Ausbildungsberufe Gesundheit und Soziales

Auszubildende Berufe Gesundheits- und Sozialarbeit

Für Sie ist die Höhe des Gehalts nicht das wichtigste Kriterium bei der Wahl des Ausbildungsberufs. Aktuell diskutierte Reformwege in den Gesundheits- und Sozialberufen. Derzeit gibt es keine offenen Stellen für diese Ausbildung.

Lehrberufe

Mit verschiedenen Ausbildungsberufen und einer Pflegefachschule vor ort können wir eine optimierte Kombination von Theorie und Praxis durch innerbetriebliche Schulungen anstreben. Erfahren Sie mehr über das Training bei uns, indem Sie auf..... klicken. bei externen, trainingsrelevanten Einsätzen, die in einer anderen Betriebsstätte unserer Firmengruppe durchgeführt werden können.

Erkundigen Sie sich mit einem Mausklick auf...... je am 01.10. Informiere dich mit einem Mausklick auf unsere...... je am 01.09. je am 01.09. je am 01.09. je am 01.10. je am 01.09. nach 3 Jahren Abschluß als "Staatlich geprüftes Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m)" Nach weiteren 1,5 Jahren Vollzeitstudienabschluss als "Bachelor of Arts" je am 01.10.

Fachhochschule für ökonomische Belange - School-autonomous specialisation in health and social affairs

In Österreich findest du hier Trainingskurse, Schulungen, Schulen, Hochschulen und Hochschulen in Österreich ganz unkompliziert und zeitnah. Überprüfen Sie den Ausbilder - er ermittelt umgehend Ihren Ausbildungsgang zum gewünschten Beruf.

Wähle dazu deine bereits absolvierte (oder kurz vor dem Abschluss stehende) Lehre aus und gib deinen gewünschten Beruf ein. Dein persönlicher Treffer wird dir umgehend mitgeteilt. Den gewünschten Beruf und die Berufsausbildung können Sie natürlich nach Belieben wechseln. Die Trainingsassistentin gibt nur eine Beschreibung der gängigen Bildungsverläufe wieder.

Bundesministerium für Soziales und Gesellschaft Baden-Württemberg

In den so genannte MINT-Berufen (MINT steht für Mathe, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften von Natur aus und Technik) sind weibliche Arbeitskräfte stark unterschätzt. Nach wie vor konzentriert sich das Unternehmen bei der Berufsentscheidung von MÃ??dchen, aber auch von BÃ??rgern auf einige wenige geschlechtsspezifische Berufsgruppen. Beispielsweise wählen mehr als 50% der Lehrlingsauszubildenden 10 von 348 Ausbildern. Nicht erfasst sind Tätigkeiten im technischen und kaufmännischen Sektor.

In den Ausbildungen für IT-Berufe sind zum Beispiel mit einem Frauenanteil von rund 10% junger Menschen stark unterschätzt. Aber auch für Jugendliche ist das Foto klar: Rund 35% aller Ausbildungsstellen für männliche Auszubildende sind in nur 10 von 348 ausgewiesenen Berufen zusammengefasst. Vor allem die Berufsgruppen im Sozial- und Pflegebereich sind nicht dabei.

Foren "Chancengleichheit im Arbeitsleben" Es geht daher darum, das Spektrum der beruflichen Möglichkeiten für junge und weibliche Jugendliche sowie für junge und junge Männer zu verbreitern. Dabei ist es neben Massnahmen im Rahmen der Karrierewahl und Weiterbildung (z.B. Girls Day) besonders wichtig, die entsprechenden Einrichtungen langfristig für dieses Themengebiet zu begeistern.

Unter der Leitung des Bundeswirtschaftsministeriums und der Landesdirektion Baden-Württemberg der Agentur für Arbeit wurde im MÃ??rz 2006 das Portal "Chancengleichheit im Arbeitsleben" eingerichtet. Mitglieder sind neben dem Ministerium für Soziales auch Unternehmerverbände, Wirtschaftsverbände, Universitäten und Bildungsstätten aus dem Staat. Ziel des Forums ist es, die unterschiedlichen Beteiligten zu verbinden und den professionellen Erfahrungsaustausch zu fördern. Als Beispiel sei hier die Aktion "Vollzeitnahe Beschäftigung" genannt.

Weitere Infos zum Thema des Forums und der Inititative gibt es über den untenstehenden Link.

Mehr zum Thema