Ausbildungsberufe Metall und Maschinenbau

Lehrlingsausbildung in den Bereichen Metall und Maschinenbau

Der Schlosser ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Metall, Maschinenbau Spezialisten für Metalltechnologie im Bereich der Bautechnik produzieren und konfektionieren maßgeschneiderte Konstruktionen. Der Spezialist für Metalltechnologie im Bereich der Bautechnik ist ein 2-jähriger staatlich geprüfter Lehrberuf in der Wirtschaft. Spezialisten für Metalltechnologie im Bereich der Bautechnik arbeiten in Betrieben des Metallbaues, in Betrieben des Anlagenbaus, in Betrieben des Automobilbaus oder im Bausektor. Zum Beispiel im Auszubildendenbetrieb: Die Lernenden lernen:

Während der ganzen Ausbildungszeit wird zudem Wissen über die Rechte und Pflichten während der Ausbildungszeit, die Gestaltung des Ausbildungsbetriebes und den Schutz der Umwelt weitergegeben. Im fachspezifischen Lernbereich (z.B. Auf- und Abbau von Metallstrukturen, Instandhaltung technischer Systeme) und in allgemeinen Fachbereichen wie Germanistik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Cobots, d.h. kooperierende Industrieroboter, werden in Zukunft mit dem Menschen zusammen arbeiten.

Durch hochentwickelte Sensorik kommen die Roboter bei geringster Berührungssituation zum Stehen, so dass keine Gefährdung für Personen in ihrer Nähe besteht. Roboter helfen Menschen vor allem bei Arbeiten, die arbeitsgerecht schwer, eintönig, feinfühlig, verschmutzt oder gar gefährdet sind. Roboter sind praktischer als Industrieroboter, wesentlich billiger in der Anschaffung und können ohne Programmierungskenntnisse rasch und unflexibel in betrieb gesetzt werden.

Führungskräfte und Spezialisten des Maschinen- und Anlagenbaus werden sich mit korrespondierenden Investitionsentscheiden befassen und sich durch Weiterbildungen auf den Umgang mit der neuen Technologie ausrichten. Spezialisten für Metalltechnologie mit Schwerpunkt Montagetechnik bauen Komponenten zu Montagen oder Unterbaugruppen zu Einzelmaschinen oder Komplettprodukten zusammen. Der Fachmann für Metalltechnologie mit Schwerpunkt Montagetechnik ist ein 2-jähriger staatlich geprüfter Lehrberuf in der Wirtschaft.

Spezialisten für Metalltechnologie im Bereich der Montagetechnik arbeiten in Unternehmen der Metallbranche, in Unternehmen der Elektrotechnik, im Maschinen- und Anlagebau, in der Hausgeräteindustrie oder im Automobilbau. Zum Beispiel im Auszubildendenbetrieb: Die Lernenden lernen: Während der ganzen Ausbildungszeit wird zudem Wissen über die Rechte und Pflichten während der Ausbildungszeit, die Gestaltung des Ausbildungsbetriebes und den Schutz der Umwelt weitergegeben.

Cobots, d.h. kooperierende Robotern, werden in Zukunft mit dem Menschen zusammen arbeiten. Durch hochentwickelte Sensorik kommen die Cobots bei geringster Berührungssensitivität zum Stehen, so dass keine Gefährdung für Personen in ihrer Nähe besteht. Vor allem bei Arbeiten, die arbeitsgerecht schwer, eintönig, feinfühlig, verschmutzt oder gar gefährdet sind, unterstützt der Kobold den Menschen. Robots sind praktischer als Industrieroboter, wesentlich billiger in der Anschaffung und können ohne Programmierungskenntnisse rasch und unflexibel in Betrieb gesetzt werden.

Führungskräfte und Spezialisten des Maschinen- und Anlagenbaus werden sich mit korrespondierenden Investitionsentscheiden befassen und sich durch Weiterbildungen auf den Umgang mit der neuen Technologie ausrichten. Metalltechnologiespezialisten, die sich auf Umformtechnik und Drahttechnologie spezialisiert haben, produzieren durch Umformung Litze oder andere metallische Produkte. Der Spezialist für Metalltechnologie im Bereich der Umform- und Drahttechnologie ist ein 2-jähriger staatlich geprüfter Auszubildender.

Metalltechnologiespezialisten auf dem Gebiet der Umform- und Drahttechnologie sind in Metallumformungsbetrieben oder in Drahtherstellern tätig. Zum Beispiel im Auszubildendenbetrieb: Die Lernenden lernen: Während der ganzen Ausbildungszeit wird zudem Wissen über die Rechte und Pflichten während der Ausbildungszeit, die Gestaltung des Ausbildungsbetriebes und den Schutz der Umwelt weitergegeben. Cobots, d.h. kooperierende Industrieroboter, werden in Zukunft mit dem Menschen zusammen arbeiten.

Durch hochentwickelte Sensorik kommen die Roboter bei geringster Berührungssituation zum Stehen, so dass keine Gefährdung für Personen in ihrer Nähe besteht. Roboter helfen Menschen vor allem bei Arbeiten, die arbeitsgerecht schwer, eintönig, feinfühlig, verschmutzt oder gar gefährdet sind. Roboter sind praktischer als Industrieroboter, wesentlich billiger in der Anschaffung und können ohne Programmierungskenntnisse rasch und unflexibel in Betrieb gesetzt werden.

Führungskräfte und Spezialisten des Maschinen- und Anlagenbaus werden sich mit korrespondierenden Investitionsentscheiden befassen und sich durch Weiterbildungen auf den Umgang mit der neuen Technologie ausrichten. Der Spezialist für Metalltechnologie mit Schwerpunkt Bearbeitungstechnik fertigt Teile im spanenden Herstellungsverfahren, z.B. FrÃ?sen, Schleifen oder Drehen. Der Spezialist für Metalltechnologie im Bereich der Bearbeitungstechnik ist ein 2-jähriger staatlich geprüfter Lehrberuf in der Wirtschaft.

Spezialisten der Metalltechnologie im Bereich der Bearbeitungstechnik arbeiten in Unternehmen der metallverarbeitenden Industrien, z.B. Dreherei, in Unternehmen der metallverarbeitenden Industrien, z.B. im Maschinen-, Anlagen- oder Automobilbau oder im Metallurgie. Zum Beispiel im Auszubildendenbetrieb: Die Lernenden lernen: Während der ganzen Ausbildungszeit wird zudem Wissen über die Rechte und Pflichten während der Ausbildungszeit, die Gestaltung des Ausbildungsbetriebes und den Schutz der Umwelt weitergegeben.

Diese Technologie führt für Facharbeiter in der Industrieproduktion zu veränderten Arbeitsprozessen, an die sie sich anpassen müssen.

Mehr zum Thema