Ausbildungsplätze für Abiturienten 2017

Lehrstellen für Abiturienten 2017

Mit dem Abitur haben Sie das Glück, Ihnen alle Türen öffnen zu können und jede Art von Ausbildung oder Studium absolvieren zu können", schreibt das BIBB in seinem Berufsbildungsbericht 2017. Eine Ausbildung zum Abitur ist eine gute Wahl für die Zukunft. Daher geht der Trend zur Ausbildung mit Abitur. In welchem Umfang sich Abiturienten weiterhin über ihr Studium und ihre Ausbildung informieren (Deschermeier, 2017). 2.

1.2 Registrierte Ausbildungsplätze und zu den 30. weiteren Themen.

Zwischenergebnisse für das Schulungsjahr 2017

Presseinformation Nr. 042 / 2018 - 18. April 2018 der Bundesagentur für Wirtschaft Iserlohn: Zwischensaldo für das Bildungsjahr 2017/ 18: Ganzer Stadtteil. Zum zweiten Mal in diesem Jahr gibt die Arbeitsagentur Jserlohn die Ausbildungs-zahlen bekannt. Der Rückgang der Zahl der registrierten Bewerber und der entsprechenden Ausbildungsplätze spiegelt die derzeitige Lage auf dem Lehrstellenmarkt wider.

Die Quote der Ausbildungsplätze pro Bewerber ist wieder annähernd gleich. 584 junge Menschen haben sich seit September 2017 an die Berufsberatungsstelle der Arbeitsagentur Jserlohn gewendet, um einen Lehrplatz zu eingenommen. Die Zahl der noch nicht versorgten Jugendlichen liegt bei 243; 7,7 Prozentpunkte weniger als im Vormonat. Dem hohen Bewerberaufkommen steht zurzeit 2.576 registrierte Ausbildungsplätze gegenüber, von denen 1.418 noch frei sind.

Im Vergleich zu den Zahlen vom Monat März 2017 wurden im März 4,0 Prozentpunkte (108 Ausbildungsplätze) weniger Ausbildungsplätze im MÃ? Nicht nur der Wechsel von jungen Menschen von der Hochschule in den Arbeitsmarkt sowie die Förderung lokaler Unternehmer mit den richtigen Nachwuchskräften ist das Anliegen von Sandra Pawlas. Aus diesem Grund wird mit allen Beteiligten auf dem Bildungsmarkt eine gemeinsame Pressemitteilung herausgegeben, um das Thema Bildung bei allen Arbeitgebern und Lehrstellenbewerbern einige Monaten vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn bekannt zu machen.

Die Zwischenbilanz der Bildungsmarktpartner lautet: "Statistisch betrachtet ist das Quotient aus registrierten Antragstellern und registrierten Lehrstellen im MÃ? Laut einer kürzlich von unserem Verband durchgeführten Befragung zur Ausbildungssituation 2018, die bis zum 17. Juni dauert, haben jedoch immer mehr Mitgliedsfirmen offenbar Probleme, passende Kandidaten zu werden.

Im Einzelnen stehen 72 Ausbildungsplätze zur Verfügung, vorwiegend im gewerblich-technischen Bereich. Darauf hat der MÃ??rkische Unternehmerverband geantwortet und in diesem Jahr gemeinsam mit der Bildungsgesellschaft Mittel-Lenne die MaÃ?nahme "Förderung der Ausbildungsfähigkeit" gestartet, in der zwölf SchÃ?ler der Hönne Berufsschule in Mende fÃ?r sieben Monde auf eine Lehre in der M + E-Maschine zurÃ?

Dr. Bettina Schwegmann, Hauptgeschäftsführerin des Markten Arbeitgeberverbands e. V., sagte: "Das Duale Ausbildungssystem ist die entscheidende Anlaufstelle für die Gewinnung von Fachkräften", sagte Kristina Junge, Abteilungsleiterin Recht des Arbeitgeberverbands der Metall- und Elektroindustrie in Lüdenscheid, Deutschland.

In diesem Zusammenhang ist es nicht verwunderlich, dass das Ausbildungsversprechen der Mitgliedsunternehmen des Unternehmerverbandes sehr hoch ist. "â??Die Anzahl der angemeldeten innerbetrieblichen Stellen ist im Vergleich zum Jahr zuvor wieder gestiegenâ??, sagt sie. Die Besetzung offener Ausbildungsplätze, insbesondere im kaufmännischen Umfeld, ist oft nicht möglich. Die Abstimmung zwischen Bewerber und Ausbildungsplatz wird immer schwieriger.

