Ausbildungsberufe Musik

Musikalische Ausbildung

Ihr Weg in die Musikindustrie: Ausbildung mit Musik: Ist Musik deine Leidenschaft? Ihr Einstieg in die Musikindustrie: Ausbildungsberufe mit Musik Du interessierst dich für Musik? Ist es dann nur natürlich, Ihr Steckenpferd zum Profi zu machen? Informiere dich hier über deine Einstiegsmöglichkeiten in die Musikbranche mit einer Vorbildung! Wenn Sie sich ein berufliches Leben ohne Musik nicht ausdenken können, müssen Sie kein Rocker oder Gruppenmitglied sein!

In den vielen tollen Ausbildungsberufen können Sie Ihrer Passion jeden Tag aufs Neue nachgehen. Einen kleinen Einblick in die Ausbildungsberufe, die Ihnen eine berufliche Laufbahn in der Musikbranche eröffnen, finden Sie hier! Durchschnittliches Ausbildungsgeld: Auszubildende auf dem Weg zum Fachmann für Veranstaltungstechnik erlernen den Auf- und Abbau von Veranstaltungs- und Produktionsanlagen, Ausrüstungen und Komponenten und wissen, worauf sie bei deren Nutzung achten müssen.

Du bist für alle technischen Aspekte einer Maßnahme zuständig, von der Musik über die Lichttechnik bis hin zur Nutzung gewisser Effekten. In diesem Training werden Sie auch erlernen, Events selbständig und fachlich zu gestalten und umzusetzen. Dazu können z. B. Rock-Konzerte, Musikaufführungen, aber auch traditionelle Konzertveranstaltungen oder Festspiele zählen.

Durchschnittliches Ausbildungsgeld: Als Auszubildender in diesem Bereich beschäftigen Sie sich tagtäglich mit der Organisation und Ausführung von Anlässen. Abhängig von Ihrem Auftraggeber können Sie an Musikveranstaltungen wie z. B. Konzerte oder Festspiele beteiligt sein. Im Gegensatz zum bisher präsentierten Lehrberuf steht hier weniger der technische als vielmehr der kaufmännische im Vordergrund.

Durchschnittlicher Ausbildungszuschuss: Als Trainee plant man Mediaproduktionen und ist auch an deren Umsetzung beteiligt. Im Mittelpunkt Ihrer täglichen Arbeit stehen Produktionen, Bild- und Tonaufzeichnungen, aber auch Redaktionsaufgaben. An der Berufsfachschule erlernen Sie unter anderem die Bearbeitung von Bild- und Tonaufzeichnungen, die Bereitstellung und Inbetriebnahme von Soundsystemen sowie die Planung und Ausführung von Nachproduktionen.

Im Ausbildungsbereich Mediendesigner für Bild- und Tontechnik können Sie ein gewisses Anwendungsgebiet erweitern und so den Ausbildungsschwerpunkt selbst aussuchen. Durchschnittliches Bildungsentgelt: Möchten Sie sich mit Gegenständen beschäftigen, die Sie zufrieden machen? Sie arbeiten als zukünftiger Musikalienhändler Tag für Tag zwischen CDs, Teller, Musikinstrumente, Musikbücher und vielem mehr. Sie bringen das Herz des Musikers in Schwung.

Als Auszubildender in der Musikindustrie sind Sie auch für eine attraktive Warenpräsentation verantwortlich. Durchschnittliches Ausbildungsgeld: Wenn Sie sich für eine Berufsausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien entscheiden, sind Sie für die kommerziellen und organisatorischen Aspekte der Produktion audiovisueller Produkte verantwortlich. Dadurch eignet sich dieser Lehrberuf für alle, die etwas in musikalischer Hinsicht tun wollen, aber zugleich einen Bürojob mit fester Arbeitszeit vorziehen, gegenüber einem Beruf, bei dem die Arbeitszeit manchmal an Wochenenden und späten Abenden liegt, wie z.B. einem Spezialisten für Eventtechnik.

Aber bei diesem Job geht es hier um Buchhaltung, Kontrolle, Vertrieb und so weiter. Diesen Lehrberuf bieten spezielle Bildungseinrichtungen in Gestalt der Schulausbildung an. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit einem Computer Werbesongs, Filmmusiken, kommerzielle Soundtracks und viele andere Klänge für verschiedene Verwendungszwecke erstellen können. Deine Themen sind Musikwissenschaft, Kulturgeschichte, aber auch Musikwirtschaft.

In noch viel mehr Berufen steht die Musik im Mittelpunkt des Arbeitsalltags. Die folgende Tabelle zeigt die technisch sehr anspruchsvollen Tätigkeiten in der Musikindustrie: Musikpädagoge, Toningenieur, Chorleiter, Musiker, Musikproduzent, Radiopräsentator, Hörfunksprecher, Komponist, Gesangslehrer oder Sänger: Es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Berufen, die nicht leicht erlernbar sind.

Wenn einer dieser Berufsgruppen Ihr absoluter Wunschberuf ist, dann informieren Sie sich so frühzeitig wie möglich, welche Maßnahmen Sie in Ihrer Schul- und Berufskarriere ergreifen müssen, um Ihrem Wunschberuf ein wenig ähnlicher zu werden! Diejenigen, die in der Musikindustrie Fuss fassen wollen, sollten stressbeständig sein und immer einen kühleren Blick haben.

Oftmals stehen Sie im aktiven Dialog mit Kolleginnen und Kollegen, aber auch mit anderen Anbietern, Kundinnen und Konsumenten und ja, teilweise auch mit namhaften Mitwirkenden. Kurz gesagt: Musizieren. Einsatzbereitschaft und Passion sollten zu Ihren alltäglichen Begleiterinnen in Ihrer alltäglichen Arbeit gehören. Machen Sie Ihre Passion zu Ihrem Metier und beginnen Sie sofort mit der Gestaltung Ihrer Musikindustrie!

Mehr zum Thema