Ausbildungsplätze Bestattungsfachkraft

Lehrlingsausbildung Bestattungsspezialist

Aktuell Ausbildungsplätze Bestattungsspezialist Trainingsbeginn: 01.08.2019; DU hast..

..... - Auszubildende Bestatterin (Ausbildungsplatz)...... Auszubildenderbeginn: 01.08.2019; Auszubildende erwünscht! Unser Training - Ihre Zukunftsperspektive Wir sind auf der Suche nach einem Praktikanten (m/w) für den Beruf des Bestattungsspezialisten . Während des Trainings lernen Sie umfangreiches Wissen rund um das Themengebiet "Bestattung". Um unser Team in Eschweiler zu verstärken, stellen wir nun eine Lehre als Bestattungsfachkraft zur Verfügung.

Zum Verantwortungsbereich gehört ein Bestattungsspezialist: Bestattungs- und Präventionsgespräche Sammlung und Betreuung des Erblassers Aufbau, Gestaltung und Umsetzung von (Ausbildungsbörse für Bestattungsspezialisten)..... Berufsausbildung zum Bestattungsspezialisten, Betreuung und Betreuung von Verwandten, Organisieren und Durchführen von Bestattungen und Beerdigungen, Transportieren und Pflegen von Toten, Vorbereiten und Dekorieren der Friedhofssäle, Verwaltung und Büroservice. Als Bestattungsspezialist lernen Sie die verschiedenen betriebswirtschaftlichen und technischen Spezialkenntnisse und Fähigkeiten, die mit einem Bestattungsauftrag verbunden sind.

Hierzu gehört auch die professionelle Verlegung und Betreuung von Erblassern ("Ausbildungsplätze für Bestattungsspezialisten")..... Sie können Ausbildungsplätze durch Anklicken von "Erinnern" eintragen.

Training Bestattungsfachkraft Jobs - Ende 2018

Berufsausbildung zum Bestattungsspezialisten, Bestattungsunternehmer oder mehrere Jahre Berufserfahrung als Bestattungsunternehmer....... Als Bestattungsspezialist für unseren Regionalpartner sind wir auf der Suche nach Ihnen als Bestattungsspezialist m/w Es gibt eine Übernahmeoption durch den Auftraggeber....... Berufsausbildung zum Bestattungsspezialisten, Bestattungsunternehmer oder mehrere Jahre Berufserfahrung als Bestattungsunternehmer....... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Bestattungsspezialistenausbildung - Info

So muss beispielsweise der Sterbende eingesammelt werden. Anschließend muss es bis zur Beerdigung gelagert werden. Soll der Erkrankte in einem Schrein begraben werden, muss er mit hygienischer und/oder kosmetischer Pflege versehen werden und ggf. sein Erscheinungsbild wiederherstellen, damit sich die Trauernden sinnvoll vom geöffneten Schrein verabschieden können.

Aber du machst keinen einzigen Versuch, ohne zuerst mit den Trauernden zu sprechen. Sie helfen ihnen zum Beispiel bei der Auswahl des geeigneten Sarges, erklären Erd- und Krematorienbestattungen und welche Möglichkeit es gibt, die Urne hinzuzufügen, sei es in der Urnen- oder in Gestalt einer Meeresbestattung, und gehen natürlich auf die Bedürfnisse der Trauernden ein.

Du kannst also viel für die Trauernden tun, damit sie richtig betrüben können. Abschließend klären Sie alle notwendigen Behördengänge, z.B. wer die Beerdigung übernimmt und rechnen unter bestimmten Voraussetzungen mit Krankenversicherungen und Versicherungsgesellschaften ab. Wer in der Liga ist, Menschen in ihrer Not zu versorgen, aber auch die Geschiedenen auf ihrem Weg rücksichtsvoll zu begleite, kann sich zum Beispiel bei Bestattungsunternehmen, Transferunternehmen, Gräberfeldern, Krematorien oder Friedhöfe anmelden.

Sie werden viel Zeit in Workshops, Lagerhallen, Einäscherungslagern, Feuerbestattungen und Gräberfeldern verbringen. Aber auch die Berufsausbildung ist notwendig, denn hier erwerben Sie Ihr Wissen und lernen z.B., wie man Waren bestellen kann, wie man Beerdigungsverträge schließt und wie man den Verstorbenen betreut. Durch diesen Lehrberuf haben Sie tatsächlich bei allen gleich welchen Reifezeugnissen verhältnismäßig gute Aussichten!

TIPP: Gute Leistungen in den Fächern Englisch (um richtig zu kommunizieren), Mathematik (für die Buchhaltung) und Mathematik (wenn Sie z.B. einen Särg auslegen) sind optimal! Eine Bestattungsfachkraft wird in der Regelfall drei Jahre ausgebildet, kann aber auch gekürzt werden, wenn Sie z.B. die Matura haben, bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung haben oder überdurchschnittliche Leistungen in der beruflichen Schule erbringen.

Das Ausbildungsgeld ist von vielen verschiedenen Einflussfaktoren abhängig. Wichtig ist, wo Sie Ihre Berufsausbildung absolvieren, d.h. in den Bereichen Gewerbe, Sport, Industrie und Gewerbe oder im Öffentlichen Sektor! Im kaufmännischen Bereich können Sie beispielsweise mit etwa 400 EUR im ersten Jahr, etwa 450 EUR im zweiten Jahr und etwa 500 EUR am Ende des Jahres gerechnet werden.

In der Öffentlichen Verwaltung kann die Entlohnung nahezu das Doppelte betragen! Aber das ist noch nicht alles: Ihr Arbeitsplatz ist recht gesichert, denn es gibt nur sehr wenige Entlassungen im Öffentlichen Sektor! Sie können sich zum Bestattungsunternehmermeister oder zu Ihrem Fachmann in der Bestattungsbranche ausbilden werden!

Mehr zum Thema