Ausbildungsplätze a bis Z

Lehrstellen von a bis Z

Diese sorgen für einen reibungslosen Checkout-Prozess. Praktikant Altlußheim in der Jobbörse des Mannheimer Morgens. Aber auch im Eventbereich kommen die unterschiedlichsten Gerüstkonstruktionen zum Einsatz, wie z.B. die F.

Fachbücher - Freie Ausbildungsplätze. Die Agentur für Arbeit kümmert sich um die Vermittlung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen.

Egal ob Industrie, Handel, Technik oder Gewerbe - in unseren vielfältigen Lehrberufen gibt es sicherlich einen, der Ihren Wünschen und Fähigkeiten entspricht.

Egal ob Industrie, Handel, Technik oder Gewerbe - in unseren vielfältigen Lehrberufen gibt es sicherlich einen, der Ihren Wünschen und Fähigkeiten entspricht. Zielsetzung: Wege: Dreh-, Fräs- und andere Arten der Metallverarbeitung, aber auch Hydraulik, Physik und Grundkenntnisse der Elektrik - als Auszubildender lernen Sie dies alles als Industriemechaniker. Bei uns erhalten Sie eine Ausbildung zum Betriebsmechaniker. Handwerkliche Fähigkeiten und das Engagement für technische Prozesse sind daher für diesen Berufsstand unerlässlich.

Das Training startet mit einem 4-monatigen Grundkurs im Ausbildungsstellen. Daher erlernen Sie viele unterschiedliche Fähigkeiten wie z. B. Metallverarbeitung, Schweißen, Umformen, Drechseln, Fräsen, Pneumatik, Montieren und Demontieren. Technisches Prozess- und Handwerksinteresse sind daher ein Muss! In den ersten 4 Monaten des Trainings lernen Sie in unserem Trainingscenter alle Grundkenntnisse.

Anschließend arbeiten Sie in unterschiedlichen Bereichen wie Produktion, Kabinenkonstruktion, Trommelproduktion und Stahlaufbau. Sowohl der Mechanik- als auch der Elektronikbereich steht Ihnen als Mechatroniker offen - z.B. in unterschiedlichen Produktionsbereichen, im Prüfwesen, als Kundendiensttechniker oder als Industriemechaniker. Hier ist neben der Begeisterung für Technik und Können auch das Engagement für elektrotechnische Prozesse vonnöten.

Mit der 4-monatigen Grundausbildung im Trainingszentrum beginnen Sie Ihre Mechatronikausbildung. Hierzu zählen unter anderem die Elektro- und Pneumatikindustrie, die Fachrichtung Elektronik, die Elektronik, die Hydraulik, die Steuerungstechnik und die Sensortechnik. Voraussetzungen sind kaufmännisches Geschick, organisatorische Fähigkeiten und eine Leidenschaft für die PC-Arbeit. Sie lernen während Ihrer Berufsausbildung die verschiedenen betriebswirtschaftlichen Bereiche eines Industriebetriebs wie Vertrieb und Vermarktung, Personalwesen, Rechnungswesen und Beschaffung in einem Industrieunternehmen mit ein und sind in der Lage, eine aktive Rolle zu spielen.

Sie sollten also über grundlegende PC-Kenntnisse und viel fachliches Wissen verfügen. Während des Trainings lernen Sie z.B. Benutzerunterstützung, Verwaltung und Sicherheit der Netzwerkinfrastruktur, Kauf, Einrichtung und Konfigurierung einer neuen Hard- und Software sowie Fehleranalyse und -beseitigung in allen ITAbteilungen. Sie erwerben während Ihrer Berufsausbildung die Grundzüge des Zeichnungswesens, 3D-Programme und praktische Kenntnisse in der Metallbearbeitung.

Zum besseren Verständnis der Arbeitsabläufe und zum Kennenlernen der einzelnen Fachbereiche arbeiten Sie auch in anderen Bereichen, wie z.B. in der Fertigung, Prüfung oder Arbeitspraxis. Vom Einkauf über die Lagerhaltung bis hin zum innerbetrieblichen Material-, Waren- und Produkttransport - als Trainee in der Fachrichtung Lagertechnik lernen Sie die komplette Stoffstromkette mit ein.

Gute organisatorische Fähigkeiten und ein ausgeprägtes IT-Wissen sind besonders gefragt. Sie durchlaufen während Ihrer Schulung die Bereiche Posteingang, diverse Warenlagerbereiche, Beschaffung und Entsorgung sowie den Warenausgang. Die Besonderheit dieser Schulung besteht darin, dass sie sowohl kommerzielle als auch technische Aspekte verbindet.

Mehr zum Thema