Ausbildungsplätze Bauzeichner 2016

Lehre als Bauzeichner 2016

Seit März 2016 hat Christian Anspruch auf folgende Vergütung: Sie haben am 1. August 2018 mit der Ausbildung im bischöflichen Generalvikariat begonnen. Die Trainingsbroschüre 2016-2019 wurde am 21. September 2016 vorgestellt.

Allgemeine und berufliche Bildung

Wir heißen sechs Jugendliche willkommen, die am I. September 2018 ihre Tätigkeit im Bischofsvizeariat aufgenommen haben. Der Kreis umfasst vier Nachwuchskräfte als Bürokaufleute, einen Nachwuchskräfte als Bauzeichner und einen Doppelstudenten. In Trier werden für das Episkopale Stellvertretende Generalsekretariat ab dem Stichtag des Jahres 2019 Praktikanten gesucht:

Das zwei- oder dreijÃ?hrige Praktikum findet in unterschiedlichen Arbeitsfeldern des bischöflichen Generalvikariats sowie fÃ?r das vierjÃ?hrige Doppelstudium in Zusammenarbeit mit dem Verband fÃ?r die Diözese Trier e.V. und der fÃ?r die Abiturprüfung geeigneten Hochschule Trier statt. Die vollständigen Antragsunterlagen mit tabellarischem Werdegang, Zeugniskopien und Abschrift des letzen Zeugnisses (bei Wechsel der Schule mit aktueller Notentabelle) können bis zum 30.9.2018 an das Bischofsvizepräsidentat Trier geschickt werden.

In Trier ist das Episkopalische Vikariat eine anerkannte Ausbildungseinrichtung, die im Zuge der doppelten Berufsausbildung nach dem Bundesberufsbildungsgesetz nachbildet. Für die Berufe Bürokaufmann/-frau und Bauzeichner/-in gibt es derzeit 15 Ausbildungsplätze. Detaillierte Angaben zu diesen Berufsgruppen und zur Bildung im Bischofsstellvikariat finden Sie unten.

Bildung - Altmühl-Jura

Die Trainingsbroschüre 2016-2019 wurde am 21. September 2016 präsentiert. Es ermöglicht Firmen in der Umgebung, ihr Arbeitsgebiet und ihre Ausbildungsprogramme zu präsentieren. Zur Sensibilisierung von Schülern und Studenten für die Rolle der Stadt als potenzieller, nachhaltiger Unternehmer wollen wir die Betriebe mit einer neuen Ausgabe der Ausbildungsplatzbroschüre als Informationsmittel im Arbeitskräftewettbewerb von morgen mitgestalten.

Den Regionalgesellschaften wird die Gelegenheit gegeben, ihr eigenes Betrieb und die Trainingsangebote zu präsentieren. Das Angebot an Betrieben in der Region Altmühl-Jura und das Qualifikationsniveau ihrer Ausbildungsplätze ist groß. Aus den zwölf Altmühl-Jura-Gemeinschaften ALTMANNNSTEIN, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Titting, Minelstetten und Walting präsentieren sich hier vor.

Mit jedem Beitrag finden Sie alle ausbildungsbezogenen Angaben: Benennung und Orientierung des Ausbildungsortes, welcher Schulabschluss eine Grundvoraussetzung für eine Anwendung ist, ob z.B. eine E-Mail-Adresse oder die legendäre Bewerbermappe gewünscht wird, und bis zu einem gewissen Grad auch, wie hoch die Ausbildungsvergütung in den jeweiligen Ausbildungsjahren ausfallen wird. Zusätzlich zum breiten Angebot an Ausbildungsplätzen werden auch Studienplätze für ein Duales Programm (Kombination aus innerbetrieblicher Lehre und Studium) vergeben.

Viel Spaß bei der Suche nach einem Lehrberuf und eine passende Ausbildung wünscht Ihnen das Unternehmen!

Mehr zum Thema