Ausbildungsbeginn 2017

Trainingsbeginn 2017

"Wenn du Spezialisten brauchst, musst du sie ausbilden!" Schulungsbeginn 2017 bei BLANCO und BLANCO Professional Kompetente Nachwuchskräfte aus den eigenen Rängen - für die Gruppen Blanco und Blanco Professional in Upperderdingen nimmt die kompetente Nachwuchsförderung seit Jahren eine ganz spezielle Stellung ein. Beide Betriebe gehören zu den großen Ausbildungsunternehmen der Metropolregion und bieten ein breites Angebot an zukunftsorientierten Ausbildungsberufen.

Darüber hinaus legen die beiden weltweit agierenden Unternehmen Wert auf übergreifende Kernkompetenzen wie Kommunikations-, Kritik- und Konfliktmanagementfähigkeiten sowie ein hohes Eigenverantwortung. Während der ganzen Ausbildung wird auch der Entfaltung der eigenen Person und der Erarbeitung von fachübergreifendem, fächerübergreifendem Know-how besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht nur in der Metropolregion überzeugte dieses ansprechende Ausbilderkonzept.

Auch die Heidenheimerin aus der Brenz hat sich für Blanco entschieden, die inzwischen für ihr Doppelstudium zum Wirtschaftsingenieur nach Karlsruhe gezogen ist. Der Weg von Euan Bennett zu Blanco Professional war auch etwas Besonderes: Nach seinem Studentenpraktikum im Trainingszentrum der beiden Unternehmen in Unterderdingen wurde er gefragt, ob er sich eine Berufsausbildung auch in der Metallbranche ausmalen kann.

Also hat er sich wieder mit den Trainern zu einem Vorstellungsgespräch getroffen, seine Bewerbungsunterlagen eingereicht und kurz darauf sein Angebot für den Ausbildungsstellenplatz als Baumechaniker bei Blanco Professional in der Hosentasche gehabt. 20 Jugendliche starteten in diesem Jahr ihr berufliches Leben bei Blanco und Blanco Professional mit einer Lehre oder einem Studiengang an der Genossenschaftlichen Staatlichen Hochschule: 13 von ihnen begannen ihre Lehre oder ihr Studienaufenthalt beim Spülenfachmann Blanco (Haushaltsspülen, Küchenarmaturen, Abwassersysteme ) und 7 starteten bei Blanco Professional (Systemanbieter für Großküchen, Medizingeräte und Industrie).

In den beiden Unternehmen werden damit rund 80 Jugendliche ausgebildet.

Trainingsbeginn 2017

Für viele Auszubildende beginnt am ersten Tag eines jeden Jahrgangs eine neue Lebensphase. Fuenf Bautechniker, fuenf Elektroniker und ein Betriebswirt haben ihre Berufsausbildung aufgenommen. Besonders aufregend ist immer der erste Tag im neuen Ausbildungsbetrieb: Viele Impressionen prasselten auf die Trainees nieder. Zusammen mit den entsprechenden Referenten konnten dann weitere Fragestellungen abgeklärt werden: "Es wurde auch über die Untersuchungen gesprochen", sagt Erdan Saidov.

Doch durch den Gedanken an die Examen wurde keine Furcht verbreiten, im Gegenteil: "Alle Zweifelsfragen, die man vor dem Training im Kopf hatte, sind dadurch verschwunden", bekräftigt Saidov. Nicht nur die Meister, die den Auszubildenden viel Spezialwissen, einen kühlen Schädel und die nötige Prise Witz vermitteln, sondern auch alle Kolleginnen und Kollegen, die gern mitfragen.

Aber die neuen Auszubildenden werden davon nicht abgeschreckt. Der Vorstand und alle Mitarbeiter wünschten unseren Auszubildenden viel Freude an ihrer Berufsausbildung und einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Mehr zum Thema