Ausbildung zur Tierpflegerin

Berufsausbildung zur Tierpflegerin

Sie erhalten an diesen Nachmittagen einen Einblick in die Ausbildung und den Beruf des Tierpflegers und natürlich in unseren Zoo. Die Ausbildung zum Zoofachmann ist eine duale Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz. Tierpflegerausbildung - Uni Heidelberg Der Schwerpunkt eines Tierhalters im Bereich der Kliniken und der Wissenschaft liegt in der Züchtung, Haltung und Betreuung von Labortieren. Dies sind oft gentechnisch modifizierte Organismen. Die Versuchstierhalter sind auch an der Durchführung von Versuchen (z.

B. Blutabnahme, Anwendungen) beteiligt und sind für hygienische Maßnahmen in der Tierhaltung inne.

Für die Fütterung der Labortiere, die Sauberhaltung der Kammern und Stallungen sowie die Fell- und Krallenpflege sind die Tierhalter der Abteilung für Kliniken und Forschen verantwortlich. Die Jungtierzucht oder -haltung kann auch in den Verantwortungsbereich der Praktikanten gehören. Darüber hinaus unterstützen sie bei chirurgischen oder sonstigen Maßnahmen, betreuen die Kühe nach der Operation und überwachen ihren Gesundheitszustand.

Wenn die Praktikanten in der Wissenschaft aktiv sind, nehmen sie neben den Versuchen auch an Tierexperimenten teil. In der Ausbildung zum Tierschützer werden den Teilnehmern auch grundlegende Kenntnisse der Arbeits- und Unternehmensorganisation sowie die Grundbegriffe der anatomischen und physiologischen Labortierbildung beigebracht. Der Ausbildungszeitraum ist 3 Jahre. Die Ausbildung zum Tierschützer ist eine doppelte Form der Ausbildung, die im Betrieb und in der Berufsfachschule durchläuft.

Tierpflegerin

Zu ihren Arbeitsbereichen gehören Tierschutzräume und Unterkünfte. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie, wie Sie mit Menschen umgehen, die aus verschiedenen GrÃ?nden nicht in ihrer natÃ?rlichen Umwelt aufgewachsen sind und dort nicht mehr unterkommen. Deine Aufgabe ist es, diese Haustiere zu versorgen, sie mit Nahrung zu versorgen und zu ernähren. Dauer der Ausbildung: Bildungsvoraussetzungen: Ausbilderin im Fachbüro: Bewerbungen für eine Ausbildung zum Tierpfleger senden Sie uns einfach zu: hier: Adresse:

Auf unserer Angebotsseite erfahren Sie, ob es derzeit eine Einsatzmöglichkeit für die gesuchte Ausbildung gibt.

Werk & Berufe Tierpfleger (Zoo)

Wofür sorgen Tierpfleger - spezialisiert auf Zoos? Dauer und Beginn der AusbildungPeriode und Inhalt der AusbildungsprüfungenMöglichkeiten, Geld zu verdienen und ZusatznutzenMöglichkeiten, sich zu bewerbenPotiert dieser Tätigkeit? BewerbungsinformationenAnsprechpartner für einen Kurzflyer zum HerunterladenWas machen Tierhalter - spezialisiert auf Zoos? So ist ein Tiergarten oder ein Wildpark weit mehr als ein unterhaltsamer Freizeitbereich für Menschen. Mit dem Zoologischen Garten Frankfurt leisten wir einen wesentlichen Teil zur Erhaltung des Naturreichtums der Tierschutzwelt.

Es wird versucht, für eine größtmögliche Anzahl von Tieren ein artgerechtes Lebensumfeld zu errichten. Können Sie sich eine Tätigkeit als Tierpflegerin im Tierpark Frankfurt ausdenken? Sie als Tierpfleger kümmern sich um alle Arten von Tieren - von Tieren und exotischen Fischen bis hin zu Giraffen, Flammen und Riesen. Er richtet artspezifische Tierheime ein, reinigt sie regelmässig, betreibt die Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungssysteme, überprüft die Gewässerqualität in den Pools und versorgt die Haustiere.

