Ausbildungsgehalt übersicht

Übersicht der Ausbildungsgehälter

Preisübersicht für die Bezahlung von Lehrlingen. In den Tarifverträgen auf der Gehaltsliste sind alle Honorargruppen eines Rundfunksenders aufgeführt und enthalten unter anderem die Summe der mont. Honorare sowie eventuelle Erhöhungsdaten.

In den Tarifverträgen auf der Gehaltsliste sind alle Honorargruppen eines Rundfunksenders aufgeführt und enthalten unter anderem die Summe der mont. Honorare sowie eventuelle Erhöhungsdaten. Die Vergütungskategorie, nach der die Mitarbeiter rekrutiert werden, hängt von der ausgeführten Aktivität ab und davon, wie fordernd, kompliziert und verantwortlich die jeweilige Aufgabe ist. Welcher Level in der individuellen Gehaltsgruppe gilt, hängt von der beruflichen Erfahrung ab.

Alles in allem führt dies zu einer Lohnentwicklung für jeden Berufsstand und jede Aktivität, die die Berufskarriere widerspiegelt. Dementsprechend breit ist die Bandbreite der Entlohnung der verschiedenen Arbeitsgruppen (siehe Tabelle). Die Vorstandsmitglieder und die Leiter der Hauptabteilungen sind aufgrund ihrer speziellen Aufgabe und Verantwortlichkeit außerhalb des Tarifvertrags (AT) zusammengefasst. Die Vergütungshöhe dieser AT-Mitarbeiter wird vom jeweiligen Vorstand des Rundfunks enders in seiner Eigenschaft als Aufsichtsorgan auf der Grundlage eines Vorschlags des Generaldirektors festgelegt.

Im nichttarifären Sektor gibt es auch Vergütungsgitter, die die Vergütungsvergleichbarkeit sicherstellen. Das Arbeitsverhältnis der festen nichttarifären Mitarbeiter der provinziellen Rundfunkanstalten ist in der Regel zeitlich begrenzt.

Assistenzärztin - Gehalts- und Einflußfaktoren

Das Funktionieren eines Assistenzspezialisten kann variieren. Auch wenn die Mediziner nach dem Studienabschluss ihre berufliche Fortbildung zum Spezialisten und ihre Zulassung als Assistenzmediziner in einem Spital, einer Rehabilitationsklinik oder einer Arztpraxis absolvieren, werden in einigen Spitälern auch Stationsmediziner ohne Leittätigkeit Assistenzmediziner genannt. Die Höhe des Gehalts für einen Hilfsarzt ist daher auch abhängig von der jeweiligen Aufgabe.

Schon während des Studiums entscheidet sich in der Regelfall das fachliche Spezialgebiet, in dem man später als Spezialist tätig werden möchte. Der Entscheid kann von mehreren Einflussfaktoren abhängen. Möglicherweise wollen sie später die Tätigkeit ihrer Erziehungsberechtigten mittragen und von Anfang an wissen, welche Gebietsausweisung nach dem Studienabschluss zu erwerben ist.

Wie hoch das Entgelt während der Zeit als Assistenzärztin oder -arzt sein wird, hängt von der Zeit der Fachausbildung ab. Die Weiterbildungszeit als Spezialist beträgt je nach Fachrichtung in der Praxis fünf bis sechs Jahre. Wenn Sie sich beispielsweise für eine Spezialisierung auf die Fachgebiete Neurologie, Neupathologie, Chirurgie oder Orthopädie und Unfallmedizin entschieden haben, müssen Sie sich sechs Jahre lang mit dem Lohn Ihres Assistenzarztes zufrieden geben.

Wenn Sie sich während Ihrer Zeit als Assistenzärztin oder -arzt für eine andere Spezialisierung entschieden haben, wird die Zeit, die Sie bereits in einer anderen Spezialisierung verbracht haben, generell berücksichtigt, wenn Sie in eine andere Spezialisierung wechseln. Die Vergütung eines Belegarztes in einer Gemeinschaftsklinik ist fachbereichsunabhängig. Der Lohn für bezahlte Fachkräfte richtet sich nach den geltenden Kollektivverträgen und der betreffenden Stelle und variiert im Unterschied zu den Gehältern der Assistenzärzte auch je nach Spezialgebiet.

Als ungefähre Richtlinie für berufstätige Fachkräfte nach TVÖD gilt laut tamamed. de ein Monatsgehalt von rund 5000 EUR. Wer sich lange Zeit als Assistenzärztin und damit die Fortbildung zum Spezialisten ersparen will, hat heute keinen Anspruch mehr auf die Behandlung krankenversicherter Patienten sowie auf die Ausübung der Ober- oder Chefarztfunktion in einer Praxis.

Inzwischen ist die Berufung zum Hausarzt, der bis 2006 ohne Fachausbildung eine eigene Arztpraxis gründen konnte, in Deutschland durch die 93/16 EWG aufgehoben worden. Sie können daher ohne Fachausbildung nur als Privatarzt oder als untersuchender Mediziner arbeiten, z.B. im Gesundheitsbüro. Die Vergütung eines Mediziners im Gesundheitsbüro ohne zusätzliche Ausbildung zum Arbeitsmediziner liegt beispielsweise je nach Betriebszugehörigkeit zwischen 3.129 und 5.270 EUR netto.

Mehr zum Thema