Ausbildungsberufe mit Abitur 2017

Lehrstellen mit Abitur 2017

im Berufsbildungsbericht 2017 des BIBB. Dienstag, 11. Juli 2017. IKK gesund plus. Publiziert am 28.

07.2017 | Lesedauer: 5 Minuten. Der Anteil der Schüler mit Berufs- oder Abiturabschluss stieg von 20,3 auf 27,7 Prozent (BIBB, 2017).

Doppelte Berufsausbildung - Abschluss als Geselle für den Einsatz in der Industrie - Abiturprüfung Abi plus

Mehr und mehr junge Menschen machen das Abitur - und das Fachhandwerk hat Probleme mit dem Nachwuchs. Im Rahmen eines schwaebischen Pilotprojekts koennen die Schueler nun gleichzeitig mit dem Abitur eine Lehre durchlaufen. Heute Morgen sitzt Yara Hirsch, Cedric Hornhung sowie die Gebrüder Lotin und Matti Altenburger - ein Kind, drei Kinder des Firstwald Gymnasiums Gusterdingen, in einem Sitzungsraum.

Einig ist sich die Vier in einer bisher ungewöhnlichen Schullaufbahn: Kurz nach dem Abitur haben sie auch einen Handwerkszeugnis in der Hand. "Von der neunten Schulstufe bis zum Abitur können Schülerinnen und Schüler gleichzeitig mit dem Besuch der Grundschule eine Lehre als Gebäude- und Objektbeschichterin durchlaufen. Sie sind pro Jahr für höchstens drei Schulwochen abwesend.

Die Lehrerin am Gymnasium Kaiserslautern Firstwald, Dennis Drey, die für das Programm "Abitur + Gesellenbrief" verantwortlich ist, unterstreicht, dass die Lehrkräfte die doppelte Schülerlast auf ihren Bildschirmen haben: "Und natürlich werden wir gebeten zu erwähnen, dass wir dies abstimmen, wie ist es mit den Klassenprüfungen, wie ist es unter dem Gesichtspunkt der Schülerlast, dass wir ein wachsames Auge auf sie haben.

"Meistens sind die Studenten jedoch auf der Baustelle auf der Baustelle und bei den Auftraggebern. Die 14-jährige Yara Hirsch, zehntes Schuljahr, zweites Schuljahr, verbrachte in den Ferien zwei Arbeitswochen: "Ich verbrachte eine ganze Weile Tapete, Raufasertapete, in der zweiten Woch habe ich Schränke geschliffen und verklebt. "Nach dem Abitur wird sie sechs Monaten im Übungsbetrieb arbeiten und anschließend eine Externenprüfung absolvieren.

Von zwei Klassen haben sich 19 Jugendliche entschlossen, eine Schulkarriere mit doppelter Belastung zu beginnen. Auch wenn der restliche Unterricht in den Feiertagen schläft, steht der Lehrling in der Regel vor sechs Uhr auf. Doch Cedric Hornung aus der elften Klassenstufe erkennt weitere Vorteile: "Ja, man akzeptiert das nur, man muss dort aufhören, man bekommt das damit.

"Im ersten Jahr der Berufsausbildung gibt es ein Monatstaschengeld von 125 EUR, dann jedes Jahr 25 EUR mehr. Die Gelder spielen eine bestimmte Funktion, aber Lorin Altenburgers Beweggrund trifft auf alle zu: "Einfach, dass ich neben der Schulzeit noch mehr praktische Dinge zu tun habe, dass ich nach meinem Schulabschluss ein halbes Jahr später auch eine Schulausbildung habe.

"Ungefähr drei Monaten vor dem Abschluss der High School. Das Abitur selbst unterscheidet nicht zwischen dualistischen und normalen Abiturienten. Die Jugendlichen gehen nach dem Abitur für weitere sechs Monaten in ihren Ausbildungsbetrieb zurück. Dann machen sie eine Außenprüfung und haben ein halbes Jahr nach dem Abitur einen Handwerkszeugnis in der Hosentasche.

Die 18-jährige Matti Altenburger, elftes Schuljahr, will zuerst mitfahren. An dieser Stelle bilden die dualistischen Menschen einen Teil ihrer Zeit aus. Die gleichzeitige Teilnahme an der Schul- und Ausbildungszeit ist jedoch keine neue Aufgabe, hebt er hervor. Dabei war es uns besonders wertvoll, dass das reale Unternehmen, das neudeutsche Unternehmen, eine Bildung hat, die von handwerklichen Kompetenzen geprägt ist.

Mehr zum Thema