Ausbildungsplätze Augenoptiker 2015

Lehrstellen für Optiker 2015

In der Abele Optik GmbH berichtet Julia über ihre Erfahrungen in der Ausbildung zur Optikerin und gibt Insidertipps. Voraussetzungen für die Ausbildung zum Augenoptiker. innen - Zeugnisse von Auszubildenden Dem Instruktor ging es gut. Sie sollten sorgfältig darüber nachdenken, ob Sie so viel Kontakt zum Verbraucher haben wollen, denn es kann sein, dass Sie nur 8 Std. am Tag mit dem Verbraucher sitzen.

Unglücklicherweise ist der Berufsstand des Optikers schlecht bezahlt und es gibt immer weniger, die die Arbeit verrichten, was zu Personalengpässen und Stress führen kann, an sich ist er ein vielfältiger Berufsstand, wenn man nicht in einer Produktionskette ist. Andererseits kann in einer großen Niederlassung, in der es oft viel zu tun gibt, das Erlernen manchmal vernachlässigt werden und der Niederlassungsleiter kann oft fordern, dass Sie den größten Teil Ihrer Zeit im Vertrieb verbringen, was Ihnen in den ersten zwei Jahren nicht viel gebracht hat und auch nicht viel Bedeutung beigemessen wird.

All dies sollte für dich offensichtlich sein, sonst hast du Probleme wie ich, all das zu begreifen oder zu erlernen und eine schwere Zeit. Leistung:

Praxisbericht: Weiterbildung zum Augenoptiker - Firma Akbele-Optik GesmbH

Die Optikerin Julia schließt ihre Berufsausbildung bei der Firma Aachen ab. "Nach meiner ersten Lehre habe ich mich für eine Berufsausbildung zum Optiker entschlossen, weil ich schon immer den Umgang mit Menschen, Consulting und technischen Aktivitäten genossen habe. Nachdem ich mich per E-Mail bei der Hauptverwaltung von der Firma in Würzburg beworben hatte, erhielt ich einen Telefonanruf von der Niederlassungsleitung und lud mich zu einem Interview ein.

Das Spektrum umfasst die Konsultation (Fassungen und Gläser), die Anprobe von Linsen, anatomische und physikalische Theorien, Büroarbeit, Bestimmung der Sehschärfe und die Produktion in der Werkstätte. Das Training ist gut strukturiert, was in meinem Falle den Blockunterricht in der Berufsfachschule, die innerbetriebliche Weiterbildung und die innerbetriebliche Schulung bei der Firma E. A. O. A. E. A. E. A. E. A. E. A. Abele beinhaltet. Über meine Teamkollegen, Lehrenden und Lehrer kann ich in meiner Berufsausbildung nur Gutes erzählen, z.B. wenn ich z. B. eine Frage habe.

Aufgeschlossenheit im Umgang mit dem Kunden und Freude am Themenbereich "Brille" (für besseres Sehvermögen sowie ein trendiges Accessoire) sind für mich das A und O eines Optikers. Jeder, der am Puls der Zeit ist, sich über die vielen Themenbereiche informiert und Neugierde weckt, kann ein guter Optiker werden. Du solltest immer daran erinnern, wie bedeutsam gutes Sehvermögen ist und dass du selbst dazu beiträgt.

14:00Beratung von Verbrauchern, Vertrieb von Pflegeprodukten, Linsen, etc.

Mehr zum Thema