Ausbildungsberufe für Abiturienten

Lehrstellen für Abiturienten

Sind Sie auf der Suche nach einer anderen Art von Ausbildung? Sie suchen einen Ausbildungsplatz mit Abitur in Konstanz? Fünf der populärsten Ausbildungsberufe für Abiturienten 14.11.2016 Abschlussexamen, kein Studiengang, sondern eine Ausbildung: Zur Zeit sind die Berufsgruppen kaufmännische bei Anfängern mit Hochschulzugangsberechtigung am populärsten.

Welche sind die am häufigsten nachgefragten Ausbildungsberufe unter Neuanfängern mit Hochschulzugangsberechtigung? Gegenwärtig wählen sie hauptsächlich für für Tätigkeiten, was organisatorische, administrative und kommunikative Fähigkeiten erfordert. Bei den Daten handelt es sich um den Datenbericht 2016 des BIBB für. Die Daten sind dem Datenbericht 2016 des BIBB entnommen.

Fünf der populärsten Ausbildungsberufe für Abiturienten

Matura, kein Studiengang, sondern eine Ausbildung: Welche sind die populärsten Ausbildungsberufe für Neueinsteiger mit Hochschulzugangsberechtigung? Derzeit wählen sie vor allem Aktivitäten, die organisatorische, administrative und kommunikative Fähigkeiten erfordern. Bei den Daten handelt es sich um den Datenbericht 2016 des BIBB. Markante Museen, spektakuläre Bibliotheken und zukunftsweisende Viertel: Die Sammlungen der modernen Künste sind ebenso bemerkenswert wie die Museen, in denen sie gezeigt werden.

Genießen Sie die herausragende Architektur, moderne Künste und Kultur in Klein- und Großstädten in Baden-Württemberg. Für Betriebe und angehende Auszubildende hat dies einen entscheidenden Vorteil. Was sind die Vorzüge?

Die SPD will mehr Abiturienten in Lehrberufen.

Muenchen ( "dpa/lby") - Die SPD im bayerischen Landtag will mehr Abiturienten für Ausbildungsberufe anregen. Vor dem Hintergrund von immer mehr Menschen mit Hochschulzugangsberechtigung und gleichzeitigem Lehrstellenmangel fordert der SPD-Bildungspolitiker Martin Güll eine stärkere berufliche Orientierung am Gymnasium. "Nicht jeder High-School-Absolvent muss lernen." "Wenn es uns gelingen sollte, diese Jugendlichen frühzeitig für eine Ausbildung zu sensibilisieren, wird allen geholfen."

Der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Bundestages, Dr. Gerd Schröder, plädierte für eine landesweite Infokampagne über den Nutzen der Berufsbildung. Der CSU-Minister für Bildung und Kultur, Bernd Sibler, beschuldigte er, bisher nicht auf die Ausbildungsmöglichkeiten junger Menschen an Gymnasien hindeute. "Offensichtlich ist sich die CSU-Regierung des enormen Potenzials für Ausbildungsberufe, das verschwendet wird, überhaupt nicht bewusst. Nun, die CSU-Regierung ist sich der enormen Potenziale der Ausbildungsberufe bewußt.

Schließlich sind professionelle Masterabschlüsse mit einem Bachelor gleichzusetzen. "Wir werden unsere Studierenden in Zukunft in ihren Orientierungs- und Entscheidungsprozessen bei der Studien- und Berufswahl mit zwei Elementen in der neunten und elften Klasse unterstützen", sagt Sibler. Ziel ist es, den Horizont für die vielen Möglichkeiten zu erweitern, die sich für sie nach dem Schulabschluss auftun.

"Die Ausbildung ist eindeutig eine davon", erklärte Sibler. Dabei ist es notwendig, in der schulischen Ausbildung zu zeigen, dass die schulische und berufsbildende Ausbildung von gleichem Wert ist. Mehr als zehn Prozentpunkte der Abiturienten haben sich heute für eine Ausbildung durchgesetzt. Das neue Lehrjahr in Bayern beginnt am I. August. Nach Angaben des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK) stehen heute rund 44.000 Ausbildungsstellen pro 23.000 nicht versorgte Abiturienten zur Verfügung.

Mehr zum Thema