Ausbildungsberufe mit Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Berufsausbildung mit Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Sie haben nach etwa zwei Jahren Ihre Ausbildung bereits abgeschlossen und können ins Berufsleben starten. Die 77 Bildungsabschlüsse der Grundschule der Klasse 10 Stellenangebote. Sie haben nach der Klasse 10 mindestens einen guten Hauptschulabschluss, den Sie in der Regel nach einer Prüfung am Ende der Klasse 10 erhalten. Wie sieht die berufliche Perspektive des Hauptschulabschlusses aus?

Berufsausbildung mit Realschulabschluss Düsseldorf

Sie haben 2018 das Gymnasium abgeschlossen und sind auf der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz in Düsseldorf? In Düsseldorf finden Sie hier 455 kostenlose Lehrstellen. Lohnende Beiträge aus unserem Content-Netzwerk: Hinweis: Alle Berufsgruppen und Bezeichnungen umfassen sowohl Frauen als auch Männer, ungeachtet ihrer genauen Bezeichnung. Lehrstellen im Raum Düsseldorf:

Winterschlaf: Grad

Der Großteil unserer Studenten ist ab der ersten Klasse bei uns und macht sein Abi nach der vierten Klasse. Mit der Grundausbildung in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 wird das erste Ausbildungsjahr erreicht. Das Berufsniveau der Jahrgangsstufen 11 und 11 bzw. 11 und 11 korrespondiert mit dem zweiten und dritten Jahrgangsabschluss. Vom zwölften bis zum vierten Schuljahr ist das Herbergskolleg der zweite Bildungsgang als Institution zur Erreichung der Hochschulzugangsberechtigung.

Die folgenden Trainingskurse sind nach Bundesgesetz zugelassen: Der praktische Unterricht für das Handwerk erfolgt nach den Anforderungen der Handwerksskript. Die Berufsschulausbildung erfolgt auf der Basis der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Berufsschulen (APO-BK, NRW). Im Übrigen ist der Schulteil des beruflichen Abschlusses in einem anerkanntermaßen ausgebildeten Beruf der Hauptschulabschluss in der Klasse 10, das Hochschüler-Kolleg ist auf der Basis der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Weitbildungskollegs (APO-WBK) anerkannt.

Schulabschlussprüfungen

Mit ihnen können Sie verschiedene Ausbildungspfade gehen: Der Hauptschulabschluss (nach der neunten oder zehnten Klasse) ist die Mindestanforderung für viele Trainings. Möglicherweise können Sie auch ohne Hauptschulabschluss in einem Unternehmen eine ausbilden. Trotzdem wird von vielen Ausbildungsbetrieben bei der Antragstellung ein Abschlusszeugnis erwartet. Um eine schulische Berufsausbildung zu absolvieren, benötigen Sie einen Hauptschulabschluss.

Das Abitur ( "Abitur" nach Klasse 10, teilweise auch in den Haupttschulen möglich) ist der Zwischenschulabschluss. Sie hat das Recht, in die obere Sekundarschule einzusteigen. Sie können mit diesem Reifezeugnis eine Fachschule (FOS), Berufsschule (BOS) oder mit entsprechendem Mittelwert ein Fachgymnasium absolvieren. Außerdem haben Sie mit dem Hauptschulabschluss Zugang zu mehr innerbetrieblichen und schulischen Ausbildungsberufen.

Der Erwerb der Fächerhochschulreife kann z.B. an einer Fächeroberschule (erfolgreicher Abschluß nach Klasse 12) erfolgen. Allerdings gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die fachhochschulische Reife zu erwerben, z.B. durch einen erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsplatz. Es besteht die Berechtigung, in allen Fachhochschulstudiengängen der Bundesrepublik Deutschland sowie in den dazugehörigen Fachhochschulstudiengängen an anderen Universitäten zu studieren.

Die Hochschulzugangsberechtigung umfasst das Recht auf ein Hochschulstudium an einer Universität oder einer gleichwertigen Hochschule. Je nach Land kann es nach der 11. oder 11. Klasse an einem Oberschul- oder Gesamtschulabschluss absolviert werden. Sie können auch das Abi + eine fachliche Weiterbildung an Berufsgymnasien oder Berufsschulen anstreben. Sie können Ihr Abi auch nach Abschluss der Ausbildung wieder aufholen.

Auch wenn man Ihnen sagt, dass Sie nicht durch das Abitur kommen können, überzeugen Sie den Pädagogen und kommen Sie dann durch das Abitur, haben Sie immer ein bestimmtes Ende.

Mehr zum Thema