Ausbildungsordnung Anlagenmechaniker Shk

Schulungsordnung für Anlagenmechaniker Shk

Das Ausbildungsreglement und das vom Ständigen Ausschuss koordinierte Ausbildungsreglement. In der beigefügten Ausbildungsverordnung ist die dreieinhalbjährige Ausbildungszeit geregelt. Änderung der Ausbildungsordnung für Anlagenmechaniker SHK Das Ausbildungsreglement für Anlagenmechaniker (SHK) wurde aktualisiert und umgestellt. Im Mittelpunkt steht die Prüfung des zweiteiligen Gesellen. Zeit und Technik verändern sich - und damit auch die Ausbildungsordnung für Anlagenmechaniker SHK.

Es wurde im Zuge eines so genannten Reorganisationsverfahrens erneuert und umgestellt. Die Ausbildungszeit von dreieinhalb Jahren und die Verpflichtung zur Führung einer Berichtsmappe haben sich nicht verändert.

Vor allem aber ist die "erweiterte" Gesellenprüfung von Neuem zu nennen. Es ist beabsichtigt, die Motivierung der Praktikanten von vornherein zu erhalten. Aufgrund der langen Gesellenprüfung müssen die Praktikanten von vornherein ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft verlangen. Das Ausbildungsreglement für den Anlagenmechaniker SHK wird aktualisiert, und Inhalt und Methode der Untersuchung werden verbessert. Das Gesellenexamen wird in Zukunft aus zwei Teilprüfungen bestehen: "Gesellenprüfung Teil?" und "Gesellenprüfung Teil?".

Die Teil ung Teilung Teil ung Teil besteht aus dem Prüfungsgebiet Versorgungs- technik und ersetzt die bisherige Vorprüfung. Das Zeitfenster von Teilprojekt Teil projekt Teilprojekt Teil projekt Teil beträgt sieben Std., die Untersuchungsinstrumente sind Arbeitsaufgaben und situative Fachgespräche. Das Wichtigste aber ist: Die Gesellenprüfung 2011 wird bis 30? zu 11% in die Gesamtbewertung der Gesellenprüfung miteinbezogen. Deshalb ist es von Bedeutung, dass die ausbildenden Unternehmen und Auszubildenden sich selbst ein Bild davon machen, wie viel Einfluß der erste Teil der Untersuchung hat.

Das Gesellenexamen Teilnehmende Teil nehmende Teilnehmende Teil nehmende an der letzten Abschlussarbeit teil und bestehen aus vier Themen. Als Prüfbereich gilt der Auftrag. Dies ist die Praxistest. 35% davon sind in der Gesamtbewertung der Gesellenprüfung inbegriffen. Der Praxistest (Kundenauftrag) umfasst 15  â? " ?Stunden  â?"; die PrÃ?fungsinstrumente sind: Arbeitsanweisungen und situative technische Diskussionen. Zu den drei weiteren Themen von Teil gehören Arbeitsvorbereitung, Anlagenanalyse und -wartung sowie Wirtschafts- und Sozialstudien.

Diese sind im Gesamtresultat der Gesellenprüfung mit 35% enthalten unter Nach §17 können zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen VO bereits bestehende Ausbildungsbeziehungen unter Berücksichtigung der bisher abgeschlossenen Ausbildung nach den Bestimmungen der neuen VO aufrechterhalten werden. Für das Ablegen der Gesellenprüfung muss der Prüfungsbereich Kundenbestellung als zumindest "ausreichend" erachtet werden. Ansonsten ist die Gesellenprüfung durchlaufen.

Darüber hinaus wurden auch Leitbegriffe wie die so genannten "Handlungsfelder" in der Bildungsverordnung ediert. Damit soll die Praxisnähe der Schulung verstärkt betont werden. Das Berufsbild wurde aktualisiert und an die Anforderungen der Unternehmenspraxis angepaßt. Darüber hinaus wurden einige Einzelheiten des Trainingsrahmenplans geändert. Darüber hinaus sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kenntnisse in der Leit- und Gebäudeleittechnik sowie in den Bereichen des Datenaustauschs und der Fernüberwachung erlernen.

Der Einsatz von geräte- oder industriespezifischer Individualsoftware ist ein Inhaltskriterium des Auditbereichs Kundenbestellung.

Mehr zum Thema