Ausbildungsberufe für Realschüler

Lehrstellen für Gymnasiasten

Viele Jugendliche und ihre Eltern nutzten die Gelegenheit, sich über das regionale Ausbildungsangebot für Gymnasiasten zu informieren und die verschiedenen Aufgabenbereiche dieser Ausbildungsberufe kennenzulernen. Mit unserem Ausbildungsangebot richten wir uns an engagierte Gymnasiasten, Gymnasiasten und Abiturienten. Trainingsmesse der Siegmund-Loewe-Schule Auf der Bildungsmesse in der Siegmund-Loewe Realschule über besuchten viele Jugendliche und ihre Familienangehörigen die Bildungsmesse, um sich über die verschiedenen Lehrberufe in regionalen Betrieben und Dienstleistern zu informieren. In der Realschule Siegmund-Loewe hat am Sonnabend, den 21. April 2012, die zweite interne Schulausbildungsmesse "Training in the Region" stattgefunden, an der rund 20 Regionalunternehmen teilnahmen.

Dies soll im zweijährigen Zyklus im Wandel mit der großen Trainingsmesse des Kreises Kranach erfolgen.

Ab der achten Klasse ist die Fachmesse für berufliche Orientierung auf Schülerinnen und Schüler ausgerichtet. Unter für Realschüler informierten sich viele junge Menschen und ihre Familien über das überregionale Berufsbild. Unter Kurzvorträgen wurden die verschiedenen Lehrberufe präsentiert. Unter für wurden die jeweiligen Trainingsinhalte, -zeiten und sonstigen Bedingungen ausführlich diskutiert.

AuÃ?erdem hat sich präsentierten selbst mit Informationsständen Ausbildungsbetrieben zusammengeschlossen und einen aufschlussreichen Blick auf die Arbeitswelt der Industrie-, Handwerks- und Handelsunternehmen bzw. Dienstleister gehabt. Für die Begrüà zur ersten "Miniausbildungsmesse" an der Realseminar II war der Verantwortliche Heinz Zech verantwortlich. So wie ausführte, mehr als 30 % von Schüler seiner Institution in die FOS gewechselt sind, kaum zehn % in die High School sowie 60 % - und damit der mit Abstand größte Teil - in das Arbeitsleben.

Dabei wird seine Hochschule unterstütze die Schüler nach Kräften, unter anderem durch Vorträge im Untericht sowie in Praktika. Außerdem gab es separate Vorträge für parents. Beim Treffen geht man neue Wege, da Schülern und elterliche - bedeutende Mitentschänder bei der Berufsentscheidung - zugleich Informationsangebote würden hier. Ausdrücklich betont er, keine Konkurrenzsituation zur großen Bildungsmesse an der Berufsfachschule, die im zweijährigen Abstand stattfinden soll, sondern eine im Zwischenjahr.

Dabei verfolgt man das Bestreben einer möglichst einfachen und wendigen Kontaktpflege mit Lehrbetrieben, Lehrkräften und Lehrlingen, die Informationen aus erster Hand bereitstellen. Von besonderem Wert ist die Tatsache, dass nahezu alle teilnehmenden Praktikanten frühere Schüler unter Schüler seiner Hochschule waren. Auf der Baustelle war auch das Berufseinstiegsprojekt MyPlastics - Ihre Zukunftsperspektive mit Plastik, das im Zuge des Schulbesuchs Schülerinnen und Schüler über alle Schultypen der Ober-, Unter- und Mittelfrankenregion informierte über zukunftsträchtige Karriereprofile und Ausbildungsmöglichkeiten in der Kunststoffbraune der Landeshauptstadt sowie häufig damit verbunden Irrtümer

Es wird im Zuge des Projekts ein Trainingsnetzwerk aufgebaut, um die Potentiale der Metropolregion auf bündeln zu übertragen.

Mehr zum Thema