Ausbildungsgehalt öffentlicher Dienst

Lehrlingsgehalt im öffentlichen Dienst

Die Ausbildungsvergütung im öffentlichen Sektor ist relativ hoch. Hier finden Sie alle wichtigen Daten zum Verwaltungspraktikum im Föderalen Dienst. Und das nicht nur für die ersten Tage, sondern für die gesamte Ausbildungszeit.

Gemeinnütziger Dienst - Verwaltungspraktika - Kennzahlen

Interessierte können ihre bisherige Ausbildung durch geeignete Praxiseinsätze in der Verwaltung des Bundes vervollständigen und intensivieren und so Berufserfahrung sammeln. Hier finden Sie alle wichtigen Daten zum administrativen Praktikum im Föderalen Dienst. Mit dem Verwaltungssemester soll die Gelegenheit geboten werden, die jeweils bisherige Ausbildung durch eine korrespondierende Praxistätigkeit in der Verwaltung des Bundes zu vervollständigen und zu intensivieren und so eine Zusatzqualifikation zu erlangen sowie die Anwendungsmöglichkeiten und Anwendungen im Föderationsdienst kennenzulernen.

Damit bildet das Verwaltungssemester als Lehrverhältnis eine Verbindung zwischen einer abgeschlossenen Ausbildung und einer anschließenden beruflichen Praxis, sei es beim Staat oder einem anderen Auftraggeber. Die Dauer des Verwaltungspraktikums ist auf maximal zwölf Monate begrenzt. Ist diese maximale Dauer nicht erschöpft (z.B. ein Verwaltungssemester während der Semesterferien zum Erwerb von Praxiserfahrung), können auch andere Verwaltungssemester absolviert werden.

Allerdings dürfen die Praktika für Verwaltungspersonal für eine einzelne Personen nicht länger als zwölf Monaten dauern. Für den administrativen Auszubildenden besteht ein Anspruch auf einen monatlichen Ausbildungszuschuss, der sich nach drei Monaten Arbeit als administrativer Auszubildender erhöht. In diesem Fall wird der Ausbildungszuschuss für den administrativen Auszubildenden in der Regel nicht gewährt. Die Trainingsgebühr ist bei sachgemäßer Nutzung ab dem ersten Januar 2018 zu zahlen:

Darüber hinaus ist für jedes Kalenderquartal eine Zahlung in Hoehe von 50 Prozentpunkten der Trainingsgebuehr vorgesehen. Bei Geschäftsreisen werden die Reisekosten nach der Reisekostenverordnung von 1955 abgerechnet, bei Verwaltungsausbildungen die Zuschüsse zur Betriebsrente. Bei Krankheit wird der Bildungsbeitrag bis zu einer Laufzeit von 28 aufrechterhalten. Der administrative Praktikant hat das Recht auf 200 Urlaubsstunden (entspricht Urlaub) für ein 12-monatiges Verwaltungspraktikum (maximal 16 Unterrichtsstunden pro angefangenem Monat können in den ersten sechs Lebensmonaten genutzt werden).

Die Verwaltungsauszubildenden sind für die Zeit der Verwaltungsausbildung in der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung nach dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz und in der Arbeitslosigkeit nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 obligatorisch abgesichert. Neben dem Ablauf der Frist können auch Kündigungsmöglichkeiten in Erwägung gezogen werden: Ist ein Testmonat vereinbaren, kann das Verwaltungssemester von beiden Parteien während dieser Zeit ohne Angaben von GrÃ?nden zu jeder Zeit beendet werden.

Nach Beendigung des Praktikums wird dem administrativen Praktikanten eine schriftliche Bescheinigung über die Länge und den Charakter seiner Tätigkeit und seines Trainings ausgehändigt.

Mehr zum Thema