerben. Die Lektionen umfassen internationale Betriebswirtschaft, Deutsch, Niederländisch und eine weitere Fremdsprache im Bereich der Sprachen Französich, Spanisch bzw. Italien.

Folgende Themen sind als Anpassungsfortbildung möglich: Hier finden Sie die Anpassungsfortbildung in Ihrem Umfeld: Eine Spezialisierungsfortbildung, vergleichbar mit der Anpassungsfortbildung, macht Sie fit für die Zukunft: Hier können Sie nach einer Spezialisierungsfortbildung suchen:

Mehr zum Thema