Ausbildungsberufe in der Verwaltung

Ausgebildete Berufe in der Verwaltung

Ausbildungseinrichtungen der öffentlichen Verwaltung oder Fachhochschulen. Ein regulierter Bürobetrieb und der Umgang mit Zahlen und wichtigen Dokumenten sind genau Ihr Ding? sowohl im Bereich Dienstleistung und Verwaltung als auch im Bereich Handel und Technik.

Ist eine Verwaltungsausbildung sinnvoll?

Die Vermittlung dieser Fähigkeiten erfolgt in einer 3-jährigen Ausbildungszeit. Sowohl die theoretische Bildung in Gestalt des Berufsschulunterrichts als auch die praktische Arbeit vor ort sind fester Bestandteil der Berufsausbildung. Während der Ausbildungszeit durchlaufen die Verwaltungsassistenten in der Regelfall mehrere Fachbereiche und erhalten so einen vielfältigen Einblick in die verschiedensten Tätigkeitsfelder - so können Sie sich einen Gesamtüberblick schaffen und erste Vorlieben für Ihre weitere berufliche Laufbahn entfalten.

Ist eine Verwaltungsausbildung sinnvoll? Wenn Sie die Regelarbeitszeit mögen und Spaß an der Arbeit im Arbeitszimmer haben, dann ist die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachmann genau das Richtige für Sie. Darüber hinaus sind Sie gut aufgestellt, aufgebaut, können gut nach Vorschriften funktionieren und haben allenfalls Interesse an Unternehmen und Interessen. Verwaltungsangestellte werden in den unterschiedlichsten Industriezweigen benötigt.

Insbesondere im öffentlichen Sektor gibt es eine Vielzahl von offenen Positionen zu vergeben. Sie haben hier auch die Chance auf eine Laufbahn als Beamter, die Ihnen die Gewissheit für Ihre berufliche Entwicklung gibt. Doch auch in anderen Branchen wie dem Gesundheitssektor, bei den Kreditinstituten oder bei den Krankenkassen werden Verwaltungsangestellte benötigt. In vielen Verwaltungsbereichen werden verstärkt Themen wie Informationstechnologie, eBusiness oder Projektmanagement behandelt, so dass sich daraus für Sie neue und spannende Aufgabenfelder erwachsen.

Welches Training bietet die Verwaltung an? Sie haben neben der regulären Lehre zum Bürokaufmann auch die Chance, eine Lehre zum Industrie- oder Bürokaufmann zu absolvieren. Hinzu kommen die Ausbildungsberufe Kaufmann/-frau im Gesundheitsbereich, Kaufmann/-frau für Sprachen und Schriftverkehr oder als Sozialversicherungsangestellte.

Sie haben mit diesen Trainings die Chance, in der Freier Ökonomie aktiv zu werden und rasch Fuss zu fassen. Zum Beispiel in der Schweiz. Gehälter in der Verwaltung - was verdienen Sie in Ausbildungsberufen in der Verwaltung? Sind Sie im öffentlichen Sektor beschäftigt, wird Ihr Lohn entweder in einem Tarifvertrag oder nach der geltenden Verordnung festgelegt und hängt von Ihrem Ansehen und Ihrer Dauer der Tätigkeit ab.

Die Löhne sind in der Regel in der freie Marktwirtschaft flexibel und hängen von Ihrer Erfahrung, Ihrer Qualifikation und Ihrem Verantwortungsbereich ab. Sie können sich im Zuge Ihrer kaufmännischen Ausbildung auch für ein Duales Hochschulstudium eintragen. Es werden hier verschiedene Lehrveranstaltungen wie Public Managment, Sozialarbeit, Social Managment, Steuern oder auch Volkswirtschaftslehre und Recht durchgeführt.

In einem dualen Studiengang können Sie die Trainingsinhalte während der Ausbildungszeit anwenden und viele praktische Erfahrungen machen. Sie lernen neben der Buchhaltung auch das Datenschutz- und Arbeitsrecht, das interkulturelle Managementwesen sowie viel über Informationstechnologie und administratives Marketing. Welche Möglichkeiten haben Sie nach einer Verwaltungsausbildung?

Im Anschluss an eine Verwaltungsausbildung werden Ihnen sowohl Positionen im öffentlichen als auch im privaten Sektor angeboten. Es gibt als Angestellter oder Beamter in einer Gemeinde, dem Land oder den Bundesländern reglementierte Arbeitszeitregelungen, eine gesicherte Arbeitsperspektive und eine Vielzahl alternativer Tätigkeitsfelder: Neben Kreditinstituten und Versicherungsgesellschaften werden auch Verwaltungsexperten gesucht, ebenso wie Firmen aus Wirtschaft und Gewerbe.

Sie haben durch Weiterbildung die Chance, sich fortzubilden und zusätzliche Qualifikationen zu erlangen. Ein Studiengang kann auch nach dem traditionellen Ausbildungsgang verbunden werden. Selbstverständlich können Sie sich auch als Verwaltungsangestellter selbständig machen und mit beratender Stimme agieren. Das umfangreiche Wissen und die praktische Erfahrung, die während der Schulung erworben wurden, bieten dafür eine besonders gute Vorraussetzung.

Jeder, der Trainer werden will, benötigt eine korrespondierende Fähigkeit, die in einem Bewertungsverfahren einer kritischen Prüfung unterzogen wird. Das Unternehmen muss die rechtlichen Anforderungen an die Ausbildung erfüllen; der Trainer muss über die erforderlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten verfügen. In diesem Fall muss er über die erforderlichen Fähigkeiten nachweisen. Der Auszubildende ist dazu angehalten, wesentliche Trainingsinhalte planmäßig und in verständlicher Form zu kommunizieren und die Durchführung durch den Auszubildenden zu begleiten.

Darüber hinaus müssen der Trainer und das Unternehmen die Ausbildungsordnung einhalten, den Nachweis erbringen und den Praktikanten von der Verpflichtung zum Besuch der Berufsfachschule befreien. Der/die TrainerIn ist die Kontaktperson und muss das Reportfolio korrigieren und unterschreiben. Darüber hinaus muss während der Ausbildung eine angemessene Ausbildungsbeihilfe geleistet werden.

Mehr zum Thema