Ausbildungsplätze Bestattungsfachkraft 2016

Lehrlingsausbildung Bestattungsfachkraft 2016

29.08.2018, Ausbildung, 46397 Bocholt Bestattungen Ney, 01.08.2019, Reputation.

Training Bestattungsspezialist mit dem Top-Trainer

Bestattungsspezialisten kümmern sich um die Trauernden im Falle des Todes, informieren sie und regelm. Sie stimmen mit ihnen die Einzelheiten der Beerdigung ab. Sie stimmen die Bestattungsordnung mit ihren Mitmenschen ab. Diese transportieren den Toten zum Bestattungsplatz und sorgen für eine hygienische und kosmetische Versorgung. Sie bereiten auch den Sarge oder die Urnen vor, stellen das Gräberfeld auf den Markt und organisieren die Trauerfeier.

Aber auch bei Bestattungsverträgen und deren Abschluss mit den Verbrauchern stehen sie beratend zur Seite. Bestattungsspezialisten sind vor allem in Bestattungsunternehmen von Transfergesellschaften auf Gräberfeldern in Krematorien beschäftigt, sie sind in Geschäfts- oder Bürogebäuden beschäftigt, z.B. bei der Beratung von Hinterbliebenen oder der Erstellung von Kostenschätzungen. Sie sind auch in der Auslegungshalle oder im Krematorium zuhause. Auch auf dem Begräbnisplatz bleiben sie draußen am Gräberfeld.

Überlebende, Autoritäten und Vertreter von Gemeinden und Religionsgemeinschaften besuchen sie auch auf ihrem Gelände.

Allgemeine und berufliche Bildung

Mit unseren 10 Niederlassungen können wir alle Dienstleistungen rund um das Thema Beerdigung und Bestattungswesen anbieten. ¿Wie wird man Bestattungsunternehmer? Gemäß den Gewerbevorschriften genügt ein Gewerbeausweis, um Bestattungsunternehmer zu werden. Nur wer über eine fundierte Bildung und umfassende Fachkenntnisse verfügt, kann in der Realität überleben. Aber wie lernt und tiefert man die notwendigen Erkenntnisse und Fähigkeiten des Jobprofils, um ein erfolgreiches Bestattungsunternehmen zu werden?

Der Spezialverlag des dt. Bestattungshandwerks übernimmt seit 2001 die Konzeption, Gestaltung und DurchfÃ??hrung der Aus- und Weiterbildung. Ein flächendeckendes Einheitsangebot nach den geltenden Ausbildungsstandards des Handwerks garantiert ein gleichmäßiges Anforderungsprofil und eine qualitativ hochwertige Auszubildende. Im Rahmen der Einzelschulungen werden die Trainingsinhalte festgelegt und koordiniert.

Das Berufsbild, das eine Schulung erfordert, ist der Bestattungsspezialist. Darüber hinaus werden im Bildungszentrum Münnerstadt Weiterbildungskurse zur Fachrichtung Bestattungswesen durchgeführt, die eine Berufsausbildung zum zertifizierten Bestattungsunternehmer, Bestattungsspezialisten oder Meisterbestattungsunternehmer erfordern. Als Bestattungsfachkraft wird sie in der Regelfall drei Jahre lang im Unternehmen und in der Berufsfachschule ausgebildet. Eine anspruchsvolle und umfangreiche Berufsausbildung zum Bestattungsspezialisten.

Es gibt keine Altersbegrenzung in der Ausbilderordnung. Die Entscheidung darüber obliegt dem Ausbildungsbetrieb. Das Ausbildungsreglement und den Rahmenplan für die Ausbildung findest du hier. Weiterführende Angaben zu den Unterrichtsinhalten, Kontaktpersonen und berufsbildenden Schulen sind auf der Website des Fachverlages des deutschsprachigen Funungsgewerbes zu ersichtlich.

Mehr zum Thema