Ausbildungsnachweis Pdf

Formalnachweis Pdf

Trainings-ID-Nr.: ___ Name: Für die Woche von ______ bis ______. Das Datum, die Unterschrift des Praktikanten oder Trainers kann vom Praktikanten entweder als Text eingegeben oder als PDF-Datei hochgeladen werden. Die folgenden Anforderungen gelten für die Vorlage von Ausbildungsnachweisen: Mit dem Ausbildungsnachweis soll die Berufsausbildung systematisiert werden.

Einheitliche Bundesformulare und Bildungsnachweise - Deutsches Industrie- und Handelskammertage

Der IHK-Verband stellt Ihnen deutschlandweit Vertragsmuster und Formblätter sowie Broschüren mit Angaben zu unterschiedlichen Schulungsthemen zur Verfügung. Damit sollen besonders überregionale Ausbildungsbetriebe mit Standorten in mehreren IHK-Kreisen unterstützt werden. Wir weisen darauf hin, dass Sie Einträge in den PDF-Formularen nur mit Adobe Acrobat 6.0 Professionell oder Adobe Acrobat 6.0 Standard abspeichern können.

Dies ist mit dem kostenlosen Acrobat Reader nicht möglich! Gegenwärtig wird die Broschüren "Ausbilden mit den Industrie- und Verkaufskammern - Information für Filialbetriebe" mit häufigen Fragestellungen von Filialen und bundesweiten Vordrucken für die innerbetriebliche Weiterbildung aufbereitet. Möchten Sie sich als Trainer bei der IHK registrieren oder sich für die widerrufbare Verleihung der Berufsqualifikation bewerben?

Der Ausbildungsnachweis nach den nachfolgenden Modellen wird von allen in Deutschland ansässigen Industrie- und Handelskammern zur Aufnahme in die Endprüfung anerkannt. Ein Infoflyer zur Verwaltung, Kontrolle und Präsentation von Trainingszertifikaten finden Sie hier: Über dieses Kontaktformular können Sie Ihre Praktikanten an der lokalen Berufsfachschule eintragen.

Führung des Ausbildungsnachweises

Die Auszubildenden müssen während ihrer Ausbildungszeit über eine Ausbildungsbescheinigung verfügen. Die Führung des Formalnachweises verfolgt die nachstehenden Ziele: Die Auszubildenden und Ausbilder sollten ermutigt werden, über den Inhalt und den Fortgang der Schulung nachzudenken. Die chronologische und faktische Abfolge der Berufsbildung im Unternehmen und in der Berufsfachschule sollte für die an der Berufsbildung Beteiligte und für die mit der Ausbildungsüberwachung beauftragten Einrichtungen in einer einfachen Weise verständlich und nachprüfbar sein.

Für die Zulassung zur Abschlußprüfung ist nach 43 Abs. 1 Nr. 2 BBiG der ordnungsgemäße Formalnachweis Voraussetzung. Ist in der Ausbildungsverordnung oder einer Verordnung der verantwortlichen Behörde vorgesehen, dass der Ausbildungsnachweis für die mündliche Befähigungsprüfung mitzubringen ist, so ist er dem Prüfungskommission vorzulegen. In diesem Fall ist er dem Prüfungskommission vorzustellen. Ein Ausbildungsnachweis wird nicht im Zusammenhang mit Zwischen- und Abschlußprüfungen beurteilt.

Die folgenden Mindestvoraussetzungen sind für die Vorlage von Ausbildungsnachweisen anwendbar: Der Ausbildungsnachweis ist in einfachster Weise tages- oder wochenweise (Stichwortinformation, Loseblattsystem, ggf. in schriftlicher oder elektronischer Form) zu hinterlegen und von den Praktikanten selbst abzuschreiben. Auf jedem Ausbildungsnachweisblatt sind der Name des Praktikanten, das Lehrjahr und der Bezugszeitraum anzugeben.

Der Ausbildungsnachweis muss zumindest eine Zusammenfassung des Inhalts der innerbetrieblichen Weiterbildung enthalten. Hierbei sind die operativen Aktivitäten auf der einen Seite und Anweisungen, Betriebsanweisungen und andere Trainingskurse auf der anderen Seite zu unterlegen. Darüber hinaus müssen berufsbildende schulische Lehrinhalte in die Ausbildungszeugnisse einfließen. In den Formalnachweisen sollte die Tätigkeitsdauer angegeben werden. Die Auszubildenden sollen die Auszubildenden ermutigen und überprüfen, einen formalen Ausbildungsnachweis zu erbringen, soweit dieser im Zuge der beruflichen Bildung erforderlich ist (§ 14 Abs. 1 Nr. 4 BBiG).

Den Praktikanten ist die Möglichkeit zu bieten, während der Dauer der Ausbildung im Unternehmen einen Ausbildungsnachweis zu erbringen. Der Auszubildende erhält die benötigten Broschüren, Formulare oder dergleichen von den Ausbildern unentgeltlich zur Hand (§ 14 Abs. 1 Nr. 3 BBiG). Die Trainer überprüfen die Einträge in den Ausbildungszeugnissen zumindest einmal im Monat (§ 14 Abs. 1 Nr. 4 BBiG).

Die Berufsfachschule kann im Zuge der Zusammenarbeit zwischen den Lernorten den Ausbildungsnachweis zur Kenntnis nehmen. Die Berufsfachschule hat die Möglichkeit, den Ausbildungsnachweis zur Hand zu haben. Im Falle von Auszubildenden unter Minderjährigen ist ein gesetzlicher Vertreter in angemessener Zeit über den Ausbildungsnachweis zu informieren und durch Unterschrift zu unterzeichnen. Die Arbeitnehmervertreter können den Ausbildungsnachweis einsehen und den Verlauf der Schulung zur Erfüllung ihrer Aufgaben zur Kenntnis nehmen nach § 80 Abs. 1 BetrVG.

Es werden die Bestimmungen über die Führung von Schulungsberichten vom 31. Dezember 1971 aufgehoben.

Mehr zum Thema