Ausbildungsgehalt Maler und Lackierer 2016

Lehrlingsausbildung zum Maler und Lackierer 2016

Der Lohn als Maler und Lackierer beträgt 2.441 ?.

Maler- und Lackierergehalt - aktuelles Einkommensinformationen

Vergleiche jetzt dein Gehaltsniveau gratis und unkompliziert. Lackierer und Lackierer / in: Für den Maler und Lackierer beträgt das bundesweite Entgelt 2.441 pro Jahr. Bezüglich der Gehaltsbandbreite ist zu beachten, dass die niedrigeren Monatslöhne bei 1.806 Euro liegen, aber auch Maler und Lackierer in den höheren Lagen können bis zu 3.401 Euro und mehr einnehmen.

Wenn Sie dagegen im südlichen Raum arbeiten, können Sie z.B. in Baden-Württemberg ein Durchschnittsgehalt von 2.613 Euro erwarten. Der Maler und Lackierer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf, dessen Inhalt in der Handwerksordnung (HwO) festgelegt ist. Das damit verbundene Training dauert drei Jahre. Die während des Trainings vermittelten Lerninhalte sind abhängig vom jeweiligen Studienfach.

Lackierer im Bereich Bauwesen und Korrosionsschutz erlangen detailliertes Wissen über Korrosionsschutzmaßnahmen und die Durchführung von Reparaturmaßnahmen an Gebäude. Im Bereich Kirchenmalerei und Denkmalpflege werden vorwiegend historische Arbeitsweisen behandelt. Darüber hinaus enthält der Studienplan auch die allgemeinen Grundsätze, die für den Berufsstand notwendig sind. Darüber hinaus lernt der angehende Maler und Lackierer das Unternehmen und die damit verbundenen Abläufe seines Ausbildungsbetriebs mit ein.

Eine Reihe von Malern und Lackierern entscheiden sich nach erfolgreichem Abschluss ihrer Lehre dafür, ihre Berufsausbildung berufsgerecht fortzusetzen. Dies sind technische Schulungen, die Fachleute in spezifischen Bereichen ausbilden. Zu den Förderangeboten zählt die Fortbildung zum Malermeister. Die Meisterprüfung befähigt den Inhaber zur Selbständigkeit und zur Lehrlingsausbildung.

Die Fachkraft für Lacktechnik repräsentiert eine umfassendere Vorbildung. Weiterführende Angaben zum Lohn in der Berufsausbildung zum Maler und Lackierer. Als Alternative zur beruflichen Fort- und Weiterbildung haben Maler und Lackierer mit Hochschulreife die Möglichkeit, ein Studienprogramm zu starten. Die Wahl eines Studiengangs ist ratsam, der sich nach dem Inhalt der Lehre richtet.

Deshalb studieren Maler und Lackierer oft Innenarchitektur. Die Maler und Lackierer und die Maler und Lackierer mit der Spezialisierung Anlagenbau und Wartung schaffen ein Arbeitsklima in Firmen und Unternehmungen des Maler- und Lackierhandwerks. Je nach Orientierung des Betriebs oder Betriebs kann das Entgelt von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich sein.

Mehr zum Thema