Ausbildungsberuf Technischer Zeichner

Lehre zum Technischen Zeichner

Die angehenden technischen Zeichner haben sich während ihrer Ausbildung auf eine von fünf Disziplinen spezialisiert: Lange Zeit war das Berufsbild des technischen Zeichners einer der am häufigsten gewählten Ausbildungsberufe. Berufsausbildung zum Technischen Zeichner - August 2018 Sie als Technischer Zeichner verstärken das Projektteam in unserem freundlichen Kundengeschäft. Erfolgreiche Absolvierung der Lehre zum Zeichner ( "Technischer Zeichner"), Produktkonstrukteur ( "Technischer Produktdesigner") oder vergleichbarer...

.... Absolvierte eine Lehre als technischer Produktgestalter oder technischer Zeichner (m/w). Dein Fachwissen wird die Verständigung mit dir erleichtern..... Kenntnis und Anwendung der RoHS- und REACH-Richtlinien Absolvierte berufliche Weiterbildung im Fachbereich.

Erstellung und Pflege von Produktionsstücklisten für..... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Optimale Bedingungen für einen Bauzeichner

Ein technischer Zeichner ist ein Berufsstand, der sich im Laufe der digitalen Umsetzung erheblich gewandelt hat. In der Folge wurde der Ausbildungsberuf Technischer Zeichner 2011 aufgehoben und durch die neuen Lehrberufe Technischer Anlagenplaner und Technischer Produktgestalter abgelöst. Trotzdem gibt es natürlich viele Menschen, die den Berufsstand des Bauzeichners gelernt haben und auch heute noch als solche sind.

Früher brauchte der Zeichner besonders gute Fähigkeiten im Freihand-Zeichnen. Die angehenden Zeichner haben sich während ihrer Ausbildungszeit auf eine von fünf Disziplinen spezialisiert: Im Mittelpunkt der Schulung standen neben der breiten Grundausbildung und den Zeichenfertigkeiten die auf die jeweilige Fachrichtung abgestimmte Fachausbildung. Zu den Hauptaufgaben des Bauzeichners gehört die Erstellung von Konstruktions-, Ausführungs- oder Montageplänen nach vorgegebenen Norm.

Darüber hinaus erstellt der Zeichner die Dokumentation und nimmt die Erfassung, Auswertung und Berechnung vor. Das traditionelle Image des Bauzeichners am Zeichentisch hat die schnelle technologische Weiterentwicklung der vergangenen Jahre maßgeblich geprägt. Computer Aided Design (CAD) hat das Zeichentisch aus dem Alltagsleben verdrängt; der Konstrukteur beschäftigt sich seit langem mit Maus, Trackball und Grafik-Tablett auf dem Monitor.

Das handwerkliche und künstlerische Geschick ist nach wie vor gefragt, steht aber nicht mehr so sehr im Mittelpunkt. Deshalb kann das Anforderungsprofil nicht mehr klar definiert werden und wird immer häufiger in Gebiete getrieben, die bisher Designern, Technikern oder gar Technikern vorbehalten waren. Diese Veränderung machte die eingangs genannte Umstrukturierung des Berufsbildes zwingend notwendig.

Mehr zum Thema