"Dort muss die berufliche Orientierung beginnen", erläutert Junges in diesem Kontext und bezieht sich auf verschiedene Aktionen und Vorhaben des Vereins, wie die Mini-Fänomenta, den Jobsparcours oder den InfoTruck. "Das Technologiezentrum Nordwestfalen ist auch eine ausgezeichnete Anlaufstelle, um jüngere Menschen für technisch orientierte Ausbildungsberufe zu begeistern", sagt sie. "Bereits 356 Schüler haben eine Berufsschule besucht, eine Universität besucht, ein ehrenamtliches Sozialjahr absolviert oder ungelernt in einer befristeten Beschäftigung gearbeitet.

Nun ist es an der Zeit, dass sich die Betriebe auch mit diesen jungen Menschen beschäftigen. Sie wollen Zukunftsperspektiven für ihr Arbeitsleben und wollen werben. Oftmals scheint es für junge Menschen einfacher, die Schulzeit fortzusetzen, als eine unschöne Berufsausbildung zu starten. "Von Seiten des Gildenhandels in Mark ist zu erkennen, dass sich der Tendenz zu einem Anstieg der Neuverträge nach 2016 und 2017 derzeit ebenfalls fortsetzt.

Die Hinwendung zu Karrieremöglichkeiten im Handwerksberuf erscheint immer interessanter und ein interessanter Karrierepfad für Auszubildende. Es besteht kein Zweifel, dass sich die inländischen Unternehmen über noch mehr Wachstum erfreuen würden, denn die Arbeits- und Auftragssituation ist sowohl im Moment als auch in der Zukunft sehr gut und eröffnet vielen anderen Jugendlichen große berufliche Perspektiven! Zukunftsthemen wie E-Mobilität und Smart Homes sind Handwerksberufe, die für die Jugend attraktiv sind und die entscheidend durch Handwerkskunst geprägt werden.

"sagt Dirk H. Jedan, Vorsitzender des Bezirkshandwerksverbandes München. Dazu Volker Riecke, Geschäftsführender Gesellschafter des Jobzentrums Münchener Kreis: "Das Jobzentrum Münchener Kreises unterstützt derzeit 351 Ausbildungsplatzbewerber. Ich freue mich, dass sich bisher 122 junge Menschen fest für eine Ausbildung eingesetzt haben - mehr als zur selben Zeit in den vergangenen zwei Jahren.

Die bereits in den letzten Jahren beobachtete Tendenz, dass Schulabbrecher sich für einen erneuten Besuch der Schule entschließen, setzt sich fort. Die begehrtesten Lehrberufe entsprechen trotz des hohen Ausbildungsplatzangebots im MÃ??rkischen Zirkel oft nicht den Anforderungen und Ideen der jungen Menschen. Dabei ist es für die Ausbildungsplatzvermittler der Arbeitsagentur wichtig, jungen Menschen in Abstimmung mit der Berufsberatungsstelle Karrieremöglichkeiten aufzeigen.

Die Aufnahme von jungen Flüchtlingen in den Bildungsmarkt ist nach wie vor eine große Aufgabe, da diese Gruppe aufgrund des geringen sprachlichen Niveaus in der Regel nicht in der Lage ist, eine direkte Berufsausbildung durchzuführen. Sandra Pawlas weiß: "Die inländischen Unternehmer wissen, wie man Fachkräfte durch interne Schulungen sichert und berichten daher seit einigen Jahren über Arbeitsplätze auf höchstem Qualitätsniveau.

Aktuelles Anliegen ist es, bis zum Beginn der Ausbildung so viele Antragsteller und Auftraggeber wie möglich zusammenzubringen. Häufig besteht das Interessenteninteresse im gewerblichen Sektor, während der überwiegende Teil der Ausbildungsplätze aus der Elektro- oder Metallindustrie und dem Handwerksbereich kommt. Junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind gut beraten, sich mit den Berufsberaterinnen und -beratern der Arbeitsagentur Jserlohn zu unterhalten, um einen optimalen Einblick in den nationalen Bildungsmarkt und die damit einhergehenden Möglichkeiten eines Ausbildungsplatzes zu bekommen.

Noch sind viele Absolventen sehr jugendlich, haben keinen Führerausweis und denken aufgrund ihres Lebensalters nicht an einen Wechsel - um so mehr kommt es auf die Offenheit über die vorhandenen Ausbildungsplätze und die qualitativ hochwertige Betreuung und Betreuung auf dem Weg in die Berufsausbildung an. "â??Diese Berufsgruppen sind von den 2.584 gemeldeten Bewerbenden derzeit die meistgenutzten (Top 10): Im Gegensatz zu den Top 10 der meldeten AusbildungssplÃ?tze:

Für die Meldung von Ausbildungsplätzen durch den Unternehmer ist die richtige Nummer Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr unter der kostenlosen Nebenstelle 0800 - 4.5555 20. Die Suche nach Ausbildungsplatzbewerbern erfolgt über die kostenlose Nebenstelle 0800 - 4.5555 00.".

Mehr zum Thema