Ausbildungsberufe im Sozialen Bereich mit Realschulabschluss

Auszubildende Berufe im sozialen Bereich mit Realschulabschluss

Sozialberufe " Training & Stellenangebote Ein geeignetes Training.....

Einige Menschen haben eine besonders starke Sozialstruktur und wollen nichts anderes als einen Arbeitsplatz im sozialen Bereich. Wenn Sie sich über Sozialberufe und deren Ausbildungsberufe erkundigen wollen, finden Sie hier einige wesentliche Informationen: Die Website bietet umfassende Informationen über Stellenbeschreibungen und Karrieremöglichkeiten, Eintrittsgehälter und das Arbeitsklima in den Sozialberufen.

Wenn Sie Ihre Berufsausbildung bereits abgeschlossen haben, können Sie sich im eJob-Raum nach dem richtigen Traumberuf umsehen. Sind Sie an einer Berufsausbildung zur Fachberaterin interessiert, sind sich aber noch nicht sicher, welche Ansprüche dieser Berufsstand stellt? Informiere dich jetzt!

Die Berufsausbildung in der Sozialarbeit">Berufsausbildung in der Sozialarbeit>

Soziopädagogik, Sozialarbeit oder Pädagogen? Im sozialpädagogischen Bereich werden eine Fülle von unterschiedlichen Karrieremöglichkeiten kombiniert. Wenn Sie täglich mit Menschen zusammen arbeiten möchten, sich nicht von merkwürdigen Umständen abhalten lassen und sich um die Probleme anderer Menschen kümmern wollen, ist ein Sozialberuf für Sie gerade das Passende.

Es ist offensichtlich, dass eine solide Grundausbildung dafür unabdingbar ist, aber ein Studiengang ist nicht immer notwendig. Jeder, der vielleicht nicht die eine oder andere Anforderung für einen sozialpädagogischen Fernstudiengang erfüllte oder für den der Studiengang einfach zu lange dauerte, hat die Wahl zwischen mehreren beruflichen Ausbildungen. So kann man z. B. im Sozialbereich eine sozialpädagogische Berufsausbildung machen und so später z. B. im Bereich der Kinder- und Jugendfürsorge arbeiten.

Weitere Bildungschancen ergeben sich aus dem Bereich der Pädagogik mit der renommiertesten Pädagogikausbildung als Ausbilderin. Darüber hinaus gibt es im Bereich der Bildung (z.B. Heilpädagogik) weitere besondere Schwerpunkte, zwischen denen man wählen kann. Nachfolgend findest du einige ausgesuchte Ausbildungsberufe: Eine sozial- oder staatspädagogische Berufsausbildung wird in der Regel an einer Berufsschule durchlaufen.

Im Gegensatz zum Beispiel zum Doppelstudium, bei dem der Schulbesuch mit der praktischen Arbeit in einem Betrieb kombiniert wird, sammeln die Trainees die notwendigen praktischen Erfahrungen durch verschiedene Praktikanten. Sie sind ein unverzichtbarer Baustein fast aller Trainingskurse im Bereich der Sozialpädagogik. TIPP: Nach Abschluss der Berufsausbildung gibt es an einigen Fachhochschulen noch die Weiterbildungsmöglichkeit (z.B. als Heilpädagogin in Integrations-Kindergärten und Sonderschulen).

Abhängig von der Ausbildungsform gibt es andere Vorraussetzungen und eine andere Ausbildungszeit, die in der Praxis zwischen 2 und 3 Jahren liegt. Die 2-jährige Berufsausbildung zum Sozialhelfer erfordert z. B. einen Realschulabschluss, während die 3-jährige Berufsausbildung zum Pädagogen zumindest eine allgemeinbildende oder fachschulische Hochschulreife oder einen Realschulabschluss sowie weitere Anforderungen (z. B. Praxiserfahrung) erfordert.

Interessierte an einer sozialpädagogischen Berufsausbildung sollten daher nicht nur früh nach einer geeigneten Berufsschule Ausschau halten, sondern auch alle notwendigen Auskünfte über die Berufsausbildung einholen (z.B. da es für die meisten Lehrveranstaltungen keine Bezahlung gibt, eventuelle Ausgaben wie z. B. Schulgebühren ebenfalls abgefragt werden sollten und der Anwartschaftsanspruch auf Fördermöglichkeiten wie BAföG, Wohnbeihilfe, Berufsbildungsgeld (BAB), Kinderspeisevergütung usw. zu prüfen ist.

Fazit: Ob Sie es vorziehen, mit Kinder, Teenagern oder Älteren zu arbeiten, jeder, der anderen helfen möchte und nicht auf die Schwächeren herabblickt, ist ideal für einen sozialen Berufsstand in Deutschland. Wenn Sie jedoch ein Studiengang nicht abschließen können oder wollen, gibt es viele Möglichkeiten der Ausbildung. Aber auch hier ist es wichtig: Eine präzise Überprüfung der Daten und eine bewusste Abwägung sind das A und O für eine gelungene Laufbahn.

Mehr zum Thema