Aber auch die Beobachtung des Verhalten der Versuchstiere ist eine wesentliche Aufgabenstellung. Er führt Tierakten, um unmittelbar auf erste Krankheitszeichen, Verhaltensauffälligkeiten oder Stress eingehen zu können. Diese geben kompetente Auskunft über die Entstehung der Versuchstiere und stehen für weitere Informationen zur Verfügung: lst es nicht schlecht für die eingesperrten Haustiere?

Ist die Stille der Versuchstiere beeinträchtigt? Wir weisen darauf hin, dass Sie im Bewerbungsjahr im Hochsommer auch ein zweiwöchiges Praktikum im Tierbereich des Tiergartens Frankfurt absolvieren müssen. Das Leistungsangebot ist Bestandteil der Vergabeentscheidung. Dauer und Beginn der AusbildungDie Ausbildung startet jedes Jahr am 01.09. und umfasst 3 Jahre.

Theoretische AusbildungEine Woche lang besucht man die Paul-Ehrlich-Schule in Frankfurt am Main. Hier erwirbst du das Basiswissen, das du für deine Übungen und Klausuren brauchst. Praktisches TrainingSie werden während Ihrer ganzen Ausbildung von unserem Trainingsmanager betreu. Er wird das Training für Sie organisieren und steht Ihnen für weitere Informationen zu Ihrem Training zur Verfügung.

Das Praktikum findet im Zoo Frankfurt statt. Während Ihres Trainings werden Sie in allen Bereichen (von Hufen über Vogelschuppen bis hin zu Affengehegen), der Fütterungsküche, den Workshops und dem Kinderzimmer zum Einsatz kommen. In diesem Bereich lernst du die unterschiedlichen Aufgabenstellungen und Aktivitäten der Tierhalterinnen und Tierhalter besser kennen und kannst dein theoretisches Wissen in der praktischen Anwendung testen und erweitern.

Die folgenden Themen werden Ihnen in der Anwendung vermittelt: Nähere Angaben zu Kurs und Inhalt der Schulung entnehmen Sie bitte dem Trainingsrahmenplan. Prüfungen Die Vorprüfung setzt sich wie die Abschlußprüfung aus einem geschriebenen und einem praxisnahen Teil zusammen und wird vor Ende des zweiten Ausbildungsjahrs abgelegt. Am Ende der Ausbildung schließen Sie Ihre Abschlussexamen (schriftlich und praktisch) ab.

Erwerbsmöglichkeiten und ZusatzleistungenDie Ausbildungsbeihilfe (brutto) ist wie folgt gestaffelt: eine jährliche Zahlung von 90% der Monatsbeihilfe, eine Jobkarte (mit Take-Away-System) mit 20% Beitrag ab 01.01.2019 (derzeit sind es 45%), d. h. Die Landeshauptstadt Frankfurt am Main zahlt 80% der anfallenden Gebühren für Ihre Monatsausbildung, einen Schlussbonus von 400,00 EUR bei bestandener Prüfung, jeweils einen Freipass für den Tiergarten Frankfurt und den Palettengarten pro Jahr und ggf. kapitalbildende Sozialleistungen von 13,29 EUR pro Monat.

ÜbernahmemöglichkeitenWenn Sie gut abschneiden und sich einwandfrei benehmen, haben Sie sehr gute Übernahmemöglichkeiten, denn die Nachwuchskräfteauswahl ist auf unseren künftigen Mitarbeiterbedarf ausgerichtet. Unsere Tierpfleger bekommen nach dem Training in der Regelfall eine monatliche Grundgebühr von 2.347,55 EUR. Sie haben nichts gegen unregelmässige Arbeitszeit und Wochenendmitarbeit (die Haustiere müssen tagtäglich gepflegt werden).

Bewerbungsunterlagen Bewerbungen werden weit über ein Jahr vor Beginn der Ausbildung angenommen. Unter Ausbildungsmöglichkeiten können Sie herausfinden, ob und wie Sie sich aktuell bei uns bewerb.

Mehr zum Thema