Ausbildungsberuf Bäcker

Berufsausbildung zum Bäcker

Der Bäcker ist ein anerkannter Beruf, der eine Ausbildung erfordert. Bäcker backen neben Brot und Brötchen auch Kuchen, Torten und Kekse. Informieren Sie sich hier über Ihre Zukunft als Bäcker! Ausbildungsberuf Bäcker: Kreativität macht den Meister.

Bäckerin

Die Bäckerei hat eine sehr lange Vorgeschichte! Sie lernen ein traditionsreiches Gewerbe, in dem Schaffen und Handwerkskunst gefordert sind und Sie in der Lage sind, sich an die Arbeit zu machen. Zugleich wird Ihr Berufsleben von modernsten Geräten ergänzt, die Ihnen viele Arbeitsgänge abnehmen und heute ein unverzichtbarer Bestandteil Ihres Arbeitsalltags sind.

Modernste Technologie meets traditionell!

Bäckerausbildung - Alle Informationen zur Bäckerausbildung

Wofür bist du als Bäcker zuständig? Was ist dein Backalltag? Wenn andere einschlafen, stehen Sie als Bäcker in der Bäckerei. Wer auch mal schöpferisch sein möchte, ist mit der Bäckereiausbildung bestens bedient. In der 3-jährigen Schulung lernen Sie natürlich das Aufbacken. Wichtig ist die hygienische Gestaltung in der Bäckerei.

Auch die Überwachung von Nahrungsmitteln und Waren ist Teil des Trainings. Sie als Bäcker müssen auf die frühen Geschäftszeiten vorbereitet sein. Wenn andere noch im Bett sind, stehen Sie bereits in der Bäckerei und bereiten das Brot für den Morgen vor. Sie als gelernter Bäcker erhalten ein Bruttolohn zwischen 1.700 und 1.900 EUR.

Nach deiner Schulung kannst du dich in verschiedenen Bereichen weiterbilden und zertifizieren lassen. Wer sich für eine Berufsausbildung in Dienstleistung und Kulinarik interessiert, sollte einen Blick auf die Kochausbildung werfen. Gehälter: I. Jahr: 470 - 600 EUR, II. Jahr: 600 - 850 EUR, III. Jahr: 730 - 900 EUR, Sie können Bäcker werden, wenn Sie wollen.....

Du bist auf der Suche nach einem aktiveren Beruf, hast Geschicklichkeit und bist einfallsreich, eine Bäckerausbildung kommt nicht in Frage, wenn du willst..... Bäckerausbildung: Am Anfang lernen Sie alle wesentlichen Hygienebestimmungen und Arbeitsverfahren ein. Es wird Ihnen aufgezeigt, wie alle Anlagen und Apparate in der Bäckerei ablaufen. Natürlich produzieren Sie bereits im ersten Jahr Ihres Trainings Ihre ersten Gebäcke!

Bäckerausbildung: Im zweiten Jahr der Bäckerausbildung werden Sie in die Produktion anderer Bäckereiprodukte eingewiesen. Am Ende des zweiten Ausbildungsjahrs können Sie auch kleine Speisen aus frischer Ware zaubern. Bei Bedarf können Sie diese auch mit Hilfe von kleinen Gerichten zubereiten. Bäckerausbildung: Das Wissen aus den vergangenen Jahren wird aufbereitet. Wenn Sie die Abschlußprüfung am Ende Ihres dritten Ausbildungsjahrgangs abgelegt haben, steht Ihrer Laufbahn als Bäcker nichts mehr im Wege!

Ist der Ausbildungsberuf Bäcker für Sie interessant? Kunsthandwerk und Produktion und Kreativität und Kunsthandwerk und Dienstleistung und Kulinarik. Neben der Applikation stellen wir Ihnen auf unserem Lehrstellenmarkt in meiner Stadt viele kostenlose Lehrstellen zur Verfügung. Wer einen offenen Ausbildungsplatz als Bäcker sucht, sucht einfach mal eben bei uns nach: meineestadt. de: Finde eine Berufsausbildung zum Bäcker.

Mehr zum Thema